Argo AI Hat Einen Super-Lidar Entwickelt. Ist Es Wichtig?
Argo AI Hat Einen Super-Lidar Entwickelt. Ist Es Wichtig?

Video: Argo AI Hat Einen Super-Lidar Entwickelt. Ist Es Wichtig?

Video: What is Argo Lidar? 2022, Dezember
Anonim

Argo AI scheint eines der führenden Startups für autonomes Fahren zu sein. Es wird maßgeblich von Ford und Volkswagen unterstützt. Ihre Investitionen in das Unternehmen belaufen sich auf insgesamt 1 Mrd. US-Dollar bzw. 2,6 Mrd. US-Dollar. Zuletzt habe ich nachgesehen, dass führende globale Autohersteller nicht ohne eine ernsthafte Sorgfaltspflicht ein paar Milliarden Dollar auf ein Unternehmen werfen und hoffen, dass sich dies auszahlt.

Wie ich bereits sagte, gibt es jedoch ein paar grundlegend unterschiedliche Ansätze für die Entwicklung des autonomen Fahrens, und es gibt keine Garantie, dass einer von beiden uns zu großvolumigen Robotaxis führen wird. Oder sie könnten beide.

Tesla konzentriert sich ausschließlich auf das Sehen (Kameras) und die KI-Software, die die harte Arbeit leistet, sich wie Menschen zu verhalten, aber besser. Andere, wie Waymo und Cruise und Argo AI, sind überzeugt, dass Lidar eine kritische Komponente ist. Bei diesem Thema hat Argo AI möglicherweise gerade einen bedeutenden Sprung nach vorne gemacht. So formulierte das Unternehmen die Nachricht in seiner Überschrift: „Durchbruch der neuen Lidar-Technologie verschafft Argo KI den Vorsprung bei autonomen Zustellungs- und Ride-Hail-Diensten.“

Bild
Bild

AI Argo im Strip District am Montag, 26. April 2021 in Pittsburgh, Pennsylvania. (Foto von Jared Wickerham/Für AI Argo)

Ein Schlüssel dazu ist, dass das neue Lidar Objekte in 400 Metern Entfernung erkennen kann, eine Verbesserung von ~25 % gegenüber anderen Lidar-Technologien. Nicht zu schäbig. Je besser Sie die Umgebung um sich herum wahrnehmen, einschließlich bis zu 400 Meter um Sie herum, desto besser. Einfach ausgedrückt, könnte diese Verbesserung das sein, was Argo AI und seine Unterstützer von der Masse unterscheidet.

Auf der anderen Seite haben eine Reihe von Leuten (d. h. diejenigen, die denken, dass Tesla den besten Ansatz hat) darauf hingewiesen, dass der Schlüsselfaktor, der über Erfolg oder Misserfolg entscheidet, Intelligenz ist, und an dieser Stelle dreht sich alles um Intelligenz. Verbessern Sie Kameras, Sensoren, Radare oder Lidare nach Belieben, es spielt keine Rolle, ob Ihre KI dumm ist. (Anmerkung: Ich behaupte nicht, dass die KI von Argo AI dumm ist – ich habe keine Ahnung, wie schlau oder dumm sie ist.) Hier sind ein paar Tweets zu diesem Thema:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Das ist die Reaktion der Kritiker. Ich tendiere zu dieser Seite der Wette, aber ich möchte auch wiederholen, dass niemand wirklich weiß, wer in dieser Arena die Nase vorn hat. Außerdem scheint es, dass das Argo AI-Team denkt, dass es an der Schwelle zur Kommerzialisierung steht.

Generell zeigen sich die CEOs der verschiedenen Player von ihren Ansätzen überzeugt. Die Meinung von Tesla-CEO Elon Musk zur Führung von Tesla ist bekannt, und auch Waymo-Führungskräfte äußern sich zu ihren eigenen Überzeugungen.

Auf der Seite von Argo AI planen sie, im Jahr 2022 – im nächsten Jahr – einen kommerziellen Robotaxi-Dienst zu starten. Das ist in Zusammenarbeit mit Ford. (Der Volkswagen Konzern plant, die Argo AI-Technologie später im Jahrzehnt zu implementieren.)

Bild
Bild

AI Argo im Strip District am Montag, 26. April 2021 in Pittsburgh, Pennsylvania. (Foto von Jared Wickerham/Für AI Argo)

Das neue LIDAR ist für dieses 2022-Ziel von entscheidender Bedeutung. „Es eröffnet uns wirklich die Möglichkeit, auf Autobahnen sicher zu fahren und dann auf ganze Ballungsräume auszudehnen“, sagte Bryan Salesky, CEO und Mitbegründer von Argo, gegenüber Bloomberg. Die erweiterte Reichweite des neuen Lidar-Systems könnte auch die Möglichkeit eröffnet haben, dass Robotaxis mit mehr als 65 km / h betrieben werden können.

In der Pressemitteilung von Argo AI heißt es weiter: „Mit der Einführung von Argo Lidar hat das globale Technologieunternehmen für autonomes Fahren Argo AI die Beschränkungen überwunden, die die meisten Wettbewerber daran hindern, autonome Liefer- und Mitfahrdienste zu kommerzialisieren. Durch die Erkennung der am schwersten zu erkennenden Objekte aus größerer Entfernung und mit höherer Präzision ist das Argo Self-Driving System (SDS) in der Lage, Tag und Nacht eine 360-Grad-Erkennung zu erreichen und kann sicher auf belebten Stadtstraßen, Vororten und jetzt bei Autobahngeschwindigkeit. Diese Fähigkeiten sind unerlässlich, um Dienste zu ermöglichen, die das Versprechen autonomer Fahrzeuge für Millionen von Menschen erlebbar machen.“

Das ist keine weiche Aussage. Das sagt Argo AI im Grunde: „Wir haben das Rätsel gelöst! Und wir haben es zuerst geschafft!“

„Dieser Durchbruch in der autonomen Fahrzeugtechnologie wurde durch die Übernahme eines Unternehmens durch Argo im Jahr 2017 ermöglicht, das eine innovative Form von Lidar mit großer Reichweite entwickelt. Das Ergebnis ist ein Sensor, von dem angenommen wird, dass er der branchenweit größte Erfassungsbereich von 400 Metern ist, mit Erkennung dunkler Objekte für sicheres Fahren auf Autobahnen. Argo Lidar bietet auch eine ultrahochauflösende Wahrnehmung und liefert die fotorealistische Abbildung, die erforderlich ist, um kleine Objekte für den sicheren Betrieb in komplexen Stadtstraßen zu identifizieren.“

Bild
Bild
Bild
Bild

Ja, diese Technologie wird seit 2017 von Argo AI entwickelt und verfeinert. Das bedeutet, dass das neue Lidar auf ein Niveau gebracht wurde, das für den Einsatz in einem kommerzialisierten Produkt in großem Maßstab bereit ist.

„Argo Lidar bringt uns auf eine ganz neue Ebene der selbstfahrenden Technologie und erschließt unsere Fähigkeit, sowohl Liefer- als auch Ride-Hail-Dienste zu betreiben“, sagte Bryan Salesky, Gründer und CEO von Argo AI. „Das Argo Self-Driving System bietet die Sicherheit, Skalierbarkeit und Serviceerfahrung, die sich Unternehmen wünschen und ihre Kunden fordern, insbesondere nach der Pandemie.“

Wir werden sehen, ob das stimmt, aber ich denke, es ist erwähnenswert, dass es wahrscheinlich eine dumme Idee wäre, ein Produkt so zu hypen, wenn man nicht wirklich bereit wäre, es auf den Markt zu bringen. Ich halte Salesky nicht für einen dummen Menschen, und ich halte ihn auch nicht für jemanden, der überbegeistert voreilige Schlüsse zieht, die eher optimistisch als realistisch sind.

Wenn die Technologie jedoch bereit ist, warum wartet Volkswagen dann bis Mitte des Jahrzehnts, um sie zu implementieren? Erstens müssen Autos schon lange vor der Produktion oder Auslieferung mit Hardware ausgestattet werden. Vielleicht braucht Volkswagen mehr Zeit für die Fahrzeugentwicklung. Außerdem ist es üblich, nicht der Erste zu sein, der eine neue Technologie/ein kommerzielles Produkt testet. Vielleicht wird Volkswagen sehen, wie die Markteinführung mit Ford verläuft und dann den Zeitplan festlegen.

Bild
Bild

Ich habe mich gefragt, ob Systeme wie dieses nach und nach für kommerzielle Dienste in verschiedenen Städten und U-Bahn-Gebieten eingesetzt werden - im Grunde genommen um L4-Autonomie zu erreichen -, wenn sie die allgemeinere Tesla-KI/FSD auf den Markt bringen können. Tesla mag ein viel besseres generisches System haben, sobald es fertig ist, aber die Lösung der Probleme für die L4-Fähigkeit in einigen Großstädten im Jahr 2022 wäre ein dramatischer Schritt nach vorne. Wir werden sehen.

Zum Schluss hier noch mehr von Argo AI in dieser Woche zu den Neuigkeiten:

Beliebt nach Thema