Inhaltsverzeichnis:

Interview Mit Carsten Breitfeld, CEO Von Faraday Future
Interview Mit Carsten Breitfeld, CEO Von Faraday Future

Video: Interview Mit Carsten Breitfeld, CEO Von Faraday Future

Video: Интервью: Карстен Брайтфельд, генеральный директор Faraday Future 2022, Dezember
Anonim

"Gehen Sie mehr Risiken ein und bewegen Sie sich schneller, das ist der einzige Weg, um zu gehen und langfristig zu überleben."

1: Angenommen, Sie sind bereits ein paar Jahre in Elektrofahrzeugen unterwegs – und wenn Sie sich Ihre persönliche Arbeit ansehen – was würden Sie heute anders machen, wenn Sie ein paar Jahre, 5 Jahre zurückgehen könnten?

Ich bin mit dem Weg meiner Karriere sehr zufrieden und bereue es nicht. Ich habe meine Lektionen gelernt und bin dankbar für das, was ich aus meiner Zeit bei BMW gelernt habe, in der ich viel lernen konnte. Meine Erfahrung und meine Erfahrungen aus meiner Karriere haben mich sehr gut auf das nächste Kapitel meiner Karriere hier bei FF vorbereitet.

2: Ein Großteil des i-Teams von BMW ging zu anderen Herstellern und half beim Bau der aktuellen Welle von Elektrofahrzeugen. Was war das Besondere an dieser Personengruppe?

Der BMW i8 war ein erstaunliches Programm, bei dem es nicht nur um Technologie und Produkt ging, sondern auch darum, zu verstehen, was die Zukunft unserer Branche prägen wird. Niemand glaubte, dass ein Dreizylinder-Motor in einem BMW-Sportwagen in Kombination mit einem elektrischen Antriebsstrang an der Vorderachse machbar wäre und mit einem Porsche Carrera 911 4S konkurrieren könnte, aber am Ende haben wir ein sehr erfolgreiches Produkt erhalten. Und genau das war das Besondere an dieser Gruppe von Menschen – wir haben an unsere Ideen geglaubt, als niemand an uns geglaubt hat, erfolgreich zu sein, und deshalb hilft diese Gruppe, die aktuelle Welle von Elektrofahrzeugen zu bauen.

3: Der FF 91 sieht umwerfend aus! Was halten Sie für einen Erfolg, wo FF im Jahr 2022 in Bezug auf Modelle und Volumen stehen sollte?

Vielen Dank. Um ein wenig zu sichern, bin ich zu FF gekommen, weil ich aus der Technologie- und Produktperspektive sowie aus der Perspektive des Geschäftsmodells gesehen habe, dass dieses Unternehmen in diesem Markt führend sein kann. FF ist viel ausgereifter und viel weiter als die anderen Konkurrenten, die Sie in diesem Bereich sehen. Wir haben eine perfekte Marktchance vor uns und dieses Kapital zu bekommen ist derzeit der nächste beste Schritt für unser Unternehmen. Wir haben sehr begeisterte Investoren mit einem überzeichneten PIPE von 795 Mio. USD. Die Leute sind sehr aufgeregt. Wir haben einen sehr konservativen, realistischen Geschäftsplan, von dem wir überzeugt sind, dass wir ihn erfüllen können, wie Investoren bei der Due Diligence und den Gesprächen mit uns festgestellt haben.

Wir werden den FF 91 erfolgreich auf den Markt bringen und das Produkt gemäß unserem Geschäftsplan liefern. Wir freuen uns auch auf den Hochlauf der FF 81 und FF 71 ab 2023. Unsere Volumenprognosen können nur auf Basis der Produktionskapazitäten im eigenen Werk und mit unserem südkoreanischen Auftragsfertiger gebaut und am Markt verkauft werden.

4: Können wir bald ein günstigeres Modell von Faraday erwarten?

Unser nächstes Fahrzeug wird der FF 81 sein, der in dem Bereich antreten wird, in dem Tesla Model X und S heute spielen. Das FF 71-Modell ist auch in unserer Zukunft, das in das reale Volumensegment einsteigen wird, beginnend bei etwa 45.000 US-Dollar. Unsere Verpflichtung ist, dass wir das FF 91 innerhalb von 12 Monaten nach Abschluss unserer Fusion mit SPAC auf den Markt bringen und dann 18 Monate später kommt das nächste Produkt auf den Markt.

Carsten Breitfeld
Carsten Breitfeld

Carsten Breitfeld, CEO von Faraday Future

5: Könnten Sie den SPAC-Prozess für Sie als CEO beschreiben und wie es emotional war, Chef eines börsennotierten Unternehmens zu sein? Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden?

Seit den Anfängen von FF hat sich das Unternehmen durch seine Leistung, Technologie und einzigartige Vision, das Erlebnis im Auto zu revolutionieren, hervorgetan und ist jetzt nur noch 12 Monate von der geplanten Produktion seines Flaggschiffs, dem FF 91, entfernt das Unternehmen bei der Entscheidung, eine SPAC-Fusion anzustreben, war Schnelligkeit am Markt. Wir beschleunigen genau zum richtigen Zeitpunkt. Wir freuen uns sehr über die aufgestockte PIPE-Mittelbeschaffung in Höhe von 795 Mio. USD und verfügen nun über einen Bruttoerlös von 1 Mrd nächste. Darüber freue ich mich sehr und das zeigt den Erfolg unserer bisherigen Arbeit. Ich bin sehr stolz auf unser Team – wir haben alle sehr hart gearbeitet, mit vielen engagierten Menschen. Dieser Meilenstein ist auf die Leidenschaft und den Willen des FF-Teams zurückzuführen, erfolgreich zu sein und Dinge zu bewegen. Wir geben nicht auf und tun immer alles, um weiterzukommen. Ich bin sehr glücklich, CEO einer Aktiengesellschaft zu sein, in dieser entscheidenden Zeit bei FF zu sein. Es ist nicht immer eine leichte Aufgabe, aber es zwingt Sie, sich zu konzentrieren und zu viel zu liefern.

6: Wie haben Sie sich persönlich auf das Arbeitsumfeld in Los Angeles eingestellt – und was können Sie unseren Lesern darüber erzählen, wie Sie die unterschiedlichen Arbeits- und Unternehmenskulturen in Ihren ehemaligen Unternehmen und aktuell bei Faraday kennengelernt haben?

Es war einfach, sich hier in LA an das Arbeitsumfeld anzupassen, die Leute leben und arbeiten hier aus vielen Gründen, einer davon ist natürlich das tolle Wetter und natürlich das Meer, dem ich zustimme! Aber im Ernst, ich bin ein deutscher Ingenieur, und wir sind dafür bekannt, dass wir zu wenig versprechen und zu viel liefern. Das ist meine Arbeitsmoral und eine Denkweise, die ich bei FF mitnehme und in unserem Team für die Zukunft einbringe. In Los Angeles konzentrieren wir uns auf die Ausführung und die Einführung von Produkten in die Produktion. Es ist auch toll, dass wir in der Nähe unseres Produktionszentrums in Hanford, Kalifornien, sind. Wir sind ein globales Unternehmen, das auch in China tätig ist, wo ich viel Zeit verbracht habe, also habe ich es mit mehreren Kulturen und geografischen Standorten zu tun, was mir sehr viel Spaß macht.

7: Was sind die einzigartigen technologischen Unterscheidungsmerkmale von Faraday im Inneren des Autos, und können Sie mir etwas über den dritten Wohnraum erzählen?

FF ist in der Lage, mit unserem einzigartigen Ansatz für das Erlebnis im Auto mit unserem I.A.I (Internet, Autonomous Driving, and Intelligence)-System, das ein Kernstück unseres Portfolios sein wird, die Erwartungen von Verbrauchern und Unternehmen zu übertreffen. In Kürze wird FF den ersten echten „dritten Internet-Lebensraum“auf den Markt bringen, der es den Verbrauchern ermöglicht, sich nahtlos zwischen Zuhause, Arbeit und anderen Orten zu bewegen. Der FF 91 wird dieses Konzept mit der fortschrittlichsten Software, dem Internet und der künstlichen Intelligenz, die in Autos verfügbar ist, ans Licht bringen. Einige unserer einzigartigen Unterscheidungsmerkmale für das ultimative Passagiererlebnis sind:

Gesichtserkennung in jeder Sitzzone lädt automatisch FFID-Profile und benutzerspezifische persönliche Vorlieben

  • Individuelle Sound- und Klimazonen zur Personalisierung des Erlebnisses
  • Von der NASA inspirierte Zero Gravity-Sitze mit branchenführender 60°-Neigung und der meisten Beinfreiheit ihrer Klasse
  • Innovativer Spa-Modus mit belüfteten Sitzen, Sitzmassage und Kontrolle über die Umgebung
  • Eine Welt voller Displays, einschließlich des branchenweit ersten 17-Zoll-Beifahrer-Bildschirms und des branchenführenden 27-Zoll-Beifahrer-Bildschirms, mit dem Benutzer ihre Lieblingsfilme, Fernsehsendungen und Live-Sportsendungen streamen können, während FF 91 ohne Ablenkung des Fahrers in Bewegung ist
  • Kontinuierliche Breitband-Konnektivität und mit Hochgeschwindigkeit betriebener Super Mobile AP (drei Modems)
  • Verbesserte Benutzererfahrungsplattform auf Android-Basis für den nahtlosen Zugriff auf Apps von Drittanbietern – FFAI unterstützt komplexe Befehle
  • 8: Batterietechnologie ist wichtig – wie wichtig ist sie für Faraday und wo sehen Sie die weltweite Entwicklung in den nächsten Jahren in Bezug auf Preise und Mengen?

    Unsere Batterietechnologie hat ein faszinierendes Design. Wir haben einen Ansatz zur Kühlung von Flüssigzellen unter Wasser, es gibt also keine mechanischen Elemente, was es uns ermöglicht, eine sehr hohe Energiedichte zu erreichen. Es ist die höchste Energiedichte, die Sie erreichen können, und die Kühlung ist sehr effizient. Es ist, als würde man an einem 100-Grad-Tag in einen 70-Grad-Pool springen, also kühlen unsere Zellen sehr schnell ab. Dadurch können wir Energie sehr schnell ein- und ausleiten, sodass wir extrem schnell aufladen und Hochleistungsantriebsstränge bauen können. Diese Technologie ist patentiert und proprietär, und unser modulares Batteriedesign mit unabhängigen Batteriesträngen ermöglicht die Produktion für eine Vielzahl von Fahrzeugen und Konfigurationen.

    9: Da Sie auch über ein detailliertes Verständnis von Legacy-Autoherstellern verfügen, was würden Sie ihren CEOs in einem persönlichen Gespräch empfehlen?

    Gehen Sie mehr Risiken ein und bewegen Sie sich schneller, das ist der einzige Weg, um langfristig zu überleben.

    10: Sie befinden sich jetzt in Los Angeles im Herzen der selbstfahrenden Technologieentwicklung – welche anderen Regionen sind dort führend? Welche Etappen gehen wir Ihrer Meinung nach in Richtung vollautonomer Fahrzeuge – oder erwarten Sie etwas ganz anderes?

    Wie Sie selbst beschrieben haben, ist Kalifornien das Herzstück der selbstfahrenden Technologieentwicklung. China hat sich in den letzten Jahren auch zu einem bedeutenden Kraftpaket für selbstfahrende Technologien entwickelt. FF ist mit seinen zwei Hauptstandorten in Kalifornien und China einzigartig positioniert, um die Vorteile innovativer Technologien in diesen beiden führenden Regionen zu nutzen. In beiden Regionen arbeiten wir mit einigen exzellenten Partnern zusammen. Der Weg zu vollautonomen Fahrzeugen geht nicht über Nacht. Das Fahrzeug muss darauf trainiert werden, eine lange Reihe von Szenarien zu bewältigen, denen es auf der Straße begegnen könnte. Es gibt keine Abkürzungen. In den letzten Jahren gab es sehr überhöhte Erwartungen an die volle Autonomie. In letzter Zeit machen Unternehmen realistischere Prognosen. Bei FF werden wir uns zunächst darauf konzentrieren, in unseren Fahrzeugen ein hohes Maß an Sicherheit, Komfort und Komfort zu bieten. Zu Beginn können Sie davon ausgehen, dass diese Funktionen das sind, was allgemein als Level-2-Autonomie bekannt ist, jedoch mit der eigenen charakteristischen Benutzererfahrung von FF. Wir werden das System kontinuierlich über OTA-Software-Updates verbessern. Unser Intelligent Driving Experience lernt durch kontinuierliche Datenerfassung und verteiltes Lernen den Umgang mit realen Fahrszenarien. Wir glauben, dass dieser Ansatz des kontinuierlichen Lernens der beste Weg ist, um ein höheres Maß an Autonomie einschließlich des vollständig autonomen Fahrens zu erreichen.

    11: Und was würden Sie jungen Berufstätigen raten, die ihr Studium jetzt beenden?

    Seien Sie geistig und geografisch flexibel, erkunden Sie andere Kulturen, wann immer Sie können, bewegen Sie sich schnell, gehen Sie Risiken ein, tun Sie, was Sie lieben, lieben Sie, was Sie tun. Die Welt bewegt sich immer schneller, aber sie wird zu einem aufregenden Ort für diejenigen, die die Welt wirklich verändern wollen.

Beliebt nach Thema