Inhaltsverzeichnis:

Städte Sollten Das Herzstück Von Amerikas Infrastruktur Und Wirtschaftlicher Erholung Sein
Städte Sollten Das Herzstück Von Amerikas Infrastruktur Und Wirtschaftlicher Erholung Sein

Video: Städte Sollten Das Herzstück Von Amerikas Infrastruktur Und Wirtschaftlicher Erholung Sein

Video: Stadtgeographie Zusammenfassung I - ABITUR - Prozesse & Fachbegriffe 2022, Dezember
Anonim

Von Denver Bürgermeister Michael B. Hancock & Cincinnati Bürgermeister John Cranley

Wenn wir uns Präsident Bidens 100. näherndas Tag im Amt sind die Herausforderungen, vor denen die Nation immer noch steht, groß: über 550.000 Todesfälle durch Coronaviren, 100.000 geschlossene Kleinunternehmen, 10 Millionen Arbeitslose und eine nationale Abrechnung mit rassistischer Ungerechtigkeit – alles auf einem durch den Klimawandel destabilisierten Planeten. Da immer mehr Amerikaner geimpft werden, gibt es einen aufkeimenden Optimismus, aber es ist klar, dass eine echte Erholung eine stärkere Wirtschaft als zuvor erfordern wird – eine, die wettbewerbsfähiger, gerechter und besser für unseren Planeten ist.

Städte wie Denver und Cincinnati stehen bei diesen Herausforderungen an vorderster Front. Unsere Bewohner spüren die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19, insbesondere unsere farbigen Gemeinschaften. Auch die Stadtregierungen spüren jedes Jahr den Schmerz tiefgreifender Haushaltskürzungen und zunehmender klimabedingter Katastrophen.

Die Regierung von Biden-Harris und der Kongress haben mit der Verabschiedung des American Recovery Act einen starken ersten Schritt getan. Als nächstes muss Washington seine Aufmerksamkeit auf die Infrastruktur richten, wo wir eine einzigartige Gelegenheit haben, nicht nur den Schmerz zu lindern, sondern auch echte Schritte in Richtung eines besseren Wiederaufbaus zu machen.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Bloomberg Philanthropies und RMI ergab, dass die Positionierung der lokalen Regierungen in den Mittelpunkt unserer Erholung der Nation die besten Chancen bietet, den Wandel zu bewirken, den wir für unser Klima und unsere Wirtschaft benötigen. Der von Präsident Biden vorgeschlagene Infrastrukturplan in Höhe von 2 Billionen US-Dollar kann der Katalysator sein, der Städte in den Mittelpunkt des Aufschwungs rückt. Nun liegt es am Kongress, zu handeln.

Warum Städte?

Städte haben immer wieder bewiesen, dass sie ihre Arbeit erledigen können. Fast drei Viertel der Amerikaner vertrauen ihren lokalen Regierungen. Die Pandemie betrifft überproportional Städte und unsere am stärksten benachteiligten Gemeinden in ihnen. Daraus folgt, dass wir am meisten in diese Gemeinschaften investieren müssen, wenn wir die stärkste Erholung erreichen wollen. Schließlich sind Städte sehr effektiv darin, Gelder für die wirtschaftliche Erholung einzusetzen, insbesondere wenn es um die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Förderung von Innovationen geht. Wir sind experimentierfreudig und gehen kalkulierte Risiken zum Wohle anderer Städte und des Landes ein.

Was brauchen Bürgermeister?

Erstens brauchen wir die Bundesregierung und die Landesregierungen, um mit uns zusammenzuarbeiten. Das Denvers From Forests to Faucets-Programm ist ein großartiges Beispiel. Nachdem zwei Waldbrände zu Reparaturen in Höhe von über 27 Mio der umliegenden Wasserscheide und Waldgebiete. Investitionen in diese grüne Infrastruktur senken die Kosten und erhöhen unsere Widerstandsfähigkeit gegen zukünftige Waldbrände, Insekten und Krankheiten.

Aber wenn eine Partnerschaft nicht möglich ist, sollten uns zumindest Landes- und Bundesregierung nicht im Weg stehen. Im Fall von Gebäudeenergie- und Emissionsgesetzen zum Beispiel hindern Landes- und Bundespolitik Städte daran, kritische Maßnahmen zu ergreifen. Städte brauchen die Macht, Veränderungen anzuordnen, anstatt nur Anreize dafür zu schaffen, und die Regierungen der Bundesstaaten und des Bundes müssen die Städte zu höheren Ambitionen ermutigen, nicht vereiteln.

Zweitens müssen wir die Infrastrukturausgaben umleiten, um Regionen und Menschen zu unterstützen, die in der Vergangenheit übersehen wurden, wie es die Bürgermeister im vorgeschlagenen Marshallplan für Mittelamerika forderten. Fehlgeleitete Gelder sind ein großes Hindernis für unsere Verkehrssysteme. Nach dem kürzlich erweiterten FAST-Gesetz fließen 80 Prozent der Bundesmittel für den Verkehr auf Straßen und Autobahnen, davon nur 17 Prozent auf den öffentlichen Nahverkehr und 2 Prozent auf Projekte, die das Gehen und Radfahren unterstützen. Wir müssen das auf den Kopf stellen. Jeder Dollar, der in den öffentlichen Verkehr investiert wird, von dem Amerikaner mit niedrigem Einkommen und wichtige Arbeiter besonders abhängig sind, erzeugt 4 Dollar an zusätzlicher wirtschaftlicher Aktivität und schafft 70 Prozent mehr Arbeitsplätze als Ausgaben für neue oder erweiterte Straßen.

In Cincinnati haben die Wähler kürzlich eine innovative Abgabe verabschiedet, die dem Busnetz der Stadt zusätzliche 130 Millionen US-Dollar pro Jahr zur Verfügung stellt. Wir hoffen, dass Sekretär Buttigieg als ehemaliger Bürgermeister selbst darüber nachdenkt, wie diese Mittel zur Unterstützung unterversorgter Gemeinden umgeschichtet werden könnten.

Drittens müssen wir unsere Energiemärkte reformieren. Die Beschaffung erneuerbarer Energien durch Städte hat sich nach dem Amtsantritt von Präsident Trump fast verdreifacht. In Cincinnati errichten wir den größten kommunalen Solarpark des Landes – ein großer Schritt in Richtung unseres Ziels von 100 Prozent erneuerbare Energien und ein Motor für neue, grüne Arbeitsplätze. In Denver genehmigten die Wähler eine Umsatzsteuer von 0,25 Prozent, die bis zu 40 Millionen US-Dollar pro Jahr für Investitionen in erneuerbare Energien und andere Klima- und Resilienzprojekte einbringen wird, wobei mindestens 50 Prozent der Mittel in gefährdete Viertel und Gemeinden mit geringem Einkommen fließen der Farbe.

Obwohl erneuerbare Energien heute unsere billigste Energiequelle sind, werden sie auch durch veraltete Richtlinien und Vorschriften eingeschränkt. Anstatt die Städte zu verlassen, um kreative Problemumgehungen zu finden, kann die Bundesregierung Regeln aufheben, die saubere Energie benachteiligen, Monopolversorger auffordern, eine Beschaffung aus allen Quellen zu verfolgen, und mehr regulatorische Sicherheit für Übertragungsinvestitionen bieten.

Dies sind nur einige der kreativen Lösungen, die Bürgermeister im ganzen Land finden, um die Nadel ohne starke Unterstützung des Bundes zu bewegen. Jetzt ist es an der Zeit, dass die Regierung und der Kongress mit uns zusammenarbeiten, damit wir gemeinsam unsere Gemeinschaften heilen, unsere Wirtschaft wieder aufbauen und die Ungerechtigkeiten in unserem Land angehen können. Ein nationales Infrastruktur- und Konjunkturprogramm, das sich an den lokalen Bedürfnissen orientiert, ist unsere beste Vorauszahlung für eine bessere Zukunft. Wir haben keine Minute zu warten.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Bericht von RMI und Bloomberg Philanthropies „Coming Back Stronger: A City-Driven Infrastructure Agenda for a Cleaner, More Resilient, More Equitable America“.

Beliebt nach Thema