USU-Team Entwickelt Solarenergiespeichersysteme Mit „ausrangierten“Batterien Aus Elektrofahrzeugen Und Wurde Finalist Im Nationalen Solartech-Wettbewerb
USU-Team Entwickelt Solarenergiespeichersysteme Mit „ausrangierten“Batterien Aus Elektrofahrzeugen Und Wurde Finalist Im Nationalen Solartech-Wettbewerb

Video: USU-Team Entwickelt Solarenergiespeichersysteme Mit „ausrangierten“Batterien Aus Elektrofahrzeugen Und Wurde Finalist Im Nationalen Solartech-Wettbewerb

Video: PV Anlage komplett SELBER bauen! Schrittweise von A-Z | Folge 1 - Die Planung 2022, Dezember
Anonim

Ein Forscherteam der Utah State University wurde als einer von zehn Finalisten des landesweiten American-Made Solar Prize-Wettbewerbs ausgezeichnet.

Für ihre Einreichung haben sich Forscher des Utah Power Electronics Lab mit Dream Team, einem in Maryland ansässigen Sicherheitsforschungsunternehmen, zusammengetan, um Solarenergiespeichersysteme zu entwickeln, die „ausrangierte“Batterien aus Elektrofahrzeugen oder EVs verwenden. Die Technologie könnte die Kosten für die Speicherung von Solarenergie drastisch senken und die Nutzung von Solarenergie für eine breite Nutzung zugänglicher und wirtschaftlich rentabler machen.

Bild
Bild

Diese Technologie ist das Ergebnis der Arbeit des USU-Forschers Hongjie Wang (Mitte); Regan Zane; und Elektrotechnik-Doktoranden Mariam Rasheed und Mohamed Kamel (o. Abb.).

„Das Ziel hier ist es, die Kosten für Solarenergiespeicher um 50 Prozent zu senken“, sagte Hongjie Wang, Assistenzprofessor für Elektro- und Computertechnik. „Die Kosten für ausgediente Batterien von Elektrofahrzeugen sind viel niedriger, und wir können sie verwenden, um Energiespeichersysteme mit den von uns entwickelten aktiven Life-Balancing-Technologien direkt zu betanken.“

Der American-Made Solar Prize wird vom US-Energieministerium und dem National Renewable Energy Laboratory unterstützt und ist ein mit 3 Millionen US-Dollar dotierter Preiswettbewerb, der darauf abzielt, die besten Ideen rund um die Solarenergie in marktreife Technologielösungen umzuwandeln. In diesem Jahr nahmen 121 Teams und mehr als 600 Personen an dem dreistufigen Wettbewerb teil, und zehn Finalisten werden in der Endrunde im September 2021 gegeneinander antreten.

Erschwingliche Energiespeicherung ist nicht der einzige Vorteil dieser Technologie; es kann auch die Lebensdauer von EV-Batterien verlängern und sie von Deponien fernhalten. Wenn EV-Batterien altern, nimmt ihre Laufleistung ab und die Leute entscheiden sich, sie nach einigen Jahren zu ersetzen. Diese Batterien sind vielleicht nicht mehr die besten zum Betanken eines Autos, aber sie haben immer noch bis zu 85 Prozent ihrer ursprünglichen Speicherkapazität.

„Dort ist noch viel Kapazität vorhanden, aber für die EV-Anwendung wird das nicht bevorzugt“, sagte Wang. „Die verbleibende Kapazität können wir für andere Anwendungen nutzen. Mit Solarenergie haben Sie kein Kilometerproblem – Sie müssen nur für genügend Energiespeicher sorgen.“

Diese Technologie ist das Ergebnis der Arbeit mehrerer USU-Forscher neben Wang: Regan Zane, Professor für Elektro- und Computertechnik, und den Doktoranden der Elektrotechnik, Mariam Rasheed und Mohamed Kamel. Es ist auch eine von vielen jüngsten technologischen Entwicklungen, die aus den Laboren von ASPIRE hervorgegangen sind, dem NSF-finanzierten Forschungszentrum für Ingenieurwesen, das darauf abzielt, Lade- und Infrastrukturbarrieren für eine weit verbreitete Elektrifizierung des Verkehrs zu beseitigen.

Bisher hat das USU-Team 225.000 US-Dollar an Bargeld und Gutscheinen gewonnen und wird in der Endphase weitere 575.000 US-Dollar gewinnen, von denen die meisten für die Entwicklung der Schlüsseltechnologie an die USU fließen würden.

Beliebt nach Thema