Inhaltsverzeichnis:

Werbevergleich: Tesla Autopilot Vs. GM Super Cruise
Werbevergleich: Tesla Autopilot Vs. GM Super Cruise

Video: Werbevergleich: Tesla Autopilot Vs. GM Super Cruise

Video: Cadillac Super Cruise vs. Tesla AutoPilot: One Of These Systems Is CLEARLY Better, But Which One? 2022, Dezember
Anonim

Tesla gerät immer wieder in die Kritik bezüglich seiner Autopilot-Funktion und wie sie vermarktet oder präsentiert wird. Ich wollte mit einem Vergleich, den ich auf Twitter herumtrieb, darauf eintauchen. Dieser Vergleich ist zwischen Tesla Autopilot und GM Super Cruise. Sie können in den Bildern unten sehen, wie die einzelnen Unternehmen mit ihren Fahrerassistenzfunktionen fahren.

Wie @Tesla für Autopilot wirbt.

vs.

Wie @GM für Super Cruise wirbt.

Sie sagen mir, welches Unternehmen mehr Verantwortung für die Sicherheit übernimmt. pic.twitter.com/Fi3qtKUkMr

- Jeff ?✌️ (@JeffTutorials) 25. April 2021

In Jeffs Tweet oben teilte er einen klaren Unterschied mit, wie die Fahrzeuge und ihre Fahrsoftware präsentiert werden. Im Fall von Tesla hat der Fahrer die Hände am Steuer. Dies ist eine übliche Anweisung, die Tesla den Fahrern gibt, wenn sie den Autopiloten verwenden – und Tesla verfügt über eine integrierte Funktion, die als Nag bezeichnet wird und den Fahrer warnt, bis er die Hände wieder auf das Lenkrad legt. Diese Sicherheitsfunktion ist vorhanden, damit, wenn der Autopilot aus irgendeinem Grund deaktiviert wird oder der Fahrer eine Notwendigkeit zum Deaktivieren sieht, er schnell übernehmen kann. Ja, es gibt Möglichkeiten, das System auszutricksen. Aber an diesem Punkt liegt die Schuld für alle Probleme eindeutig beim Fahrer.

Das zweite Bild zeigt ein Foto aus der Pressemappe von GM, das einen glücklichen Kunden zeigt, der freihändig fährt. Sie können den Fahrer mit den Händen auf dem Schoß deutlich sehen, während das Fahrzeug in Bewegung ist. Dennoch gibt es keinen medialen Aufruhr darüber, dass GM ein selbstfahrendes Auto bewirbt.

Ich sehe Tesla-Kritiker, die sagen, Elon hätte seine Hände nicht vom Lenkrad nehmen sollen, als er Lesley Stahl Autopilot zeigte.

Aber es ist in Ordnung für GM, dies für seine Pressemappe zu tun?$TSLA $GM pic.twitter.com/cQmNQ9fDOt

- AMuchBetterFace (@AMuchBetterFace) 23. April 2021

Im obigen Tweet verglich @AMuchBetterFace auch die Bilder von GM mit der Kritik an Elon Musk, der Teslas Autopilot für Leslie Stahl während eines „60 Minutes“-Interviews demonstriert. Natürlich wurde Elon Musk von mehreren Kritikern beschuldigt, Teslas Autopilot missbraucht zu haben, und Wired zitierte die Gefahren von Autopilot und fügte ein Interview mit Missy Cummongs hinzu, einer Forscherin für die Interaktion zwischen Mensch und autonomen Fahrzeugen an der Duke University. Cummings sagte: „Deshalb ist es so gefährlich. Eines der Dinge, die wir mit Sicherheit wissen, ist, dass die Menschen sofort anfangen, nicht mehr aufzupassen, sobald das Auto einen guten Job macht.“

Es stimmt, Menschen werden Dinge missbrauchen. Ich glaube jedoch, dass diese Kritik an Tesla höchst ungerecht ist, zumal andere Autohersteller irgendeine Art von Fahrerassistenzsoftware haben und wenn man sich ansieht, wie GM zum Beispiel Super Cruise bewirbt, gibt es umfangreiche Implikationen des Autoherstellers selbst, dass die Software dies tun wird für dich fahren. Ich meine, warum sonst sollten Sie die Hände vom Steuer lassen und sich ein paar Erdnüsse vom Beifahrer holen, ohne auf die Straße zu schauen?

Teslas Autopilot wurde im Laufe der Jahre in mehreren Artikeln beschuldigt, Menschen getötet zu haben, aber im Wesentlichen wurde jeder Fall darauf eingegrenzt, dass der Fahrer einfach nicht auf die Nörgler oder die Straße achtete - Fahrer, die das System nicht als es soll verwendet werden. Unabhängig davon, aber gleichzeitig auf Unternehmensebene, arbeitet Tesla an Verbesserungen des Full-Self-Driving, um diese Art von Unfällen vollständig zu verhindern.

Vielleicht bekommt Tesla deshalb so viel Kritik für Autopilot. Tesla arbeitet aktiv an der Lösung der KI-Herausforderungen, um echte Autonomie zu bieten und nicht nur eine immer bessere Fahrerassistenztechnologie bereitzustellen (wie es jetzt der Fall ist).

Mit Super Cruise „freihändig“gehen

Erst letzte Woche hat TechSpot einen Artikel über das Freisprechen mit GMs Super Cruise veröffentlicht. Der Autor des Artikels testete die sogenannte „Freisprech-Fahrtechnik“und stellte fest, dass Super Cruise derzeit die einzige freihändige Fahrtechnik ist. Im Wesentlichen könnten sie richtig sein. Tesla hat Autopilot nie als freihändig beworben.

Der Autor des Artikels erinnerte seine Leser daran, dass Tesla zuvor erklärt hat, dass Autopilot „nur für die Verwendung durch einen aufmerksamen Fahrer bestimmt ist, der seine Hände am Steuer hat und jederzeit bereit ist, die Führung zu übernehmen“, und stellte fest, dass dies der Fall ist ziemlich gute Arbeit, obwohl er seine Fahrer häufig auffordert, die Hände am Steuer zu lassen und aufzupassen.

Im Jahr 2020 nannten Car and Driver Super Cruise eine wirklich freihändige Erfahrung, doch kürzlich bemerkte dieselbe Veröffentlichung Fehler, die tatsächlich tödlich sein könnten, wenn der Fahrer nicht aufpasste. Dieser Artikel wies darauf hin, dass das größte Problem unberechenbare Menschen sind. Der Autor fuhr über 380 Meilen auf der I-95 und Super Cruise fuhr 346 dieser Meilen. Es wurde auch 25 Mal abgesagt.

Im einleitenden Absatz seines Artikels beschrieb der Autor ein gängiges Szenario: Der Verkehr fließt reibungslos. Dann plötzlich blinkendes Blaulicht – eine Situation, in der Sie schnell reagieren müssen. Das Fahrzeug reagiert.

"Ich meine, Panik-Stopp abrupt und ohne erkennbaren Grund - verlangsamt sich von 70 Meilen pro Stunde auf ungefähr 25 Meilen pro Stunde."

Der Escalade fuhr bis zu diesem Zeitpunkt mit Super Cruise, aber dann entschied der Fahrer, dass er übernehmen musste.

„Ich berühre weder Pedale noch Lenkrad. Und tatsächlich bremst der Escalade selbst, wenn das vorausfahrende Auto langsamer wird. Aber ich kann sehen, wie die beiden Autos davor beim harten Bremsen mit der Nase nach unten fahren, also interveniere ich und trete präventiv auf die Bremsen, während ich zwei andere Dinge tue: den Standstreifen zu meiner Linken im Auge behalten, falls mir der Platz ausgeht, und überprüfen den Rückspiegel, um zu sehen, ob jemand hinter mir keinen Platz mehr hat – in diesem Fall würde ich auch auf den Standstreifen gehen. Und das tue ich fast, genau zu der Zeit, als ich sehe, wie der 18-Wheeler drei Autos hinten anfängt zu knicken, die Bremsen blockiert und Rauch von seinen Reifen strömt. Was machst du hier, Super Cruise?“

Glücklicherweise geht es dem Autor dieses Artikels vollkommen gut und er konnte einen Unfall vermeiden, aber was, wenn er nicht reagierte und der SUV von hinten getroffen wurde? Wäre es die Schuld von Super Cruise oder die Schuld des Sattelzuges? Wenn dies alles in einem Tesla passiert und der Tesla getroffen wird, wissen wir mit Sicherheit, wen viele in den Medien dafür verantwortlich machen würden.

Erstens ist dies kein Angriff auf GM oder Tesla, sondern lediglich eine Beobachtung. Es ist nicht der richtige Schritt, Tesla dafür zu kritisieren, „Menschen zu töten“, die zahlreichen Leben zu übersehen, die mit aktiviertem Autopilot gerettet wurden, und während man die Tatsache ignoriert, dass andere Autohersteller ihre Fahrerassistenztechnologien als freihändig, verbal und durch Bilder bewerben, ist nicht der richtige Schritt.

Aus mehreren Artikeln, die ich über Super Cruise gelesen habe, konnte man entnehmen, dass Sie einsteigen, aktivieren und das Auto selbst fährt. Im Gegensatz dazu ist Teslas Autopilot cool, könnte dich aber umbringen – auch hier wird er trotz sehr ähnlicher Fähigkeiten genau so präsentiert.

Autonomes Fahren kommt irgendwann. Ob der Sieger dieses Rennens Tesla oder ein anderes Unternehmen ist, ist nicht so relevant wie die Leben, die durch gefährliches Fahren und Menschen verschont bleiben, die nicht alle „Augen“und Reaktionsfähigkeiten eines gut ausgestatteten und trainierten autonomen Fahrsystems haben. Sobald die Autonomie gemeistert ist, werden wir Menschen die Gewinner dieses Rennens sein. Das sollte gefeiert werden, oder?

Beliebt nach Thema