Wie Viele Nachrichtenorganisationen Und Tesla-Kritiker Teilen Jetzt Mit, Dass Der Autopilot Beim Tesla-Absturz In Houston Nicht Eingeschaltet War?
Wie Viele Nachrichtenorganisationen Und Tesla-Kritiker Teilen Jetzt Mit, Dass Der Autopilot Beim Tesla-Absturz In Houston Nicht Eingeschaltet War?

Video: Wie Viele Nachrichtenorganisationen Und Tesla-Kritiker Teilen Jetzt Mit, Dass Der Autopilot Beim Tesla-Absturz In Houston Nicht Eingeschaltet War?

Video: TESLA hält automatisch an roter Ampel! - Endlich Autopilot Hardware 3 2022, Dezember
Anonim

Ich habe es gestern wieder gesehen - ein großes Medienunternehmen (sogar ein großes Tech-Outlet) schrieb eine Geschichte über Elon Musk und Tesla und fügte die falsche Information hinzu, dass das Tesla Model S P100DL, das kürzlich in Houston abgestürzt ist, bei dem zwei Männer ums Leben kamen im Auto, war auf Autopilot. Es war nicht. Elon Musk twitterte, dass dem nicht so sei. Er sagte, es sei nicht während der vierteljährlichen Telefonkonferenz in dieser Woche gewesen. Und Lars Moravy, VP of Engineering bei Tesla, ging detailliert auf die Durchführung von Tests mit Regulierungsbehörden vor Ort ein, um zu zeigen, was möglich war und was nicht. Kurz gesagt, Autopilot konnte nicht eingeschaltet sein und Teslas Aufzeichnungen zeigten, dass er nicht eingeschaltet war.

Die Geschichte ist nicht weniger traurig. Am wahrscheinlichsten war, dass der Besitzer die lächerliche Beschleunigung des voll beladenen Top-End-Modells S vorführen wollte, das er kürzlich gebraucht gekauft hatte*, aber die Demonstration ging schief, als der Fahrer das Fahrzeug nicht kontrollieren konnte und nahm es von der Straße mit hoher Geschwindigkeit in einen Baum. Vielleicht waren auch Getränke im Spiel - es war spät an einem Samstagabend, fast Mitternacht. (* Jennifer Sensiba von CleanTechnica hat die VIN-Nummer von der Polizei erhalten und nach einigen Recherchen festgestellt, dass das Model S P100DL erst Ende 2020 bei eBay verkauft wurde, vermutlich an einen der Leute im Auto am Samstagabend.)

Auch das ist alles traurig, und ich würde sagen, dass dies zweifellos zum Teil auf den Hype um schnell beschleunigende Autos und insbesondere auf Teslas Ludicrous Mode-Option zurückzuführen ist. Es kann schwierig sein, ein Auto zu handhaben, das so schnell beschleunigt, und zu viele Leute treiben die Grenzen zu weit über ihre Kontrolle hinaus. Und wie jeder weiß, beginnt schlechtes Urteilsvermögen mit ein bisschen Alkohol, und ich gehe davon aus, dass das eine Rolle spielte, obwohl es bisher nicht erwähnt wurde.

Aber auch schade, wie sehr Kritiker und Medien Tesla Autopilot für diesen Absturz verantwortlich gemacht oder in Verbindung gebracht haben. Dies wird mehr Menschen dazu bringen, Tesla nicht zu mögen und die Elektroinstallation zu vermeiden oder zu verzögern. Es ist grobe berufliche Fahrlässigkeit und manche könnten sogar Verleumdung argumentieren, wenn man so vehement behauptet, dass die Ursache für diesen Absturz Tesla Autopilot war. Es wurde über Schlagzeilen und Social-Media-Posts verbreitet und wird weiterhin in Artikeln großer Medien und prominenter Persönlichkeiten auf Twitter erwähnt, obwohl Autopilot nichts mit diesem Absturz zu tun hatte. Wie ich oben angemerkt habe, habe ich gestern Abend in einem großen Tech-Outlet einen Artikel über eine andere Tesla-Angelegenheit gelesen und gesehen, wie sie diesen Absturz erwähnt und Autopilot dafür verantwortlich gemacht haben. Wenn jemand wissen sollte, was zu diesem Zeitpunkt passiert ist, sollte es ein Tech-Journalist sein.

Wird einer dieser scheinheiligen Tesla-Kritiker große Schlagzeilen veröffentlichen, in denen er seine falschen Aussagen zurückzieht? Wird einer von ihnen ein Zeichen von Demut oder Reue zeigen, dass er eine Technologie beschmiert hat, die Leben rettet, und dass er dies getan hat, weil die Fakten falsch waren und zu viel angenommen wurde? Werden sie beim nächsten Tesla-Unfall einfach wieder die falschen Schlussfolgerungen ziehen und jemand fälschlicherweise Autopilot oder Tesla FSD einsetzt?

Viele von uns Tesla-Besitzern sind am Sonntag und Montag schnell rausgekommen, um zu erklären, dass die Behauptungen, dass Autopilot beteiligt war, falsch waren. Das machte unter den gegebenen Umständen keinen Sinn. Es war einfach technisch nicht machbar angesichts der Tatsachen des Falls. Viele von uns wurden dafür als verrückte Tesla-Stans und unlogische Verteidiger des Unternehmens identifiziert. Tatsächlich konnten wir Fehlinformationen aufkeimen sehen, die wahrscheinlich für Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre zu Missverständnissen führen würden, also versuchten wir, die Verbreitung von Fehlinformationen zu stoppen, bevor sie außer Kontrolle gerieten. Aber natürlich wurde die falsche Annahme des Polizisten als unwiderlegbar angesehen (Polizisten haben immer ihre Fakten und machen immer die richtigen Annahmen) und wir wurden ignoriert und lächerlich gemacht. Die Leute auf der rechten und linken Seite haben diesen Ansatz gewählt – weil es anscheinend jetzt über kulturelle und politische Grenzen hinweg beliebt ist, Tesla zu verprügeln. Wird sich jetzt jemand entschuldigen und seine falschen Behauptungen korrigieren? Werden die Leute, die voreilige Schlüsse gezogen und Tesla-Besitzer ignoriert haben, zumindest versuchen, diesen Fehler in Zukunft zu vermeiden?

Man kann träumen.

Beliebt nach Thema