Inhaltsverzeichnis:

Google Und NREL Arbeiten Zusammen, Um Die Energieoptimierung In Die Routenführung Von Google Maps Zu Integrieren
Google Und NREL Arbeiten Zusammen, Um Die Energieoptimierung In Die Routenführung Von Google Maps Zu Integrieren

Video: Google Und NREL Arbeiten Zusammen, Um Die Energieoptimierung In Die Routenführung Von Google Maps Zu Integrieren

Video: 5. Google maps route between two locations ( part one ) 2022, Dezember
Anonim

Um den Energieverbrauch und die Emissionen im Verkehr zu reduzieren und den Klimawandel zu bekämpfen, arbeitet das National Renewable Energy Laboratory (NREL) mit Google zusammen, um eine umweltfreundlichere Routenführung in Google Maps zu entwickeln.

„Google hat sich an uns gewandt, nachdem wir von unseren Fähigkeiten zur nachhaltigen Mobilitätsforschung und Transportenergieanalyse erfahren hatten“, sagte Jeff Gonder, der die Mobilitäts-, Verhaltens- und fortschrittlichen Antriebsstrangforschung von NREL leitet. „Dies ist eine aufregende Partnerschaft für uns, die es uns ermöglicht, unsere intern entwickelten Fähigkeiten vom Labor auf die Straße zu bringen, um maßstabsgetreue Auswirkungen in der Praxis zu erzielen.“

Wie wird es funktionieren? Bald wird Google Maps standardmäßig die Route mit dem niedrigsten CO2-Fußabdruck verwenden, wenn sie ungefähr dieselbe geschätzte Ankunftszeit wie die schnellste Route hat. In Fällen, in denen die umweltfreundlichere Route die Reisezeit verlängern könnte, zeigt Google Maps den Nutzern den relativen CO.-Wert an2 Auswirkungen zwischen den Routen, so dass sie eine fundierte Entscheidung über die zu nehmende Route treffen können.

Google plant, seine umweltfreundliche Routenoption in den USA noch in diesem Jahr auf Android und iOS einzuführen, mit einer möglichen globalen Expansion, wie im Abschnitt „Weitere umweltfreundliche Optionen zur Fortbewegung finden“dieses Google-Blogposts beschrieben.

Partnerschaft nutzt NREL Data Science Tools und Fähigkeiten

Diese Arbeit nutzt eine Grundlage von Modellierungs- und Analysewerkzeugen, die NREL mit Unterstützung des Büros für Energieeffizienz des US-Energieministeriums und des Büros für Fahrzeugtechnologien des US-Energieministeriums entwickelt hat. Es nutzt auch das tiefe Verständnis von NREL darüber, wie alle Arten von Straßenfahrzeugen in realen Umgebungen eingesetzt werden, sowie die Fähigkeit, den damit verbundenen Energieverbrauch schnell und genau abzuschätzen.

RouteE: Modell zur Vorhersage der Routenenergie

Abbildung einer Karte mit drei verschiedenen Routen mit den gleichen Start- und Endpunkten. Die beiliegende Tabelle zeigt die Entfernung (in Meilen), den Prozentsatz der Energieeinsparung und die benötigte Zeit für jede Route. Daten der Route 1: 7,1 Meilen, 6 % Energieeinsparung und 14 Minuten; Route 2 Daten: 8,5 Meilen, 12 % Energieeinsparung und 15 Minuten; und Routendaten 3: 9,4 Meilen, 0 % Energieeinsparung und 17 Minuten
Abbildung einer Karte mit drei verschiedenen Routen mit den gleichen Start- und Endpunkten. Die beiliegende Tabelle zeigt die Entfernung (in Meilen), den Prozentsatz der Energieeinsparung und die benötigte Zeit für jede Route. Daten der Route 1: 7,1 Meilen, 6 % Energieeinsparung und 14 Minuten; Route 2 Daten: 8,5 Meilen, 12 % Energieeinsparung und 15 Minuten; und Routendaten 3: 9,4 Meilen, 0 % Energieeinsparung und 17 Minuten

RouteE ist eine energieoptimierte Routing- und Navigationsplattform, die es Nutzern ermöglicht, Reisezeit und Energieverbrauch für einzelne Fahrzeuge, Flotten oder ganze Verkehrsnetze zu optimieren.

Eine der größten Herausforderungen beim Öko-Routing besteht darin, dass es auf genauen Energieverbrauchsvorhersagen für jeden Straßenabschnitt für die verschiedenen Fahrzeugtypen auf der Straße angewiesen ist. Das Routenenergie-Vorhersagemodell von NREL erfüllt diesen Bedarf.

RouteE ist eine Engine zur Vorhersage des Energieverbrauchs eines Fahrzeugs, die den Energieverbrauch eines bestimmten Fahrzeugs über eine vorgeschlagene Route vorhersagt. Das datengestützte Modell berücksichtigt Fahrbedingungen wie erwartete Verkehrsstaus, Verkehrsgeschwindigkeit, Straßentyp (einschließlich der Anzahl der Fahrspuren), Straßenneigung und Abbiegevorgänge.

Wie in den relevanten Veröffentlichungen auf der RouteE-Webseite beschrieben, wird RouteE häufig in Verbindung mit realen Reisedaten aus dem Transportation Secure Data Center von NREL zusammen mit Energieverbrauchsberechnungen über den Future Automotive Systems Technology Simulator (FASTSim) verwendet, der mit minimalen Eingabedaten erfasst die wichtigsten Faktoren, die den Kraftstoffverbrauch, die Leistung und die Kosten eines Fahrzeugs beeinflussen.

Die Google-Partnerschaft wird sowohl RouteE- als auch FASTSim-Technologien zusätzlich zu Googles eigenen Datensätzen und künstlichen Intelligenzfunktionen und Routingalgorithmen wie Echtzeit-Verkehrsvorhersagen nutzen. Die Integration von Eco-Routing in Google Maps wird als eine Komponente der umfassenderen Nachhaltigkeitsbemühungen von Google dienen. Nach der Integration erwartet NREL die Durchführung einer objektiven Bewertung, um zu sehen, wie gut die Öko-Routing-Funktion funktioniert, und um sie bei Bedarf weiter zu verfeinern und zu verbessern.

Erfahren Sie mehr über die nachhaltige Verkehrs- und Mobilitätsforschung von NREL und die integrierten Daten- und Analysetools.

Beliebt nach Thema