Inhaltsverzeichnis:

Viele In Der Bitcoin-Community Wollen Jetzt Tesla Shorten [TSLA]
Viele In Der Bitcoin-Community Wollen Jetzt Tesla Shorten [TSLA]

Video: Viele In Der Bitcoin-Community Wollen Jetzt Tesla Shorten [TSLA]

Video: AMAZING NEWS ABOUT TESLA ROBOT & $TSLA TESLA STOCK PRICE‼️ 2022, Dezember
Anonim

Es gab viel Drama mit Tesla und Bitcoin und es erreichte gestern seinen Höhepunkt, als Elon Musk dem Twitter-Nutzer @CryptoWhale zustimmte, der sagte: „Bitcoiner werden sich nächstes Quartal selbst eine Ohrfeige geben, wenn sie herausfinden, dass Tesla den Rest ihrer Bestände abgeladen hat. Bei dem Hass, den @elonmusk bekommt, würde ich ihm keine Vorwürfe machen…“

Tatsächlich

- Elon Musk (@elonmusk) 16. Mai 2021

Elon antwortete mit einem Wort. "Tatsächlich." Dieses eine Wort ließ viele glauben, dass Tesla alle seine Bitcoins verkaufte und eine Bewegung auf Twitter von vielen in der Bitcoin-Community begann. Die Bitcoin-Community ist hier im Allgemeinen bereits verärgert über Elon Musk und Tesla, weil sie eine Haltung zu Gunsten der Umwelt einnehmen, aber Tesla ist ein Unternehmen für saubere Energie und nimmt eindeutig eine Haltung ein, um sich an seiner Mission auszurichten.

ELON versucht, die Aufmerksamkeit von der REAL SHOW abzulenken

- Pleb_BitcoinT.I.N.A.☣️- "TINA" #bitcoin (@BitcoinTina) 17. Mai 2021

Tesla wurde von Kritikern stark unter die Lupe genommen, als es im Februar 1,5 Millionen Dollar in Bitcoin kaufte und Pläne ankündigte, Zahlungen mit der Kryptowährung zu akzeptieren. Viele in der Bitcoin-Community haben Tesla und Elon Musk umarmt und fühlen sich jetzt betrogen, was ich für dumm halte. Das Leerverkaufen der Tesla-Aktie aus Wut ist nicht nur unverantwortlich, sondern auch unnötig. Hinweis: Ich bin kein Finanzberater, aber Ihr Geld zu verschwenden, um ein Unternehmen leerzukaufen, weil Sie wütend sind, dass das Unternehmen "gegen" Ihre Lieblings-Kryptowährung ist, erscheint mir dumm. Eine kluge Sache, besonders wenn Sie diese Kryptowährung wirklich unterstützt haben, ist, einfach Ihr Geld abzuziehen und es stattdessen in diese Kryptowährung zu investieren.

Bild
Bild

Persönlich bin ich Tesla-Aktionär (kleine Zeit) und halte. Ich habe auch einige kleine Beträge in Bitcoin und anderen Kryptos – aber nicht viel. Es gab eine Zeit, als ich 2 ganze Bitcoins hatte, als sie jeweils 2000 Dollar kosteten, aber ich war mit jemandem verheiratet, der giftig war und mich davon überzeugte, sie zu verkaufen. Ich bereue es, ehrlich gesagt. Abgesehen davon stimme ich Elons Haltung hier zu.

Um es klar zu sagen, ich glaube fest an Krypto, aber es kann nicht zu einem massiven Anstieg des Verbrauchs fossiler Brennstoffe, insbesondere von Kohle, führen

- Elon Musk (@elonmusk) 13. Mai 2021

Bitcoin ist eigentlich stark zentralisiert und wird von einer Handvoll großer Bergbauunternehmen (auch bekannt als Hashing) kontrolliert.

- Elon Musk (@elonmusk) 16. Mai 2021

Er teilte einen Artikel von Fortune, in dem festgestellt wurde, dass Bergbauunfälle in China deutlich machten, wie viel Bitcoin-Mining aus Strom aus Kohle stammt. Nun gibt es einige, die erneuerbare Energien verwenden, um Krypto zu minen, aber es scheint mir, dass Elon einige der Kritiken von Umweltschützern gehört hat, die sich nicht allzu wohl damit fühlten, dass Tesla Bitcoin kaufte oder die Kryptowährung als Zahlung akzeptierte Fahrzeuge. Er hat auch die jüngsten Daten zum Bitcoin-bezogenen Energieverbrauch hervorgehoben.

Der Artikel stellte fest, dass der Unfall in Xinjian hervorhob, dass „Bitcoin eine Kreatur aus fossilen Brennstoffen ist – hauptsächlich Kohle, die schmutzigste von allen. Sein Aufstieg ist sogar eine Lebensader für die schwindende Erdgasindustrie. In den USA nutzen Bergleute vom Staat New York bis Kentucky veraltete Anlagen um, um den billigen Strom zu liefern, den sie schätzen. Dass Bitcoin einen größeren CO2-Fußabdruck verbreitet als Australiens und dass der Anstieg seines Preises das Kohlendioxid, das es ausstößt, verdreifachen könnte, scheint die berühmten, ansonsten grünen Enthusiasten bisher nicht zu stören, von Elon Musk bis Gwyneth Paltrow.“

Jetzt ziehen #Bitcoin Maxi's eine Linie in den Sand und kommen zusammen, um $TSLA zu shorten.

Viel Glück damit.

- David Gokhshtein (@davidgokhshtein) 17. Mai 2021

Also, ja, es scheint Elon Musk zu stören – genug für ihn und Tesla, um zu entscheiden, die Zahlungen der Kryptowährung für Fahrzeuge auszusetzen. Er sagte nicht, dass er es dauerhaft aussetzen würde. Obwohl viele in der Community reagierten, könnte man meinen, dass er versuchte, Bitcoin vollständig zu stornieren.

Bitcoin-Anhänger, die Teslas Aktien leerverkaufen, um sich dafür zu rächen, dass Tesla eine Haltung gegen Kohle einnimmt, klingt vertraut

nach einem Freund fragen

Wie kann ich meine Bitcoin als Sicherheit verwenden, um Short-Positionen gegen Elon Musks $TSLA [email protected] @PeterMcCormack @lopp

- Adbusters.org (@BeerdHead) 17. Mai 2021

Tesla ist eine Bedrohung für viele Branchen, aber die größte ist die fossile Brennstoffindustrie. Viele von denen, die eine Haltung gegenüber Tesla und seiner Aktie haben, kämpfen seit Jahren gegen das Unvermeidliche. Ob es heißt, dass Teslas Fahrzeuge nicht existieren, ob es darum geht, die schwachen Versuche der alten Autohersteller zu unterstützen, ein Elektrofahrzeug als „Tesla-Killer“zu machen, oder seinen CEO durch voreingenommene Nachrichtenartikel direkt zu schlagen.

Nun hat sich Elon nicht gegen Bitcoin als Kryptowährung entschieden, sondern gegen die Art und Weise, wie Bitcoin abgebaut wird. Wie immer wurden seine Worte so falsch interpretiert, dass Menschen, die über den Verlust ihres Geldes verärgert sind, ihm die Schuld geben und nicht die Industrie, die diesen Planeten langsam tötet. Wenn die Bitcoin-Community nur so wütend auf Kohle wäre.

Lassen Sie uns Tesla kurz fassen, damit Elon endlich die wahre Macht des Kryptomarktes erkennt…

Wir brauchen TikTok und Reddit

Wir brauchen alle Leute aus der Krypto-Community

FÜR DIE BITCOIN ?

TESLA ZEIT ZU REKT ?#TTTR $TSLA ? #FTB$BTC ?

- V.O.K (@1XLEB) 16. Mai 2021

In beiden Szenarien betrachten die fossile Brennstoffindustrie und die Bitcoin-Community nur eines, und das ist der Geldverlust. Geld ist alles, was sie interessiert. Solange Tesla und Elon Musk davon profitieren, sind sie gut. Aber wenn Elon und Tesla eine Haltung für die Umwelt einnehmen, die in ihren Augen gegen sie persönlich ist, dann ist Elon Musk Feind Nummer eins.

Sieht so aus, als wären BTC Maxis das neue $TSLAQ. ?

Trotz der Tatsache, dass @elonmusk der einzige CEO eines über 100 Milliarden-Unternehmen ist, das #Bitcoin eingeführt hat, ist verletzt.

Kurz $TSLA alles, was Sie wollen, ich begrüße es. Sie werden überrollt?

- ? TeslaFanboy?? (@TeslaFanboy9) 17. Mai 2021

Kurze Zusammenfassung der Todesfälle durch den Kohlebergbau

Ich habe das schon einmal geschrieben und werde es hier wieder teilen. Eine großartige Website, um Statistiken darüber zu finden, wie schädlich Kohle für unsere Gesundheit ist, ist die Website End Coal. Jährlich sterben über 800.000 Menschen an irgendeiner Form von Kohle, und viele Millionen weitere leiden an schweren und leichten Krankheiten. In China sterben jedes Jahr rund 670.000 Menschen vorzeitig an den Folgen der kohlebedingten Luftverschmutzung.

Energieverbrauch von Bitcoin

Bild
Bild

Alex de Vries, der Gründer von Digiconomist, sprach über den Energieverbrauch beim Bitcoin-Mining. Er wurde von Marketplace interviewt, der diese Frage stellte:

„Wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass der Energieverbrauch nicht immer mit einer Menge CO2-Emissionen gleichzusetzen ist. Die Leute in der Branche sprechen gerne über ihre zunehmende Nutzung erneuerbarer Energien. Ist das ein gültiges Argument, dass das Streben nach mehr Effizienz dazu führen könnte, dass diese Branche schneller auf erneuerbare Energien umsteigt?“

de Vries antwortete:

„Wir haben bisher gesehen, dass diese Minen nur eine bedeutende erneuerbare Energiequelle erhalten haben, und zwar in den Sommermonaten im Süden Chinas, wenn dort die Regenzeit ist. Dann können sie ein bisschen im Überschuss vertragen, und das dauert etwa vier bis fünf Monate. Die einzige Sache ist, dass dann die Trockenzeit beginnt und diese Bergleute in den Norden Chinas ziehen, wo sie einen Überfluss an kohlebasierter Energie nutzen, was die Gewinne aus der Nutzung erneuerbarer Energien im Sommer mehr als zunichte macht. Und es gibt keinen anderen Bereich, in dem sie so viel erneuerbare Energien beziehen können. Und es ist fraglich, ob sie diese erneuerbaren Energien im Süden Chinas überhaupt noch viel länger nutzen können, weil China das tatsächlich braucht, um das restliche Netz zu reinigen. Und sie arbeiten daran, die Infrastruktur in China zu modernisieren, damit sie diese Energie exportieren können.

„Es ist also wirklich schwer zu sagen, ob Bitcoin-Miner immer mehr erneuerbare Energie nutzen werden. Das halte ich persönlich für sehr unwahrscheinlich. Und wir wissen, dass mehr als die Hälfte dieses Netzes bereits fossile Brennstoffe nutzt. Erst kürzlich führte ein Vorfall in einer Kohlemine im Norden Chinas dazu, dass ein Drittel des Bitcoin-Netzwerks zusammenbrach. Das zeigt also, dass dies im Moment ein wirklich schmutziges Geschäft ist. Und wir sehen, dass es auch einen Trend zu Bitcoin-Minern gibt, die veraltete fossile Brennstoffe verwenden. Wir haben das in mehreren Gegenden gesehen – in Montana, in New York vor kurzem und sogar Kentucky hielt es für eine großartige Idee, diese Bergleute anzuziehen, um ihre veralteten Kohlefelder zu retten. Daher sehe ich in der aktuellen Energiewende keinen Trend zu erneuerbaren Energien. Wir brauchen erneuerbare Energien, also haben wir davon keinen Überschuss, aber wir haben einen Überschuss an veralteten fossilen Brennstoffen, und sie sollten besser im Boden belassen werden. Aber einige dieser Miner werden es lieben, die Verfügbarkeit zu nutzen, da sie sowohl günstig als auch ständig verfügbar ist. Diese Miner brauchen nicht nur billige Energie, sie wollen auch konstanten Strom, der zum Beispiel mit Solarenergie nur sehr schwer zu liefern ist.“

Das vollständige Interview können Sie hier lesen.

Beliebt nach Thema