Biden Offshore-Windplan: Wer Unterstützt Den Ehrgeiz In Offshore-Wind?
Biden Offshore-Windplan: Wer Unterstützt Den Ehrgeiz In Offshore-Wind?

Video: Biden Offshore-Windplan: Wer Unterstützt Den Ehrgeiz In Offshore-Wind?

Video: Under Biden, will offshore wind finally drive major energy gains in the U.S.? 2022, Dezember
Anonim

Mit freundlicher Genehmigung der Union of Concerned Scientists.

Von John Rogers, Senior Energy Analyst

Der im vergangenen Monat veröffentlichte kühne, umfassende Plan der Biden-Regierung für Offshore-Wind erregte viel Aufmerksamkeit – und eine Menge Unterstützung. Denn wenn es darum geht, im Bereich Offshore-Wind ehrgeizig zu sein, sind sich Windunternehmen, Gewerkschaften, Umwelt- und Gemeindegruppen, Akademiker und andere einig.

Eine Unterstützungserklärung im Anschluss an die Offshore-Wind-Ankündigung der Regierung erhielt Unterschriften von mehr als 100 Arbeitsgruppen und Unternehmen (einschließlich der Offshore-Windentwickler, die bestehende Pachtverträge für Offshore-Windflächen halten), Umwelt- und Umweltgerechtigkeitsgruppen, Befürworter für saubere Energie und akademische Institutionen und Bemühungen. Es umfasst Gruppen, die auf lokaler, bundesstaatlicher und nationaler Ebene tätig sind.

Das sind viele Perspektiven. Und wie sich herausstellt, sind wir uns über vieles einig, darunter:

Offshore-Wind lohnt sich als Nation zu investieren. Offshore-Windkraft kann eine starke Kraft zur Schaffung von Arbeitsplätzen, zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit durch Reduzierung der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen und zur Bewältigung der Klimakrise sein.

  • Wir brauchen Ehrgeiz. Die Zeiten erfordern „Dringlichkeit, Ernsthaftigkeit und Entschlossenheit“. Und 30.000 Megawatt Offshore-Wind bis 2030 scheint ein solider Schritt nach vorne in einem Sektor zu sein, den andere Teile der Welt seit Jahren erfolgreich übernehmen.
  • Offshore-Wind muss „richtig gemacht“werden. Damit die USA die Vorteile dieses Vorstoßes voll ausschöpfen können, müssen wir bei der Einführung bewusst und umsichtig vorgehen. Also nicht nur Jobs, sondern „qualitative, familienerhaltende“Jobs. Und nicht nur Entwicklung, sondern Offshore-Windentwicklung „in einer Weise, die das Küsten- und Meeresökosystem schützt und die soziale und rassische Gleichheit und Umweltgerechtigkeit fördert“. Details sind wichtig.

Wir brauchen einen „umfassenden, verantwortungsvollen Ansatz“. Und viele von uns denken, dass der neue Vorstoß der Regierung ein großartiger nächster Schritt ist.

Hier ist die gemeinsame Erklärung (und die Liste der Unterzeichner ist in der Online-Version):

„Als Entwickler erneuerbarer Energien, Arbeiter aller Couleur, Mitglieder der Gemeinschaft an vorderster Front und Umweltschützer begrüßen wir Präsident Bidens frühe, mutige Zusagen, bis 2030 30 Gigawatt (GW) verantwortungsbewusster Offshore-Windentwicklung voranzubringen Starthilfe für amerikanische Offshore-Windenergie – einschließlich konkreter nächster Schritte in Bezug auf Leasing, Genehmigungen, Hafeninvestitionen, Kreditgarantien, Forschungsförderung und mehr – bietet einen soliden Spielplan, um der Klimakrise zu begegnen und sicherzustellen, dass wir besser bauen.

„Wir sehen uns beispiellosen und sich überschneidenden Umwelt-, Gesundheits- und Wirtschaftskrisen gegenüber, die rassistische und soziale Ungerechtigkeiten verschärfen und eine existenzielle Bedrohung für unsere Gemeinschaften, unsere Nation und unsere Welt darstellen. Offshore-Wind ist einzigartig positioniert, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Der umfassende, regierungsübergreifende Ansatz der Regierung, der diese Woche skizziert wurde, signalisiert die Dringlichkeit, Ernsthaftigkeit und Entschlossenheit, die erforderlich sind, um diesen Bedrohungen direkt zu begegnen.

„Wir sind uns einig, dass Offshore-Windkraft, wenn sie richtig gemacht wird, Tausende von hochwertigen, familienerhaltenden Arbeitsplätzen in Produktion, Bau, Betrieb und Wartung sowie bei der Entwicklung von Hafenanlagen und der dazugehörigen Infrastruktur schaffen wird. Wir sind uns einig, dass Offshore-Windenergie so entwickelt werden kann und muss, dass die Küsten- und Meeresökosysteme geschützt und soziale und rassische Gerechtigkeit sowie Umweltgerechtigkeit gefördert werden.

Gemeinsam sind wir bereit, mit der Biden-Administration zusammenzuarbeiten, um die heutigen Offshore-Windverpflichtungen mit einem umfassenden, verantwortungsvollen Ansatz zur Skalierung dieser wichtigen neuen Energiequelle für Amerika zu erfüllen.“

Zusammenstehen, bereit zu arbeiten.

Beliebt nach Thema