Inhaltsverzeichnis:

GM Gibt Ultium Charge 360-Partnerschaft Mit 7 Elektroauto-Ladeunternehmen Bekannt
GM Gibt Ultium Charge 360-Partnerschaft Mit 7 Elektroauto-Ladeunternehmen Bekannt

Video: GM Gibt Ultium Charge 360-Partnerschaft Mit 7 Elektroauto-Ladeunternehmen Bekannt

Video: Nicht 100% überzeugt! eAuto Experte zeigt typische Renault Zoe Schwachstellen 2022, Dezember
Anonim

General Motors arbeitet mit 7 Ladenetzwerken für Elektroautos zusammen, um sicherzustellen, dass die Käufer seiner Elektrofahrzeuge einen Ort finden, an dem sie sie überall anschließen können. Eine aktualisierte GM-Besitzer-App zeigt verfügbare Ladestandorte von Blink, ChargePoint, EV Connect, EVgo, FLO, Greenlots und SemaConnect an. Der Ultium Charge 360-Plan soll den Zugang, die Zahlung und den Kundenservice beim Aufladen eines Elektrofahrzeugs zu Hause und unterwegs vereinfachen, sagt TechCrunch. [Beachten Sie, dass Electrify America nicht zu den teilnehmenden Unternehmen gehört.]

Bild
Bild

Travis Hester, Chief EV Officer von GM, sagte diese Woche vor der Presse: „GM stimmt dem Kundenbedürfnis nach einem robusten Ladeerlebnis zu, das den Übergang zu einem EV nahtlos macht und die Massenakzeptanz fördert. Während wir bis Ende 2025 weltweit 30 Elektrofahrzeuge auf den Markt bringen, vereinfacht und verbessert Ultium Charge 360 ​​das Ladeerlebnis zu Hause und das öffentliche Ladeerlebnis – egal ob es sich um Community-basiertes Laden oder Aufladen auf der Straße handelt. Wir wissen, wie wichtig die Ladeinfrastruktur für unsere Kunden ist und wie wichtig sie bei der Einführung von Elektrofahrzeugen ist, und erfahrene Elektrofahrzeugbesitzer wissen, dass dies viel komplizierter ist als nur ein einfaches Problem der Netzmenge.“

Mit der mobilen App von GM können EV-Fahrer Echtzeitinformationen zu fast 60.000 Ladestationen in den USA sehen, einschließlich ihres Standorts und ihrer Nutzung. Die ersten GM- und EVgo-Standorte sind jetzt in Washington, Kalifornien und Florida live. GM sagte, jeder Standort kann bis zu 350 Kilowatt liefern und durchschnittlich vier Ladegeräte pro Standort. GM und EVgo sind auf dem besten Weg, bis Ende 2021 etwa 500 Schnellladestände live zu haben, so das Unternehmen. Darüber hinaus übernimmt GM in Zusammenarbeit mit Qmerit die Kosten für die Standardinstallation eines Level-2-Ladegeräts für berechtigte Kunden, die ein 2022 Bolt EUV oder Bolt EV kaufen oder leasen.

Eine Sache, über die die GM-Ankündigung nicht gesprochen hat, ist, ob die Ultium 360-Plattform die Plug-and-Charge-Technologie unterstützen wird. Plug and Charge ermöglicht es einem Fahrzeug, mit der Ladeinfrastruktur zu kommunizieren und die Abrechnung im Hintergrund nahtlos zu erledigen. Alex Keros, der leitende Architekt für EV-Infrastruktur bei GM, sagte gegenüber TechCrunch, das Unternehmen mache keine Ankündigungen zu Plug and Charge, sagte jedoch, dass das Unternehmen wisse, „dass die Ermöglichung dieses nahtlosen Erlebnisses ein wichtiger Teil dieses Kundenerlebnisses sein wird“..“Es klingt, als sei Plug and Charge auf dem Weg, aber noch nicht ganz da.

Laut Forbes hat sich Ford mit Electrify America und GreenLots zusammengetan, um seinen Kunden von Elektrofahrzeugen das Aufladen zur Verfügung zu stellen, und bietet Plug-and-Charge-Fähigkeit, zumindest im EA-Netzwerk. Kunden berichten jedoch, dass das System häufig von Fehlern geplagt wird, die das Ladeerlebnis dramatischer machen, als es sein sollte.

Reichweitenangst ist kein Geheimnis

Warum verbringen die Menschen so viel Zeit damit, sich Gedanken darüber zu machen, wo sie ihr Elektroauto aufladen können? Machen wir ein kleines Rollenumkehr-Experiment. Stellen Sie sich vor, Sie fahren in Ihrem geliebten Belchfire 5000 herum. Der Zeiger Ihrer Tankanzeige nähert sich ganz E, Sie befinden sich in einer fremden Gegend, es gibt keine Tankstellen in der Nähe und Sie sind weit weg von zu Hause. Äh oh. Heilige Angst, Batman!

Denken Sie daran, dass die Angst vor dem Unbekannten oft schlimmer ist als das Unbekannte selbst. Viele Menschen sind noch nie ein Elektroauto gefahren und wissen nicht, wie man eins auflädt. Sie verstehen nicht, wie bequem es ist, jede Nacht den Strom anzuschließen und mit einer Batterie aufzuwachen, die für ihre typischen Fahranforderungen ausreichend aufgeladen ist. Aber Autos werden nicht nur für Fahrten in der Stadt verwendet. Manchmal müssen wir weit weg von unserer lokalen Gemeinschaft wandern. Wie finden wir ein Ladegerät? Wie lange dauert das Aufladen, wenn wir einen finden? Und wie viel wird es kosten?

Jeder professionelle Verkäufer wird Ihnen sagen, dass Menschen, die Fragen haben, selten Käufer werden. Die Aufgabe des Verkäufers ist es, diese Fragen zu klären und Antworten zu geben, die die Kunden beruhigen. Dann werden Verkäufe getätigt (und Provisionen verdient). Ein großes Lob an GM dafür, dass er die Notwendigkeit erkannt hat, die Ängste potenzieller EV-Kunden zu zerstreuen. Ansonsten können sie alle Elektrofahrzeuge bauen, die sie wollen, aber nur wenige werden sie kaufen wollen.

Warum kehren manche Leute zu konventionellen Autos zurück?

Forscher des Institute of Transportation Studies der University of California, Davis, führten kürzlich eine Umfrage unter EV-Fahrern in Kalifornien durch und fanden heraus, dass etwa 20 % wieder ein konventionelles Auto fuhren. Diese Statistik kann Sie schockieren, insbesondere wenn Sie regelmäßig CleanTechnica lesen. Aber es gibt eine Erklärung. Die Quote unter Tesla-Besitzern ist praktisch null. Die Quote unter den Fiat 500e-Fahrern ist hoch. Übersetzung? Die Leute wollen kein beschissenes Auto fahren. Denken Sie daran, dass der ehemalige CEO von FCA die Leute gebeten hat, den 500e nicht zu kaufen. Elon Musk hat andere Hersteller aufgefordert, „überzeugende Elektroautos“zu bauen. Diese frühen Fiats haben den Test mit vorhersehbaren Ergebnissen nicht bestanden.

Wir wissen, dass die EV-Revolution wirklich angekommen ist, wenn Onboard-Apps den Standort verfügbarer Ladegeräte anzeigen, empfehlen, wo Sie anhalten müssen, um ein Ziel zu erreichen, und die Kosten direkt über ein Online-Konto abrechnen, sodass wir nur noch einstecken und aufladen müssen hoch und wieder auf die Straße. Dieser Tag kommt. Vielleicht verwenden eines Tages alle Elektroautos den gleichen Stecker. Naaahh, das ist zu viel, um darauf zu hoffen.

Beliebt nach Thema