Inhaltsverzeichnis:

Solar über Verlassene Deponien
Solar über Verlassene Deponien

Video: Solar über Verlassene Deponien

Video: Balkonkraftwerk ohne Anmeldung & Umrüstung - Inselanlage #1 -Die Vorstellung 2022, Dezember
Anonim

Die Installation von Solaranlagen über stillgelegten Deponien wird im Allgemeinen als Win-Win-Lösung für das Abfall- und Energiemanagement angesehen.

Ja, die Umstellung einer schädlichen Entsorgungsinfrastruktur auf den Ausbau erneuerbarer Energien im Stromerzeugungsportfolio stellt sicherlich Herausforderungen dar. Es bietet auch Chancen.

Erneuerbare Solarenergieziele helfen, degradiertes Land wiederherzustellen und zu stabilisieren.

  • Anstatt Land für bodenmontierte Photovoltaikanlagen zu besetzen, die die ländliche Umgebung verändern können, desensibilisiert Solar über verlassenen Deponien die ästhetischen Beschwerden der Gemeinde über die Landnutzung.
  • Solar über stillgelegten Deponien bietet einen großen, offenen Raum und konkurriert nicht mit landwirtschaftlichen oder anderen produktiven Nutzungen.
  • Die Installation einer PV-Anlage wird durch das bestehende Straßennetz erleichtert, was einen ungehinderten und schnellen Transport der Anlagenausrüstung ermöglicht.
  • Geschlossene Deponien werden in der Regel gesichert, eingezäunt und überwacht, was auch bei PV-Anlagen benötigt wird.
  • Die bereits vorhandene grundlegende Standortüberwachung und -sicherheit reduziert die entsprechenden Kosten erheblich.
  • Aufgrund ihrer typischen Lage fernab von Naturschutzgebieten wie Bergen oder Wäldern wird ihre Umwandlung empfindliche Ökosysteme nicht beeinträchtigen.
  • Bild
    Bild

    Die USA sind im Bereich Solardeponien recht aktiv, beherbergen abgeschlossene Solar-Photovoltaik-Systeme (SPVS) für Deponien und haben weitere in der Planungsphase.

    Die früheste Installation war das 276 kWp-Projekt in Paulsboro, NJ, das den Standort lokal mit Strom versorgt und seit 2002 in Betrieb ist.

    • Bis 2012 waren in New Jersey 15 Deponie-SPVS-Projekte (Gesamtleistung: 17,5 MWp) in Betrieb und weitere 27,5 MWp in anderen Bundesstaaten.
    • Republic Services stellte im September 2017 insgesamt 41.000 Solarmodule auf drei geschlossenen Deponien in Massachusetts vor. Das 13,5-MW-Projekt kann schätzungsweise 1.900 Haushalte mit Strom versorgen und ist auf eine Lebensdauer von 40 Jahren ausgelegt. Hinter dem Projekt stand Soltage mit Investitionen von Basalt Infrastructure Partners und Eastern Bank. Die Projekte profitierten von einem günstigen regulatorischen Klima und Anreizen für erneuerbare Energieprojekte in Massachusetts.
    • Bemerkenswert sind zwei Deponie-Solarprojekte in Ohio. Eines befindet sich in Cuyahoga County und ist ein 4-MW-Projekt, das sich im Besitz von IGS Solar befindet, einem kommerziellen und privaten Solaranbieter und einer Tochtergesellschaft von IGS Energy, einem unabhängigen Einzelhandelsenergielieferanten. Das Solarprojekt kann jährlich über 5 000 000 kWh sauberen Solarstrom für bezirkseigene Einrichtungen liefern. Darüber hinaus holen die Solid Waste Authority of Central Ohio und der Entwickler BQ Energy Development LLC die endgültigen Genehmigungen der Ohio Environmental Protection Agency für ihren Plan ein, einen 60-Millionen-Dollar-Solarpark auf der 173 Hektar großen geschlossenen Modelldeponie in Jackson Township vor Jackson Pike zu bauen in der Nähe der I-71, nachdem ein Großteil der Planungen und öffentlichen Anhörungen zur Vorbereitung abgeschlossen waren.
    • Source Renewables beantragte 2021 bei der Stadt Buffalo, NY, die Deponie Marilla Street umzuwidmen, um einen Solarpark mit dezentraler Erzeugung unterzubringen. Das Projekt würde aus zwei 5-MW-Solaranlagen bestehen, von denen erwartet wird, dass sie genug Strom produzieren, um mehr als 2.500 Haushalte pro Jahr zu versorgen. Die Liegenschaft, die früher ein Entsorgungsgebiet der ehemaligen Republic Steel Co. für Abfälle aus der Stahlerzeugung war, wurde 2002 verkauft. Source Renewables sagte, dass das geplante Gemeinschaftssolarprojekt eine Gelegenheit darstellt, die Liegenschaft neu zu nutzen, um sauberen Strom zu produzieren, Arbeitsplätze zu schaffen und die Steuereinnahmen zu erhöhen und sparen Geld für Anwohner, die keine eigene Solaranlage installieren können.
    • Die Umwandlung einer Mülldeponie in Houston in den größten städtischen Solarpark der USA wird ein Beweis für die Kraft erneuerbarer Energien sein und die Mitte von Houstons Sunnyside-Gemeinde, einem historisch schwarzen Viertel, zurückerobern.

    Die Bestimmung des optimalen Standorts für Solaranlagen über stillgelegten Deponien ist am einfachsten für Deponien mit vorteilhaften Eigenschaften – große nicht beschattete Fläche, hydrogeologische Bedingungen, Geländestabilität, aktuelle Landbedeckung und Nähe der Übertragungsinfrastruktur –, die die Solarstromproduktion optimieren würden.

    Bild
    Bild

    Methodischer Algorithmus einer zweistufigen Multikriterienanalyse zur Unterstützung der SPVS-Eignungskartierung auf geschlossenen Deponien. Zur Verfügung gestellt durch Creative Commons.

    Eine Ankündigung über ein neues Projekt zur Abdeckung von 2 geschlossenen Deponien mit Solarsystemen

    SunPower Corp. hat neue Projekte mit Baltimore County angekündigt, um zwei geschlossene Mülldeponien mit Solarsystemen abzudecken. Diese Projekte werden voraussichtlich mehr als 30 Megawatt (MW) sauberer Energie erzeugen, was dem Stromverbrauch von 1/3 der städtischen Gebäude des Landkreises einschließlich Regierungseinrichtungen entspricht. Die Projekte, die sich auf den stillgelegten Deponien Hernwood und Parkton befinden, sind die ersten großen Solarenergieprojekte in der Geschichte von Baltimore County und markieren einen neuen Meilenstein für den County im Kampf gegen den Klimawandel.

    Im Rahmen von Power Purchase Agreements (PPAs) zahlt das County 0 USD im Voraus, während SunPower und seine Finanziers die Kosten für die Arrays übernehmen. In den nächsten 25 Jahren wird der Landkreis einen pauschalen Festpreis pro Kilowattstunde (kWh) für die Solarerzeugung zahlen, der voraussichtlich Stromkosten in Millionenhöhe einsparen wird. Durch Marylands „Aggregate Net Metering“-Regel wird Baltimore Gas & Electric den auf den Deponien erzeugten Solarstrom den elektrischen Lasten in anderen County-Gebäuden gutschreiben.

    „Wir sind stolz darauf, einen mutigen Schritt nach vorne zu machen, um sicherzustellen, dass Baltimore County landesweit führend im Bereich der erneuerbaren Energien bleibt und dazu beiträgt, eine grünere und sauberere Zukunft für unsere Gemeinden aufzubauen“, sagte Johnny Olszewski, Geschäftsführer von Baltimore County. „Der Klimawandel stellt eine der größten Bedrohungen für unsere langfristige Gesundheit und unseren Wohlstand dar. Aus diesem Grund sind wir dankbar für diese Partnerschaft mit SunPower, um diese Standorte in produktive alternative Energiequellen umzuwandeln, den CO2-Fußabdruck von Baltimore County weiter zu reduzieren und uns dabei zu helfen, unsere Ziele für erneuerbare Energien zu erreichen.“

    Zusammen mit anderen Nachhaltigkeitsinitiativen soll das Solarprojekt in Baltimore County dem County helfen, seine Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. County Executive Olszewski unterzeichnete eine Executive Order mit einem aggressiven neuen Ziel, zukünftige erneuerbare Energieprojekte abzuschließen, die bis 2026 100 % des Strombedarfs von Baltimore County und bis 2030 125 % des Strombedarfs erzeugen sollen.

    Die Projekte werden nun in die Planungs- und Genehmigungsphase eintreten, wobei der Bau voraussichtlich 2022 beginnen und bis 2023 vollständig betriebsbereit sein soll. Laut dem Treibhausgasrechner der Environmental Protection Agency (EPA) werden die durch die Projekte jährlich erzeugten 43 Millionen kWh erfasst die gleiche Menge an planetenerwärmendem Kohlendioxid wie 40.000 Morgen US-Wald – fast so groß wie Washington, DC.

    „Stromeinsparungen durch Solarenergie können Kommunen helfen, mehr Geld in unsere Schulen, Parks und Gemeindezentren zu investieren. Wir gratulieren Baltimore County dafür, dass es ansonsten ungenutztes Land in produktive Solarparks umgewandelt hat und es ihnen ermöglicht, ihre ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und gleichzeitig das Budget des Countys erheblich zu verbessern “, sagte Eric Potts, Executive Vice President für Commercial Direct bei SunPower.

    Bild mit freundlicher Genehmigung von SunPower Instagram

Beliebt nach Thema