Inhaltsverzeichnis:

Nevada Will Fahrzeuge Mit Erneuerbaren Energien Verbinden
Nevada Will Fahrzeuge Mit Erneuerbaren Energien Verbinden

Video: Nevada Will Fahrzeuge Mit Erneuerbaren Energien Verbinden

Video: Energiespeicher -- der Schlüssel zu erneuerbaren Energien 2022, Dezember
Anonim

Mit freundlicher Genehmigung von NRDC.

Von Max Baumhefner & Dylan Sullivan

Nevada erwägt Gesetze, die dem Staat helfen würden, saubereren und billigeren Strom zu beziehen. Senatsgesetz (SB) 448 (Brooks) würde die Genehmigung von Übertragungsleitungen beschleunigen, die für den Transport von kostengünstigem, erneuerbarem Strom in der Region erforderlich sind, und den Einsatz von Autos, Lastwagen und Bussen beschleunigen, die mit diesem sauberen Strom betrieben werden.

Nevadas Wirtschaft und Staatshaushalt wurden von der Pandemie hart getroffen. SB 448 erfordert, dass der größte Energieversorger des Staates, NV Energy, in den nächsten drei Jahren 100 Millionen US-Dollar in die Ladeinfrastruktur für leichte, mittlere und schwere Elektrofahrzeuge (EVs) investiert, um dringend benötigte wirtschaftliche Impulse zu setzen, ohne das Staatsbudget zu belasten. Und mindestens 40 Prozent dieser Investitionen werden in Gemeinden getätigt, die einen überproportionalen Anteil an der Verkehrsverschmutzung tragen und am meisten an COVID-19 gelitten haben – einer Krankheit, die durch die Exposition gegenüber lokaler Luftverschmutzung tödlicher wird.

Der Gesetzentwurf verlangt von NV Energy auch, strategische langfristige „Verkehrselektrifizierungspläne“vorzuschlagen, um den Staat auf dem richtigen Weg zu halten, um seine Klima-, Luftqualitäts- und Gerechtigkeitsziele zu erreichen. Ein neuer Bericht von MJ Bradley & Associates, der von NRDC, Southwest Energy Efficiency Project und Western Resource Advocates in Auftrag gegeben wurde, zeigt, dass Nevada bis 2050 21 Milliarden US-Dollar an vermiedenen Ausgaben für Benzin und Wartung, reduzierte Stromrechnungen und Umweltvorteile erzielen könnte, wenn mehr Fahrer umsteigen zu EVs.

Bild
Bild

Diagramm mit freundlicher Genehmigung von MJ Bradley and Associates: A neuer Bericht von MJ Bradley & Associates im Auftrag von NRDC, Southwest Energy Efficiency Project und Western Resource Advocates

$14,1 Milliarden an Fahrereinsparungen

Elektroautos sparen Familien Geld, da das Fahren mit Strom deutlich günstiger ist als das Fahren mit Benzin. Darüber hinaus haben Elektrofahrzeuge weniger bewegliche Teile und weniger Wartungsaufwand – kein Ölwechsel, keine Getriebe, keine Schalldämpfer, keine Zahnriemen usw. Dies bedeutet, dass die Bekämpfung der größten CO2-Verschmutzungsquelle des Landes, des Transports, den Einwohnern Nevadas bis 2050 über 14 Milliarden US-Dollar einsparen könnte weil Elektroautos billiger zu betanken und zu warten sind als Benzinautos.

Dies sind Einsparungen, auf die Nevadaner bauen können, da die Strompreise von Natur aus stabiler sind als die Benzinpreise. Strom wird aus einem vielfältigen Angebot an heimischen und immer saubereren Ressourcen gewonnen. Und im Gegensatz zum volatilen Weltölmarkt werden die Stromtarife von staatlichen Versorgungskommissionen reguliert.

3,6 Milliarden US-Dollar an reduzierten Stromrechnungen

Die Einwohner Nevadas können Millionen von Elektrofahrzeugen aufladen, ohne erhebliche Investitionen in das Stromnetz zu tätigen. Dies liegt daran, dass Elektroautos geladen werden können, wenn das Netz nicht ausgelastet ist und erneuerbare Energie im Überfluss vorhanden ist, beispielsweise über Nacht, wenn die Menschen schlafen und die Windenergieerzeugung in der Region oft ihren Höhepunkt erreicht. Neue Stromeinnahmen aus dem Aufladen von Elektrofahrzeugen, die die damit verbundenen Kosten übersteigen, könnten die kollektiven Stromrechnungen in Nevada bis 2050 um 3,6 Milliarden US-Dollar senken.

Solche Schätzungen des potenziellen zukünftigen Nutzens sind glaubwürdig, weil sie mit dem übereinstimmen, was in der realen Welt bereits beobachtet wurde. Zwischen 2012 und 2019 haben die Fahrer von Elektrofahrzeugen in den beiden Versorgungsgebieten mit den meisten Elektrofahrzeugen in den Vereinigten Staaten mehr als 800 Millionen US-Dollar an Nettoeinnahmen beigetragen – Geld, das bereits an alle Kunden in Form niedrigerer Tarife und Rechnungen zurückgezahlt wurde.

2,8 Milliarden US-Dollar gesellschaftlicher Nutzen durch geringere Umweltverschmutzung

Die weit verbreitete Einführung von Elektrofahrzeugen würde die Treibhausgasemissionen drastisch reduzieren und auch die NO.-Emissionen senkenx, ein lokaler Schadstoff, der die Gesundheit aller Einwohner Nevadas bedroht, insbesondere von Kindern und Menschen mit Atemwegserkrankungen. Der MJ Bradley-Bericht stellt fest, dass das Wachstum des EV-Marktes des Staates, um die langfristigen Umweltziele Nevadas zu erreichen, einen gesellschaftlichen Nutzen in Höhe von 2,7 Milliarden US-Dollar bringen würde, eine Kennzahl, die diese Reduzierung der Umweltverschmutzung und die damit verbundenen gesundheitlichen Verbesserungen erfasst.

Fazit: Nevada sollte jetzt handeln, um seinen EV-Markt zu beschleunigen

Alles in allem sind das bis 2050 etwa 21 Milliarden US-Dollar an potenziellen Vorteilen für Nevada, indem mehr saubere Autos auf die Straße gebracht werden. Hier ist der Haken: Heute gibt es im Bundesstaat nur etwa 8.000 Elektrofahrzeuge, was bedeutet, dass Nevada seinen Elektrofahrzeugmarkt beschleunigen muss, um potenzielle Vorteile in Milliardenhöhe zu erzielen. Glücklicherweise könnte der Markt mit den jetzt verfügbaren erschwinglichen Elektrofahrzeugen der zweiten Generation mit größerer Reichweite schnell wachsen, wenn der Staat die Standards für saubere Autos einführt, die sicherstellen, dass mehr Elektrofahrzeuge im Bundesstaat zum Kauf angeboten werden. Und SB 448 wird helfen, die Stecker für diese Plug-in-Fahrzeuge bereitzustellen.

Beliebt nach Thema