Jetzt 20 Vollelektrische Fahrzeugmodelle Auf Dem US-Markt (50 Plugins) – Aber Tesla Dominiert Immer Noch
Jetzt 20 Vollelektrische Fahrzeugmodelle Auf Dem US-Markt (50 Plugins) – Aber Tesla Dominiert Immer Noch

Video: Jetzt 20 Vollelektrische Fahrzeugmodelle Auf Dem US-Markt (50 Plugins) – Aber Tesla Dominiert Immer Noch

Video: 5 Monate VW ID.4 - Vorteile und Nachteile aus Nutzersicht nach 8.000 Kilometern 2022, Dezember
Anonim

Das Office of Energy Efficiency & Renewable Energy des US-Energieministeriums hat kürzlich eine Mitteilung veröffentlicht, in der hervorgehoben wird, dass im Jahr 2020 fast 50 leichte Plug-in-Elektrofahrzeugmodelle auf dem US-Markt waren. Darin enthalten ist eine Grafik, die den Fortschritt von Jahr zu Jahr zeigt (oben). Ich habe in die aktualisierte Datenquelle 2021 gegraben und 50 Plug-in-Modelle und 20 vollelektrische Fahrzeugmodelle gezählt.

Die Fortschritte sind sicherlich positiv und ich liebe es, über die lustigen Neuzugänge zu schreiben (und sie voranzutreiben), wenn sie ankommen. Es gibt jetzt einige wirklich aufregende Elektrofahrzeuge auf dem Markt, die jeder vernünftige Mensch lieben sollte. Eines der ersten Dinge, die mir beim Betrachten dieses Updates in den Sinn kamen, war jedoch: "Aber wie viele Verkäufe erzielen diese Modelle?"

Das Unglückliche ist, dass Tesla immer noch den US-Markt dominiert – wirklich dominiert. Ich bin Tesla-Besitzer, Tesla-Aktionär und Tesla-Fan, aber Tesla ist vor allem die Notwendigkeit, den Verkehr so ​​schnell wie möglich zu elektrifizieren. Die Marktbeherrschung von Tesla ist „bedauerlich“, einfach weil es bedeutet, dass es keine anderen großvolumigen Elektrofahrzeuge auf dem Markt gibt. Es ist großartig zu sehen, dass Tesla mit nur zwei Modellen so viele Verkäufe erzielt, aber es ist geradezu deprimierend zu sehen, dass 16 andere Elektromodelle ihre Verkäufe nicht zu den Verkäufen dieser beiden addieren können.

Bild
Bild

Es gibt mehrere Hindernisse für den Verkauf der anderen Modelle. Einige sind einfach nicht wettbewerbsfähig, wenn es um Reichweite, Spezifikationen, Technik und Preis geht. (Einige Tesla-Fans und -Besitzer - oder sogar viele Tesla-Fans und -Besitzer - würden sagen, dass keines der anderen Elektrofahrzeuge in diesen Angelegenheiten mit Tesla konkurrenzfähig ist, was zu Teslas Verkaufsdominanz führt.) Viele werden nur in wenigen Märkten verkauft. Autohändler haben keinen großen Anreiz, Elektrofahrzeuge zu verkaufen, und viele versuchen es nicht einmal. Selbst die Autohändler, die Elektroautos verkaufen, wissen oft nicht, wie das geht und sind nicht motiviert, zu lernen. Viele Autokäufer, die sich für Elektrofahrzeuge interessieren, sind an Veränderungen interessiert oder offen für Veränderungen und fühlen sich von Teslas revolutionärer Kultur und Technologie angezogen. Traditionellere Autokäufer, die weniger offen für Veränderungen sind, gehen nicht zu ihrer bevorzugten Marke und suchen nach etwas völlig Neuem und Aufregendem - eine Mischung aus Alt und ein bisschen Neuem ist für sie bequemer.

Auch wenn ein Autohersteller eine gewisse begrenzte Produktionskapazität für ein ziemlich niedriges Modell hat, werden keine Spezifikationen und kein Maß an Verkaufskunst zu einem Großserienfahrzeug führen. Wie stark sich die begrenzte Produktionskapazität auf den Absatz einiger Modelle auswirkt, ist ungewiss. Berichten zufolge profitierte der Chevy Bolt EV in letzter Zeit von hohen Preisnachlässen, was darauf hindeutet, dass die Nachfrage nicht sehr hoch war und die Menschen stark motiviert werden mussten, einen zu kaufen. Der Ford Mustang Mach-E eilte Berichten zufolge zu hoher Nachfrage aus den Toren und führte schnell dazu, dass Händler riesige Preisschilder auf den Crossover / SUV auf ihren Grundstücken setzten. Wird diese Nachfrage aufrechterhalten oder wachsen, und wird Ford die Produktionskapazitäten erhöhen, wenn dies der Fall ist? War das nur ein Nachfrageschub, der nachlassen wird? Ich persönlich denke, dass sich der Mustang Mach-E sehr gut verkaufen könnte – weit mehr als 100.000 Fahrzeuge pro Jahr – wenn Ford und seine Händler versuchen würden, das Biest zu bewegen. Ich höre jedoch, dass die Produktionskapazität weit darunter liegt. Selbst wenn die Nachfrage da ist, ist es zu diesem Zeitpunkt schwer, große Träume für den Mustang Mach-E zu haben. (Randnotiz: Ich habe heute einen auf der Straße gesehen, was sehr aufregend war. Aber ich habe auch einen Audi e-tron, einen alten Nissan LEAF, einen Chevy Bolt und wahrscheinlich ein paar Dutzend Teslas gesehen ein paar Dutzend Mustang Mach-Es, ein paar Dutzend E-Trons und ein paar Dutzend LEAFs & Bolts pro Tag, aber es scheint unrealistisch, darauf zu hoffen.)

Angesichts all der Leute, die anscheinend ihren Lebensunterhalt verdienen oder ihre Freizeit damit verbringen, Tesla zu hassen, und wissend, dass viele von ihnen auch besorgt sind über die Klimakatastrophe, die wir zusammenbrauen, bin ich oft verwirrt, wie sie denken, dass es ihre Lebensaufgabe ist Tesla und seinen exzentrischen und hocheffektiven CEO anzugreifen und sogar so weit zu gehen, CleanTechnica ein Ziel in den Rücken zu legen, weil sie viele Tesla-Mythen und Missverständnisse in Ordnung bringen. Wir brauchen mehr Elektrofahrzeuge auf der Straße - stat. Trotz des enormen Aufstiegs von Tesla und seiner Marktkapitalisierung, die die dieser anderen Autohersteller absolut in den Schatten stellt, haben wir kein weiteres großvolumiges Elektrofahrzeug auf dem US-Markt. Während Tesla das Wasser aller trägt, lohnt es sich vielleicht, seine Führung anzuerkennen und warum das so ist. Vielleicht lohnt es sich auch, bei den traditionellen Automobilherstellern auf den groß angelegten, systemischen Wandel zu drängen, der für einen sicheren Übergang von fossilen Brennstoffen erforderlich ist. Was brauchen wir, damit Ford, Chevrolet, Dodge, Nissan, Toyota und Honda jedes Jahr Millionen vollelektrischer Fahrzeuge verkaufen? Tesla-Verleumdungskampagnen? Ich denke nicht.

Zum Abschluss werde ich hier einige Elektromodelle hervorheben, die meiner Meinung nach überzeugend genug sind, um sie zu erwähnen (unten). Was brauchen die Leser Ihrer Meinung nach, um hohe Verkaufszahlen in den USA zu erzielen? Verfügen sie über die Spezifikationen und den Preis, die erforderlich sind, um Volumenverkäufe zu sehen? Wie kommen Käufer für einen Ford Escape, Ford Mustang, Volkswagen Tiguan, Chevy Trax oder Audi Q6/Q7/Q8 dazu, eines dieser Modelle zu kaufen? Oder sind sie einfach nicht bereit für die Hauptsendezeit?

Bild
Bild

Foto von CleanTechnica

Bild
Bild

Mit freundlicher Genehmigung von Volkswagen

Ford Mustang Mach-E

  • Volkswagen ID.4
  • Chevy Bolt EV/EUV
  • Audi e-tron
  • Bild
    Bild

    Foto von Kyle Field/CleanTechnica

    Bild
    Bild

    Foto von Zach Shahan/CleanTechnica

    Bevor jemand sagt, es sei unmöglich, dass diese anderen Modelle in hohen Stückzahlen verkauft werden, möchte ich uns alle ermutigen, sich daran zu erinnern, was in Europa im Laufe eines Jahres passiert ist. Ja, Europa hat einige Vorteile, aber die Verkäufe explodierten und das deutet darauf hin, dass die Verbraucher Elektroautos in großen Mengen kaufen werden. Wie Max Holland heute früher berichtete, waren 22,2% der Neuwagenverkäufe in Schweden im letzten Monat reine Elektrofahrzeuge – Schweden!

    Bild
    Bild
    Bild
    Bild

    Dies ist ein Monat mit geringer Auslastung für Tesla. Dies ist ein kaltes Klima, das ziemlich verstreut ist, in dem die Menschen in der Vergangenheit weit mehr Plug-in-Hybride als Vollelektrik gekauft haben. Aber der Wind hat sich gedreht. Das insgesamt meistverkaufte Fahrzeug in Schweden im vergangenen Monat - von allen Antriebssträngen - war der Volkswagen ID.4, der jetzt auch auf dem US-Markt erhältlich ist. Wie kommt es, dass die USA sich dem europäischen Niveau nähern, bevor ein anderer Präsident im Amt ist?

Beliebt nach Thema