Dubai Will Bis 2030 4.000 Selbstfahrende Kreuzfahrtfahrzeuge In Betrieb Nehmen
Dubai Will Bis 2030 4.000 Selbstfahrende Kreuzfahrtfahrzeuge In Betrieb Nehmen

Video: Dubai Will Bis 2030 4.000 Selbstfahrende Kreuzfahrtfahrzeuge In Betrieb Nehmen

Video: Big Skyscrapers of Dubai Sheikh Zayed Road 2022, Dezember
Anonim

Ich habe viel Zeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbracht und habe lange gesagt, dass es einer der ersten Orte sein würde, um Robotaxis in großem Maßstab zu implementieren. Heute ist bekannt, dass Cruise eine Bestellung aufgegeben hat.

Die Stadt Dubai berichtet, dass sie die erste Nicht-US-Stadt der Welt sein wird, die den Cruise Origin (Bild oben) über die Road & Transport Authority (RTA) der Regierung auf die Straße bringt.

Im Gespräch mit Rob Grant, Senior Vice President of Government Affairs and Social Impact bei Cruise, erwähnte er kürzlich, dass einige große Neuigkeiten kommen würden – ich denke, das ist es. Wir haben ein bisschen über das ideale Fahrzeug für Robotaxis gesprochen, und Rob stand zu Cruises Fall aus der Zeit vor der Pandemie, dass es tatsächlich der Origin war. Offenbar stimmt Dubai zu. Oder zumindest sieht City City Cruise als einen echten Marktführer im Bereich des autonomen Fahrens und wollte so schnell wie möglich in das Spiel einsteigen. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind besessen von Superlativen, und die Führung des Landes muss Cruise als ihre beste (oder eine ihrer besten) Optionen gesehen haben, um einige Robotertaxi-Rekorde aufzustellen.

Zu Beginn wird Dubai die erste Stadt der Welt außerhalb der USA sein, die den Cruise Origin auf den Markt bringt, der anscheinend das erste speziell gebaute vollelektrische selbstfahrende Fahrzeug ist.

Der CEO von Cruise, Dan Ammann, betonte geschickt, dass es bei selbstfahrenden Fahrzeugen darum geht, die Sicherheit zu verbessern und Leben zu retten, anstatt das Risiko zu erhöhen (wie manche die Technologie sehen). Er bemerkte: „Dubai und der zukunftsorientierte Rahmen der RTA für den sicheren Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge werden ein innovatives Modell für Regierung und Industrie sein, die zusammenarbeiten, um diese lebensrettende Technologie voranzutreiben.“Wie sehr werden sie die Sicherheit tatsächlich verbessern? Wir wissen es nicht, aber wir wissen, dass die meisten Unfälle im Straßenverkehr von „Humanpilot“verursacht werden, wie es manche Tesla-Fans nennen. In der Ankündigung von Dubai-Cruise heißt es, dass „über 90 % der Unfälle auf menschliches Versagen zurückzuführen sind“.

Die Bereitstellung von Cruise Origins beginnt im Jahr 2023, was darauf hindeutet, dass Cruise bereit ist, die Fahrzeuge zu verkaufen, aber noch nicht ganz bereit, sie auszuliefern, und Dubai will bis 2030 4.000 dieser selbstfahrenden Fahrzeuge auf den Straßen haben. Cruise hat ein exklusives Vereinbarung, bis 2029 selbstfahrende Taxis und Ride-Hailing-Dienste für die Stadt bereitzustellen. Dies alles ist Teil der selbstfahrenden Verkehrsstrategie von Dubai, Mattar Mohammed Al Tayer, Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstands der RTA, Anmerkungen.

Scheich Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Kronprinz von Dubai und Vorsitzender des Exekutivrats von Dubai, sagte: „Dieses einzigartige Abkommen stärkt Dubais führende Rolle im selbstfahrenden Verkehr.“

Der Cruise Origin ist natürlich vollelektrisch, was dem Plan ein weiteres kostensparendes und schadstoffreduzierendes Element hinzufügt. Dubai stellt fest, dass Dubais Vision des autonomen Fahrens 2030 das Ziel beinhaltet, „die Transportkosten um 900 Millionen AED pro Jahr zu senken und 1,5 Milliarden AED pro Jahr einzusparen, indem die Umweltverschmutzung um 12 Prozent reduziert wird“. Sie erwarten auch, dass ein effizienteres Transportsystem zu besseren wirtschaftlichen Erträgen von 18 Milliarden AED (4,9 Milliarden US-Dollar) pro Jahr führen wird.

„Diese Vereinbarung, die weltweit die erste ihrer Art zwischen einer Regierungsbehörde und einem führenden Entwickler von autonomen Fahrzeugen und autonomer Fahrzeugtechnologie ist, ist ein wichtiger Schritt zur Verwirklichung der selbstfahrenden Transportstrategie von Dubai, die darauf abzielt, 25 % der Gesamtfahrten in Dubai bis 2030 auf selbstfahrende Transportfahrten über verschiedene Verkehrsmittel umstellen “, bemerkte Sheikh Hamdan.

„Die Auswahl von Cruise wurde nicht auf die leichte Schulter genommen. Wir haben uns in einem umfassenden, mehrjährigen Prozess zur Auswahl des bestmöglichen Partners engagiert. Cruises Technologie, Ressourcen, speziell entwickelte Fahrzeuge, Partnerschaften mit Automobilherstellern, Ansatz für sichere Tests und Bereitstellung sowie Strategie ermöglichen es Cruise, sicher und schneller als jedes andere Unternehmen auf den Markt zu kommen. Die Vorbereitungen für die Einführung des Selbstfahrdienstes werden in Kürze beginnen. Der Betrieb der selbstfahrenden Fahrzeuge von Cruise wird 2023 mit einer begrenzten Anzahl von Fahrzeugen beginnen, wobei bis 2030 eine Skalierung auf 4.000 Fahrzeuge geplant ist “, kommentierte Al Tayer.

„Selbstfahrende Fahrzeuge werden den Verkehr grundlegend verändern und innovative Lösungen für Mobilität und Staus in der Stadt bieten. Die Einführung und der Betrieb der Fahrzeuge werden schrittweise erfolgen und in bestimmten Bereichen beginnen, wobei sie skalieren, wenn die Gemeinschaft ihre Sicherheit und Vorteile aus erster Hand erfährt. Das Fahrzeug wird mit modernsten Sensoren zur Überwachung des Straßenzustands und Kontrollen zur Vermeidung von Kollisionen mit Objekten ausgestattet – auch mit solchen, die das menschliche Auge nicht sehen kann “, fügte er hinzu.

Weitere Informationen zu den Fortschritten von Cruise finden Sie in unserem aktuellen Podcast mit Rob Grant:

Bild
Bild

Beliebt nach Thema