BNEF Prognostiziert, Dass Elektroautos In Europa Bis 2027 Billiger Sein Werden Als Konventionelle Autos
BNEF Prognostiziert, Dass Elektroautos In Europa Bis 2027 Billiger Sein Werden Als Konventionelle Autos

Video: BNEF Prognostiziert, Dass Elektroautos In Europa Bis 2027 Billiger Sein Werden Als Konventionelle Autos

Video: Das sind 2021 die Top E-Autos in Europa 2022, Dezember
Anonim

Kürzlich hat Transport & Environment Bloomberg New Energy Finance gebeten, einen Blick auf den Markt für leichte Elektrofahrzeuge in Europa zu werfen, um festzustellen, wann sie in der Herstellung günstiger werden als herkömmliche Autos mit Benzinmotor. Die Antwort von BNEF lautet, dass 2027 das Jahr ist, in dem dieser Übergang stattfinden wird. Darüber hinaus stellte das Bloomberg-Team fest, dass batterieelektrische Fahrzeuge bis 2035 100 % der Neuverkäufe in der EU erreichen könnten, wenn der Gesetzgeber Maßnahmen wie strengere CO2-Ziele für Fahrzeuge einführt und die Ladeinfrastruktur nachdrücklich unterstützt.

BNEF hat insbesondere festgestellt, dass größere Elektro-Limousinen – die als C- und D-Segment-Fahrzeuge bekannt sind – und SUVs bis 2026 in der Produktion genauso viel kosten werden wie ihre benzinbetriebenen Pendants, während kleinere B-Segment-Limousinen bis 2027 Preisparität erreichen werden laut BNEF ab 2025 billiger als Diesel-Transporter und bis 2026 schwere Elektro-Transporter billiger sein werden. Der größte Faktor zur Senkung der Produktionskosten werden die sinkenden Batteriepreise sein, die laut BNEF bis 2030 um 58 % sinken werden. Neue Elektrofahrzeugarchitekturen und Produktionslinien für die Herstellung von Elektrofahrzeugen werden die Anschaffung im Durchschnitt günstiger machen. auch ohne Subventionen.

Bild
Bild

Julia Poliscanova, Senior Director für Fahrzeuge und E-Mobilität bei T&E, sagt: „Innerhalb von sechs Jahren werden Elektrofahrzeuge für alle Neukäufer Realität sein. Sie werden für alle billiger als Verbrennungsmotoren sein, vom Mann mit dem Van in Berlin bis zur Familie, die auf dem rumänischen Land lebt. Elektrofahrzeuge sind nicht nur besser für das Klima und Europas Industrieführerschaft, sondern auch für die Wirtschaft.“

Aber es gibt eine Einschränkung. Damit diese Prognosen Wirklichkeit werden, müssen die Regierungen laut T&E strengere Kohlendioxid-Emissionsstandards vorschreiben und die Ladeinfrastruktur schnell ausbauen. Insbesondere bei leichten, mittleren und schweren Nutzfahrzeugen werden diese politischen Initiativen entscheidend sein, um die Anzahl der Verkäufe zu erreichen, die für Elektrofahrzeuge erforderlich sind, um den Verkauf konventioneller Fahrzeuge zu ersetzen.

Laut T&E könnten batterieelektrische Autos und Transporter bis 2035 100 % der Neuverkäufe erreichen, wenn der Gesetzgeber die Emissionsziele für Fahrzeuge erhöht und andere Maßnahmen zur Stimulierung des Marktes wie eine schnellere Einführung von Ladestationen vorantreibt. Wenn sie ohne starke zusätzliche Maßnahmen dem Markt überlassen werden, werden batterieelektrische Transporter und Autos bis 2035 nur einen Marktanteil von 85 % oder weniger erreichen, was Europas Ziel, bis 2050 null CO2-Emissionen zu erreichen, gefährdet.

Bild
Bild

Julia Poliscanova fügt hinzu: „Mit den richtigen Richtlinien können batterieelektrische Autos und Transporter bis 2035 in West-, Süd- und sogar Osteuropa 100 % des Absatzes erreichen. Die EU kann in der Gewissheit, dass der Markt bereit ist, ein Enddatum im Jahr 2035 festlegen. Neue umweltschädliche Fahrzeuge sollten nicht länger als nötig verkauft werden.“

Im vergangenen Monat forderten 27 große europäische Unternehmen den EU-Gesetzgeber auf, 2035 als Enddatum für den Verkauf neuer Pkw und Transporter mit Verbrennungsmotor festzulegen. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass 63 % der Stadtbewohner in Europa ein Verbot nach 2030 befürworten. Mindestens 7 Automobilhersteller und 10 europäische Länder haben angekündigt, konventionelle Autos auslaufen zu lassen. Ohne eine EU-Verpflichtung bleiben diese Fristen jedoch entweder freiwillig oder ihre Durchsetzbarkeit ist ungewiss, warnt T&E. Die EU-Kommission soll im Juni zusammentreten, um zu prüfen, ob strengere Emissionsvorschriften für in den verschiedenen EU-Mitgliedstaaten verkaufte Fahrzeuge eingeführt werden sollen.

Beliebt nach Thema