Inhaltsverzeichnis:

US-Energieministerium Startet Initiativen Zur Beschleunigung Des Solareinsatzes In Unterversorgten Gemeinden
US-Energieministerium Startet Initiativen Zur Beschleunigung Des Solareinsatzes In Unterversorgten Gemeinden

Video: US-Energieministerium Startet Initiativen Zur Beschleunigung Des Solareinsatzes In Unterversorgten Gemeinden

Video: Schweiz: Referendum über Firmenhaftung im Ausland scheitert 2022, Dezember
Anonim

Das US-Energieministerium (DOE) kündigte heute eine Reihe neuer Bemühungen an, darunter 15,5 Millionen US-Dollar an neuen Finanzmitteln, um den Einsatz von Solarenergie in unterversorgten Gemeinden zu unterstützen und eine vielfältige, qualifizierte Belegschaft aufzubauen. Diese Initiativen werden Familien und Unternehmen, die bei der Umstellung auf saubere Energie zurückgeblieben sind, helfen, die Vorteile billigeren Stroms und Zugang zu hochqualifizierten Arbeitsplätzen zu nutzen. Zusammen spiegeln diese Bemühungen das Engagement der Biden-Administration wider, jeden amerikanischen Arbeiter und jede Gemeinschaft in eine grünere Zukunft zu führen.

„Solarenergie ist einer der schnellsten, einfachsten und günstigsten Wege, um Präsident Bidens Ziel von 100 % sauberem Strom bis 2035 zu erreichen – und jetzt ist es an der Zeit, unsere Bemühungen zu verdoppeln, diese Vorteile den Gemeinden in jeder Tasche des Landes zur Verfügung zu stellen, " sagte Sekretär Granholm. „Diese neuen Initiativen und Finanzierungen werden eine längst überfällige Diskussion darüber anstoßen, wie DOE das explosive Wachstum der Solarenergie nutzen kann, um Lösungen und Arbeitsplätze zu schaffen, die zurückgebliebenen Amerikanern helfen und eine Zukunft voller JEDI schaffen.“

Derzeit sind landesweit fast 100 Gigawatt DC (GW) Solarkapazität installiert, und in den nächsten 10 Jahren werden 500 bis 600 GW installiert. Während DOE den Solareinsatz durch das Setzen und Erreichen ehrgeiziger Kostenziele weiter beschleunigt hat, tragen die „weichen Kosten“im Zusammenhang mit nicht-hardwarebezogenen Herausforderungen – wie Design, Standort, Genehmigung, Installation und Finanzierung – letztendlich zu den Gesamtkosten für die Verbraucher bei. Die Verbesserung des gerechten Zugangs zu Solarenergie umfasst die Senkung dieser Kosten sowie die Entwicklung von Geschäftsmodellen wie Community Solar, die darauf ausgerichtet sind, Haushalte mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu engagieren.

Das Solar Energy Technologies Office (SETO) des DOE wird bestehende Programme zur technischen Unterstützung, kommunalen Solarenergie und Personalentwicklungsprogramme nutzen, um diese Herausforderungen zu bewältigen, sowie Beiträge von einer Vielzahl von Interessengruppen zu Lösungen einholen, die den Bedürfnissen unterversorgter Gemeinden entsprechen.

Finanzierung technischer Hilfe für unterversorgte Gemeinden

Durch zwei langjährige Programme – SolSmart und das Solar Energy Innovation Network – hat DOE Hunderten von Städten, Landkreisen, Bundesstaaten, Versorgungsunternehmen und Betreibern von Stromnetzen geholfen, Hindernisse für den Solareinsatz zu überwinden und wird nun die Unterstützung für unterversorgte Gemeinden betonen.

Heute kündigte DOE eine Finanzierung von 10 Millionen US-Dollar für einen SolSmart-Administrator für die nächsten fünf Jahre an, der das Programm aktualisieren und verwalten wird, um einen gerechteren Solareinsatz und die Einführung neuer Technologien wie Solar + Speicher zu fördern. SolSmart bietet Städten, Landkreisen und regionalen Organisationen im ganzen Land kostenlose technische Unterstützung und hilft ihnen dabei, Prozesse zu rationalisieren, die den Einsatz von Solarenergie schneller und einfacher machen, Investitionen anziehen und die Energiekosten für Familien und Unternehmen senken. Bis heute hat SolSmart mehr als 400 Gemeinden in 43 Bundesstaaten geholfen, diese Ziele zu erreichen, und wird sich nun auf ländliche sowie Gemeinden mit niedrigem und mittlerem Einkommen konzentrieren.

  • Darüber hinaus wird das DOE über das Solar Energy Innovation Network (SEIN) technische Unterstützung in Höhe von 5,5 Millionen US-Dollar bereitstellen - ein Kooperationsprogramm, das Versorgungsunternehmen, staatliche und lokale Regierungen, gemeindebasierte Organisationen und Systembetreiber mit technischen Experten in den National Laboratories von DOE verbindet, die gemeinsam innovative Lösungen für reale regionale Herausforderungen im Zusammenhang mit der Einführung von Solarenergie entwickeln. Diese neue Finanzierung wird Runde 3 der Forschungsbemühungen von SEIN unterstützen, die sich darauf konzentrieren, neue Lösungen für den Solareinsatz in unterversorgten Gemeinden zu entwickeln und in früheren Runden entwickelte Lösungen zu replizieren.
  • Nutzen der Vorteile von kommunalen Solarprojekten

    Community Solar kann allen Amerikanern den erschwinglichen Zugang zu Solarenergie ermöglichen, indem jeder an den Vorteilen teilhaben kann, unabhängig davon, ob seine Häuser Solarzellen auf dem Dach unterstützen können. Gemeindesolarprojekte sind auf dem Vormarsch und erstrecken sich über 39 Bundesstaaten und den District of Columbia, aber der Großteil befindet sich in nur vier Bundesstaaten und macht etwa 4% der Solarkapazität aus. Im Jahr 2019 startete das DOE die National Community Solar Partnership – eine 15-Millionen-Dollar-Initiative mit über 500 Partnern und dem Ziel, bis 2025 jedem US-Haushalt einen erschwinglichen gemeinschaftlichen Solarzugang zu ermöglichen. Bis heute hat die Partnerschaft über 100 Mitgliedern technische Hilfe geleistet.

    In einem neuen Bemühen um einen schnellen und gerechten Einsatz von Gemeinschaftssolar hat das DOE heute die Einführung eines gleichberechtigten Zugangs zu gemeinschaftsbasierten Solar Request for Information (RFI). Zusätzlich zu der RFI wird das DOE eine Reihe von Treffen mit Organisationen für Umweltgerechtigkeit, staatlichen und lokalen Regierungen, Solarentwicklern und anderen Interessengruppen einberufen, um Feedback darüber einzuholen, wie diese Projekte die Energieherausforderungen in unterversorgten Gemeinden am besten bewältigen können. Dieses Feedback wird die Bemühungen des DOE prägen, Partner zu gewinnen, nützliche Ressourcen bereitzustellen und Finanzierungsmöglichkeiten zu entwickeln, die dazu beitragen, die kommunale Solarenergie in jeder Tasche des Landes zu steigern.

    Steigerung der Mitarbeitervielfalt und Kompetenztraining

    Ein vielfältiges, qualifiziertes und unterstütztes Solarpersonal ist für die Entwicklung sauberer Energielösungen, von denen alle Amerikaner profitieren, unerlässlich. Doch heute hat ein Drittel der US-Solarunternehmen Schwierigkeiten bei der Einstellung qualifizierter Arbeitskräfte gemeldet.

    Um diese Herausforderungen zu bewältigen, hat DOE heute die today Einführung einer Mitarbeiter-RFI Informationen darüber zu sammeln, wie die künftige Finanzierung der Arbeitskräfte am besten gestaltet werden kann, um sicherzustellen, dass neue Arbeitsplätze gute Löhne, Sozialleistungen und Arbeitnehmerschutz bieten. DOE wird auch eine Reihe von Treffen veranstalten und Feedback von Gewerkschaften und der Solarindustrie zu seinen Plänen einholen, gezielte Schulungsmaßnahmen anzubieten.

    Für weitere Informationen über SETO und seine Forschungsprioritäten zu weichen Kosten klicken Sie HIER.

    Details zu anstehenden Informationsveranstaltungen zu den angekündigten Fördermöglichkeiten:

    Dienstag, 18. Mai um 13:00 Uhr ET - Melden Sie sich für das Webinar zur SolSmart-Fördermöglichkeit an.

    • Donnerstag, 20. Mai um 13:00 Uhr ET - Melden Sie sich für das Webinar des Solar Energy Innovation Network Request for Proposals an.

    Mit freundlicher Genehmigung des US-Energieministeriums (DOE)

Beliebt nach Thema