Inhaltsverzeichnis:

Tesla-Mythos: "Tesla Verliert Geld Beim Autofahren"
Tesla-Mythos: "Tesla Verliert Geld Beim Autofahren"

Video: Tesla-Mythos: "Tesla Verliert Geld Beim Autofahren"

Video: Илону Маску понравился ролик с Tesla из Актау 2022, Dezember
Anonim

Gegen Ende April berichtete Car and Driver, dass Tesla „weiterhin Geld verliert, indem es Fahrzeuge verdient“, was völlig der Wahrheit entspricht. Der Artikel stellte fest, dass Tesla gute Auslieferungszahlen von Model 3 und Model Y teilte und konzentrierte sich dann auf die Medienberichte über ein Model S, das mit „niemandem am Steuer“abgestürzt war. Der Artikel basierte nicht nur auf einigen Fehlinformationen, sondern wurde auch von Sam Alexander erfolgreich entlarvt, der seine Gedanken in einem Video auf YouTube teilte.

Sam teilte seine Gedanken mit, warum Car and Driver sich auf einen bestimmten Aspekt des Gewinnberichts für das erste Quartal 2021 von Tesla konzentrieren wollten, während er den Rest ignorierte.

„Zunächst müssen wir herausfinden, warum Car and Driver und andere Medien wie sie motiviert sein könnten, Tesla im schlechtesten Licht zu repräsentieren.“

Sams Ziel ist es, Klarheit darüber zu schaffen, warum es um Tesla und Elon Musk viele Medien-FUDs gibt. Die Antwort, glaubt er, liegt an einer starken finanziellen Motivation, Tesla negativ zu berichten. Er teilte die Liste der 25 weltweit größten Werbetreibenden nach Ausgaben.

„Ein Großteil davon lässt sich auf Werbeeinnahmen reduzieren. Wenn Sie sich die Liste der 25 weltweit größten Werbetreibenden nach Gesamtausgaben ansehen, sind Volkswagen, Toyota, General Motors und Ford alle auf dieser Liste. Das sind Milliarden Dollar, die pro Jahr in Werbung fließen, die in Medien wie Car and Driver fließen.“

Er erklärte, dass die traditionellen Autohersteller umso mehr für Werbung ausgeben, je besser sie abschneiden, und so werden diese Medienunternehmen bezahlt. Aus diesem Grund haben viele Medien einen finanziellen Anreiz, diese Autohersteller positiv zu bewerten.

„Wenn Sie von den Automobilherstellern für Werbung bezahlt werden, besteht ein großer Interessenkonflikt darin, sie abzudecken. Tesla hingegen zahlt nicht für Werbung. Wenn also diese Medien über zwei Unternehmen berichten, bezahlt sie eines von ihnen und Tesla nicht. Nun, Sie können sehen, warum es ihnen schwer fällt, unvoreingenommen zu bleiben, selbst wenn sie es versuchen. Abgesehen davon denke ich, dass bei vielen dieser Medien die Vorstellung, so unvoreingenommen wie möglich zu bleiben, völlig fremd ist. Sie sind nur Mundstücke für denjenigen, der sie bezahlt.“

Anmerkung der Redaktion: Ich weiß, dass dies eine weit verbreitete Meinung ist, und ich bin mir sicher, dass dies in gewissem Maße der Fall ist, aber ich persönlich unterschreibe nicht die Idee, dass dies sehr verbreitet oder relevant ist. Ich denke, es ist ein kleiner Faktor, der manchmal ein oder zwei Teile beeinflussen kann (ich habe einige Geschichten gehört), aber ich glaube nicht, dass es wirklich viel mit der Berichterstattung der Autoren über Tesla zu tun hat.

Anzeigentitel im Vergleich zu tatsächlichen Daten

Im nächsten Teil des Videos vergleicht Sam die Überschrift des genannten Artikels mit Teslas Finanzdaten für das erste Quartal 2021. Er wies darauf hin, dass "Tesla verliert Geld beim Verkauf von Autos" keine genaue oder nuancierte Art ist, die Informationen zu präsentieren.

„Was für mich so frustrierend ist, ist, dass der Sinn des Artikels darin bestehen sollte, die Leser von Car and Driver darüber aufzuklären, was die Wahrheit in Bezug auf Teslas vierteljährlichen Gewinnbericht ist. Aber es dauert nicht lange, um zu sehen, dass dies eindeutig nicht das ist, was der Autor zu tun versucht. Diese einfache und sehr einfache Analyse gibt den Leuten eine falsche Vorstellung davon, was tatsächlich vor sich geht.“

Beispiel: Amazon

Sam teilte ein Beispiel von Amazon mit, um auf Ähnlichkeiten zwischen ihm und Tesla hinzuweisen. Er stellte fest, dass Amazon jahrzehntelang kein Nettoeinkommen hatte, das zu der Annahme führen würde, dass es ihnen nicht gut geht.

„Ein Nettoeinkommen von Null kann bedeuten, dass das Unternehmen seinen gesamten Umsatz für Wachstum ausgibt. Wenn wir uns das Nettoeinkommen von Amazon im Verhältnis zum Umsatz ansehen, können wir sehen, dass Amazon eindeutig explodierte, aber Sie würden dieses Bild nicht erhalten, wenn Sie sich nur das Einkommen wie diesen Artikel über Auto und Fahrer ansehen würden. Und Tesla macht genau dasselbe. Um ihre Wachstumsgeschwindigkeit zu maximieren, geben sie jeden freien Cent für die Expansion aus. Wenn man sich also ihr Nettoeinkommen ansieht, wird erwartet, dass es manchmal niedrig oder sogar negativ sein wird.“

Ein kurzer Blick darauf, warum Teslas Nettoeinkommen den Fokus auf Wachstum widerspiegelt

Sam wies darauf hin, dass das Nettoeinkommen von Tesla niedrig sein sollte, da es sich auf Wachstum konzentriert, und wies auf ein Hauptbeispiel für Teslas Wachstum hin: Teslas Gigafactories in Texas und Berlin. Giga Shanghai ist bereits betriebsbereit und sobald Giga Berlin und Giga Texas vollständig betriebsbereit sind, werden sie Tesla massive Einnahmequellen hinzufügen.

„Da sie gerade im Bau sind, werden sie nur als Ausgaben ausgewiesen. Wenn wir uns ihre Investitionsausgaben ansehen, sind es die höchsten, die sie jemals hatten. Das liegt daran, wie schnell Tesla wächst. Wenn Tesla diese Fabriken nicht bauen würde, wären ihre Investitionen gering und ihr Nettoeinkommen daher viel höher. Kurzfristig würden sie also profitabler aussehen, aber das ist eine so kurzfristige Sichtweise. Tesla baut seine Fabriken als Investition in ihre Zukunft, genau wie es Amazon getan hat. Es ist sehr üblich, dass Unternehmen kaum ein Nettoeinkommen haben, weil jedes Nettoeinkommen, das sie gehabt hätten, einfach für mehr Wachstum in das Unternehmen zurückgesteckt wurde. “

Teslas Ausgaben für Forschung und Entwicklung

Sam merkte an, dass Tesla im Vergleich zum letzten Jahr seine Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) mehr als verdoppelt hat.

„Ihr minimales Nettoeinkommen stammt nicht nur aus erhöhten Investitionsausgaben, sondern sie haben auch ihre Ausgaben für Forschung und Entwicklung im Vergleich zum ersten Quartal des letzten Jahres mehr als verdoppelt. Forschung und Entwicklung ist eine Investition in die Zukunft des Unternehmens und es ist nur eine weitere Möglichkeit, wie Tesla aktuelle Einnahmen gegen aktuelles Wachstum und zukünftige Einnahmen eintauscht. “

Tatsächliche Verkaufszahlen von Tesla

Sam merkte an, dass das erste Quartal in der Automobilindustrie normalerweise langsam ist. Dies führt sowohl zu geringen Umsätzen als auch zu geringen Einnahmen. Januar bis März sind allgemein dafür bekannt, die schlechtesten Automobilverkäufe des Jahres zu verzeichnen. Im Video zog er eine Grafik hoch, die dies widerspiegelte, und zog dann Teslas Verkäufe für das erste Quartal 2021 hoch. Für Tesla war dies kein normales erstes Quartal.

„Sie haben ihren Umsatz ab dem ersten Quartal 2020 mehr als verdoppelt.“

Er stellte fest, dass 2020 kein großartiges Jahr war, daher war dies kein großartiger Vergleich, fuhr dann aber fort.

„Beeindruckender ist, dass sie ihre Verkäufe ab dem vierten Quartal 2020 gesteigert haben, und das, obwohl die S- und X-Verkäufe gegen Null gingen, was bedeutet, dass [das] Umsatzwachstum vom Model 3 und dem Model Y kam. aber sowohl Giga Texas als auch Giga Berlin sollen noch in diesem Jahr – also 2021 – mit der Produktion beginnen. Die Produktionskapazität von Tesla steht also kurz vor dem Explodieren.“

Sam bemerkte, dass Tesla in diesem Jahr mit der Produktion des Cybertrucks beginnen wird, was zu massiven Störungen in der Pickup-Branche führen wird.

„Wenn wir zum eigentlichen Kern der Argumentation von Car and Driver kommen, nämlich dass sie beim Verkauf von Autos Geld verlieren, weil sie nur ein positives Nettoeinkommen aus dem Verkauf von regulatorischen Krediten haben, lassen Sie uns das etwas genauer betrachten. Tesla hatte ein Nettoeinkommen von 438 Millionen US-Dollar und verdiente 518 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von regulatorischen Krediten an andere Autohersteller. Wenn wir uns das nur anschauen, können wir sehen, dass sie ohne den Verkauf von regulatorischen Krediten und wenn alles andere konstant gehalten wird, ein Nettoeinkommen von -80 Millionen US-Dollar hätten. 80 Millionen US-Dollar mögen viel klingen, aber für ein Unternehmen, das einen Umsatz von rund 10 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, ist das wirklich nicht so wichtig und es wären weniger als 4% seines Bruttogewinns gewesen.“

Sam merkte an, dass Tesla, wenn es diese regulatorischen Kredite nicht hätte, seine Ausgaben entsprechend angepasst hätte. Es ist wie ein Weihnachtsgeld – zusätzliches Geld für Ihr Geschäft. Er verwendete ein Beispiel dafür, wie Sie Ihr Weihnachtsgeld für den Kauf eines Motorrads verwenden.

„In diesem Artikel heißt es: ‚Nun ja, aber wenn Sie den Bonus nicht bekommen hätten, hätten Sie Schulden gemacht, um das Motorrad zu kaufen. Aber der Punkt ist, Sie haben den Bonus. Deshalb haben Sie das Motorrad gekauft. Wenn Sie den Bonus nicht erhalten hätten, hätten Sie ihn nicht gekauft. So einfach ist das."

Tatsächlich sind 80 Millionen US-Dollar, die auf 185.000 Fahrzeuge verteilt sind, nur 432 US-Dollar zusätzlich pro Fahrzeug.

Der Punkt? Hätte Tesla diese regulatorischen Kredite nicht verkauft, hätte es seine Ausgaben angepasst. Sie können sich Sams vollständiges Video hier ansehen.

Beliebt nach Thema