Inhaltsverzeichnis:

Es Ist Keine Magie, Es Ist Wissenschaft
Es Ist Keine Magie, Es Ist Wissenschaft

Video: Es Ist Keine Magie, Es Ist Wissenschaft

Video: ÜBER DIE MAGIE 2022, Dezember
Anonim

Auf dem YouTube-Kanal von Porsche gibt es einige nette neue Werbevideos mit einem berühmten Gast: Bill Nye The Science Guy. In den Videos verwendet er den typischen Bill Nye-Stil, um wissenschaftliche und technische Konzepte zu erklären, behandelt aber Dinge, die für Porsche wichtig sind.

„Während der gesamten Serie erfahren die Zuschauer mehr über die innovative Technologie hinter dem Taycan sowie seine einzigartigen Design- und Leistungsmerkmale, die ihn zu einem außergewöhnlichen Fahrerlebnis machen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. „Mit einfachen Begriffen fasst Nye komplexe Themen zusammen, wie die 800-Volt-Batterietechnologie, die den Taycan einzigartig macht, sowie den Mehrwert seines regenerativen Bremsens, des Zweiganggetriebes und des aerodynamischen Designs.“

Werbespot Nr. 1: Wiederholung wiederholen

Wie bei allem mit Batterien und einem Elektromotor sinkt die Leistung, wenn die Batterie niedriger wird. Ich habe dies in meinem Nissan LEAF gesehen und es wurde in verschiedenen anderen Elektrofahrzeugen gemessen. Der Porsche Taycan hingegen kommt auf die Strecke (das sieht aus wie ein 0-60-Test) auch bei wiederholten Läufen. Wenn der Akku niedriger wird, verliert er nicht an Beschleunigungsleistung.

Wie zu erwarten, wird Bill Nye uns sagen, warum, nicht nur, weil er der Science Guy ist, sondern weil er ein ausgebildeter Ingenieur ist.

Zunächst erwähnt er das Zweiganggetriebe des Fahrzeugs. Dies unterstützt nicht nur die Leistung, sondern auch die Effizienz und die Langlebigkeit des Akkus. Für diejenigen, die nicht vertraut sind, haben Elektrofahrzeuge mit Mehrganggetriebe Vorteile, und Tesla macht dies bei seinen Dual-Motor-Modellen. Das ist hier definitiv ein Faktor.

Anschließend erklärt er, was regeneratives Bremsen ist, und weist darauf hin, dass der Taycan bis zu 265 kW Leistung aus der Regeneration gewinnen kann. Er erklärt auch, dass der Taycan ein 800-Volt-Bordnetz hat, was zu weniger Widerstand führt und mehr Leistung ermöglicht.

Er sagt, all diese Faktoren verhindern, dass es an Leistung verliert, da es immer wieder Dinge tut.

Werbespot #2: Aerodynamik

In diesem erklärt er, was aerodynamischer Widerstand ist und wie ein übermäßiger Luftwiderstand dazu führen kann, dass ein Elektrofahrzeug schneller an Leistung verliert und sogar die Höchstgeschwindigkeit verringert.

Er verrät, dass der Taycan einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,22 hat, was für Leute, die mit dem Luftwiderstand nicht vertraut sind, möglicherweise nicht viel bedeutet, und stellt dies mit „Das ist niedrig“klar. Er fährt fort, dass es das rutschigste Fahrzeug ist, das Porsche je gebaut hat, und dass es das Fahrzeug mit dem niedrigsten Luftwiderstand auf der Straße ist (und ich gehe davon aus, dass er von Serienmodellen spricht). Sicher, es gibt kommende Fahrzeuge wie den MB EQS und den Aptera, die niedrigere Luftwiderstandswerte haben werden, aber sie sind noch nicht auf der Straße.

Dann wirft er einen Blick unter den Boden des Fahrzeugs, um zu zeigen, dass ein glatter Boden weniger Luftwiderstand ermöglicht. Das Fahrzeug verfügt über aktive Funktionen wie eine Aufhängung, die das Fahrzeug bei Geschwindigkeit absenkt, aktive Rollläden und Räder, die den Luftwiderstand verringern.

Am wichtigsten ist (weißt du, weil wir alle im Herzen Kinder sind), sehen aerodynamische Formen cool aus!

Werbespot #3: Regeneratives Bremsen

Er zeigt zuerst ein Porsche-Benzinauto und zeigt es mit seinen Bremsen. Dann zeigt er, dass der Taycan auch Bremsen hat. Dann geht er auf die Differenzen ein.

Wie im vorherigen Fahrzeug geht er durch, was regeneratives Bremsen ist, wie es hilft, einen Teil der Energie in die Batterie zurückzugeben usw. Er erklärt auch, dass der Taycan im Vergleich zu den meisten Elektrofahrzeugen viel mehr Energie zur Verfügung hat.

In vielerlei Hinsicht war dies eine Wiederholung dessen, was im ersten Video enthalten war, aber es ist gut, eine Besonderheit hervorzuheben, die fast alle EVs teilen. Dies hilft zu erziehen. Zu zeigen, dass sie ein bisschen besser sind, hilft beim Verkauf. Die gesamte EV-Community gewinnt diesen.

Werbung #4: 800 Volt

In diesem erklärt er, dass die meisten Elektroautos eine 400-Volt-Batterie haben, während der Taycan eine 800-Volt-Batterie hat. "Na und?" er fragt. "Was ist überhaupt ein Volt?"

Für die Leser, die die Vorteile nicht verstehen, gibt er mehr Informationen über Wasserschläuche. Zuerst spritzt er Wasser aus einem Gartenschlauch und dann aus einem Feuerwehrschlauch. Er sagt, dass Spannung wie der Druck in einem Schlauch ist, und höhere Spannungen ermöglichen es den Batterien, schneller mehr Leistung zu liefern. Dann füllt er zwei Messzylinder mit den Schläuchen, und der größere Schlauch füllt den Zylinder offensichtlich schneller.

Bild
Bild

Er beendet dieses, indem er über das Fahrzeug spricht, während ein professioneller Fahrer es driftet.

Werbespot Nr. 5: Zweigang-Getriebe

In gewisser Weise ist dies eine Aufarbeitung von Informationen, die in „Repeat Performance“präsentiert werden, aber er geht noch weiter ins Detail.

Er zeigt zunächst ein Formel-E-Auto und fährt dann in einem Auto mit Schaltgetriebe, damit wir die Schaltvorgänge sehen können, während er erklärt, dass Gänge zur Effizienz beitragen, indem sie einen Motor in seinen effizientesten Drehzahlbereichen halten (wenn Sie fahren es richtig). Er erklärt dann, dass die Hersteller von Elektrofahrzeugen weitgehend auf Getriebe verzichtet haben, weil Elektromotoren einen viel größeren Geschwindigkeitsbereich bewältigen können.

Anschließend erklärt er ein wenig, wie das Porsche-Zweiganggetriebe funktioniert und womit es hilft.

Warum ich diese mag

Wie ich gerade andeutete, ist eine Sache, die diese kurzen Werbespots großartig macht, dass sie tatsächlich lehrreich sind. Sicher, das Hauptziel ist es, Porsche Taycans zu verkaufen, aber er erklärt einige grundlegende EV-Konzepte auf eine Weise, die für die meisten Zielgruppen zugänglich ist. Auch wenn die Zuschauer am Ende keinen Porsche kaufen, kommen sie doch unterhalten und ein bisschen gebildet davon. Das ist keine kleine Aufgabe.

Es ist auch toll, dass jemand mit einem vertrauenswürdigen Hintergrund dies tut. Ich bin mir sicher, dass Porsche einen Scheck mit vielen Nullen geschrieben hat, um ihn dazu zu bringen, aber sie haben seinen Hintergrund nicht kompromittiert und ihn zu einem bezahlten Shill gemacht. In diesen Werbespots tat er genau das, was er schon immer getan hat: wissenschaftliche Konzepte leicht verständlich und zugänglich zu erklären.

Ja, wir wissen, dass er tatsächlich einen Abschluss in Ingenieurwissenschaften hat, aber wie viele Lehrer in der K-12-Szene haben einen höheren Abschluss in Naturwissenschaften? Nicht viele, aber Lehrer müssen keine Experten auf diesem Gebiet sein, um einfache Konzepte zu vermitteln. Und wenn wir ehrlich sind, ist das Bill Nye. Er ist ein Lehrer und macht einen tollen Job.

Schließlich werde ich tun, was Bill getan hat. Diese Werbespots sind großartig, weil sie cool sind und Spaß machen. Bildung, steigende EV-Verkäufe und all das sind großartige Dinge, aber niemand wird etwas sehen oder teilen wollen, das nicht zumindest ein bisschen Spaß macht.

Quelle: Videos und Porsche-Pressemitteilung. Ausgewähltes Bild und alle anderen von Porsche zur Verfügung gestellten Bilder.

Beliebt nach Thema