Inhaltsverzeichnis:

Klatsch, CO2-Emissionen Und Elektroautos: Vorsätzliche Desinformation Wird Viral
Klatsch, CO2-Emissionen Und Elektroautos: Vorsätzliche Desinformation Wird Viral

Video: Klatsch, CO2-Emissionen Und Elektroautos: Vorsätzliche Desinformation Wird Viral

Video: Klima-Aktivistin trifft Kohlearbeiter: Wie sollte Deutschlands Klimapolitik aussehen? |Seitenwechsel 2022, Dezember
Anonim

Das Internet hat die Fähigkeit, die Gehirnleistung aller Menschen zusammenzubringen, um Wege zu finden, unsere Zivilisation zu verbessern. Theoretisch könnte es der Weg sein, Regierungswechsel zu erzwingen, die die Macht der Tyrannen einschränken würden.

In Wirklichkeit hat der einfache "Gefällt mir"-Button von Mark Zuckerberg - ohne einen ähnlichen "Ablehnen"-Button - eine monströse Perversion geschaffen, in der ungefilterter Klatsch die Weisheit ersetzt, eine Entwicklung, die unsere Fähigkeit zu kritischem Denken praktisch zerstört hat. Wenn eine konzertierte Aktion gegen einen überhitzten Planeten nicht zustande kommt, wird dies wahrscheinlich daran liegen, dass die Idee auf Fakebook nicht genügend Likes bekommen hat.

Kürzlich erschien ein Fakebook-Beitrag, der zwei identische Autos zeigte, eines, das eine rußige Rauchwolke aus seinem Auspuffrohr spuckt, und das andere ein Elektroauto, das mit Strom betrieben wird, der von Kohlekraftwerken erzeugt wird, und rußige Rauchwolken in die Luft schießt. Die Bildunterschrift lautet: „Bei der Herstellung der Batterie für ein Elektroauto entsteht die gleiche Menge Kohlendioxid wie der achtjährige Betrieb eines Benzinautos.“Wie bei allem auf Fakebook wird die Quelle dieser Behauptung nicht enthüllt. Wichtig ist nur, dass es jemand gepostet hat und andere es „gemocht“haben. Und jetzt verbreiten die Leute diese Lüge an ihre Familie und Freunde.

PolitiFact beschloss, sich ein wenig mit dieser Behauptung zu befassen und entschied, dass sie „meistens falsch“ist. Warum meistens? Denn wie für den flüchtigsten Betrachter intuitiv offensichtlich sein sollte, verursacht jeder Herstellungsprozess CO2-Emissionen, sogar die Herstellung von Batterien und die Montage von Autos. Bei der Herstellung von Stahl, Aluminium, Kupfer, Glas und Reifen entstehen Emissionen. Es gibt sogar Emissionen, die mit der Herstellung des derzeit so beliebten „veganen Leders“verbunden sind.

Bild
Bild

Zeke Hausvater. Bildnachweis: Breakthrough Institute

PolitiFact kontaktierte Zeke Hausfather, Direktor für Klima und Energie am Breakthrough Institute, um die Behauptung zu klären, dass die Herstellung einer Batterie so viele Emissionen verursacht wie das Fahren eines benzinbetriebenen Autos für 8 Jahre. Er antwortete, dass bei der Herstellung einer 75-Kilowattstunden-Batterie für ein Tesla Model 3 4.500 Kilogramm Kohlendioxid entstehen, wenn sie in der Gigafactory in Nevada hergestellt wird. Das entspricht dem Fahren einer benzinbetriebenen Limousine 1,4 Jahre lang bei einer jährlichen durchschnittlichen Entfernung von 12.000 Meilen.

Wenn dieselbe Batterie in Asien hergestellt würde, würde ihre Herstellung 7.500 Kilogramm Kohlendioxid erzeugen, was 2,4 Jahren dem Fahren einer benzinbetriebenen Limousine entspricht. Das ist bei weitem nicht die 8 Jahre, die dieser Cartoon auf Fakebook behauptet. Die größere Emissionsmenge in Asien ist auf seinen „höheren CO2-Strommix“zurückzuführen, der mehr auf Kohle zur Energieerzeugung als auf die Stromversorgung in Nevada angewiesen ist.

„Mehr als die Hälfte der Emissionen, die mit der Herstellung der Batterie verbunden sind, sind mit dem Stromverbrauch verbunden“, sagte Hausfather in einer E-Mail an PolitiFact. „Mit der Dekarbonisierung des Stromnetzes werden die Emissionen im Zusammenhang mit der Batterieproduktion also sinken. Das gleiche gilt nicht für die Abgasemissionen von Limousinen.“

PolitiFact weist darauf hin, dass der Fakebook-Beitrag nicht die CO2-Emissionen erwähnt, die mit dem Strom verbunden sind, der zum Bau konventioneller Autos verwendet wird. In diesem Beitrag wird auch ausgelassen, dass die bei der Batterieherstellung entstehenden Emissionen innerhalb kurzer Zeit durch Null-Endrohremissionen im Betrieb ausgeglichen werden. Es gibt kein benzin- oder dieselbetriebenes Fahrzeug auf der Erde, das die mit seiner Herstellung verbundenen Emissionen ausgleicht.

Lügende Lügner und die Lügen, die sie erzählen

Das meiste, was PolitiFact bei der Untersuchung der Behauptungen dieses Fakebook-Posts herausgefunden hat, wird die CleanTechnica-Leser nicht überraschen. Aber die schädliche Wirkung solcher Lügen kann nicht heruntergespielt werden. Ich habe vor kurzem mit einem gebildeten Mann zu Abend gegessen, der einen Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften hat. Während unseres Gesprächs fragte er nach meinem LEAF und sagte, er habe gehört, dass Elektroautos nicht sehr sauber seien, weil der zum Laden benötigte Strom aus der Verbrennung von Kohle stammt. Diese Art von bewusster Desinformation verbreitet sich also bei Menschen auf allen Ebenen der Gesellschaft.

Die zerstörerischen Auswirkungen unserer Internetkultur sind allgegenwärtig. Ich kenne Leute, die glauben, dass jede Person, die gegen das Coronavirus geimpft wurde, innerhalb von 6 Monaten tot sein wird. Kritisches Denken ist heutzutage Mangelware, und das Fehlen davon ist eine klare und gegenwärtige Gefahr für die Zivilisation. Unwissenheit kann mit Informationen geheilt werden. Es gibt kein Heilmittel gegen Dummheit. Wenn Sie damit einverstanden sind, liken Sie bitte diese Geschichte und teilen Sie sie mit Ihren Freunden!

Beliebt nach Thema