Tesla FSD Beta V9.0 Ist Fast Fertig: "Reine Vision, Kein Radar"
Tesla FSD Beta V9.0 Ist Fast Fertig: "Reine Vision, Kein Radar"

Video: Tesla FSD Beta V9.0 Ist Fast Fertig: "Reine Vision, Kein Radar"

Video: Tesla FSD Beta V9.0 Is Here & More! 2022, Dezember
Anonim

Teslas Full Self Driving (FSD) Beta V9.0 geht bald live. Da es sich um ein.0-Update handelt, ist es ein wichtiges Update. Dieses Update wird auf reines Sehen umgestellt, und Elon Musk hat gerade auf Twitter mitgeteilt, dass es tatsächlich „massive“Verbesserungen bringen wird. Dieses Update von Elon Musk kam in Form einer Antwort an @WholeMarsBlog, der ein weiteres Video seiner eigenen aktuellen Version von FSD Beta teilte. "Sie werden es lieben, es an Ihrem eigenen Auto auszuprobieren", bemerkte er.

Fast fertig mit FSD Beta V9.0. Die Verbesserung der Stufenwechsel ist massiv, insbesondere bei seltsamen Eckfällen und schlechtem Wetter. Reine Sicht, kein Radar.

- Elon Musk (@elonmusk) 9. April 2021

Elon fügte hinzu, dass das Update dem System hilft, mit seltsamen Eckfällen und schlechtem Wetter viel besser umzugehen. Owen Sparks stellte eine Folgefrage zum Entfernen des Radars aus der Produktion oder zur Sicherung. Elon bestätigte, dass es entfernt wird. Dadurch werden die Fahrzeugkosten natürlich etwas gesenkt.

Entfernen

- Elon Musk (@elonmusk) 9. April 2021

Obwohl dies wie eine große Neuigkeit erscheinen mag, ist es in Wirklichkeit keine Neuigkeit. Dies ist nicht das erste Mal, dass Elon darüber spricht, dass Tesla Radar nicht als Ergänzung zum Sehvermögen verwenden wird. Dr. Know-it-all Knows It All erklärte dies letzten Monat in seinem YouTube-Video, als er feststellte, dass die meisten Medien dieses Thema nicht aufgriffen.

Elon twitterte:

„Angesichts bedeutender architektonischer Änderungen, einschließlich grundlegender Verbesserungen der reinen Vision, ist das Testen von 8.x nur begrenzt sinnvoll. In der Hoffnung, V9.0 und Schaltfläche nächsten Monat hochzuladen “, letzten Monat.

Vermutlich sind mit dem V9.0-Update, das „fast fertig“ist, die vielen Tesla-Besitzer, die auf diesen Knopf gewartet haben, der es jedem in den USA, der FSD gekauft hat, ermöglichen wird, das stark verbesserte System herunterzuladen, sehr glücklich.

Der andere Tweet, den Dr. Know It All vorbrachte, war einer, den Elon am 12. März geteilt hat:

„Die FSD-Beta wurde jetzt auf ~2000 Besitzer erweitert und wir haben auch die Beta-Version widerrufen, bei der die Fahrer der Straße nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt haben. Bisher keine Unfälle. Die nächste bedeutende Veröffentlichung wird im April sein. Gehen Sie mit reiner Sicht - nicht einmal mit Radar. Dies ist der Weg zur realen KI.“

Ich habe keinen Nachrichtenartikel gesehen, der die Tatsache betraf, dass es bei FSD Beta keine Unfälle gab – etwas, das eine großartige Neuigkeit ist. Jeder Unfall, an dem Tesla beteiligt ist, ist in den Nachrichten und wird so dargestellt, als ob Tesla selbst schuld sei, daher sollte die Tatsache, dass es mit FSD Beta bisher keine Unfälle gab, als eine großartige Sache angesehen werden.

Das hat den Arzt jedoch nicht umgehauen. Es war der letzte Teil von Elons Tweet, der sich auf reines Sehen, ohne Radar und den Weg zur realen KI bezog. „Das scheint wirklich niemand beachtet zu haben. Er sagt, dass sie alles außer Sicht für die KI-Systeme wegnehmen“, betonte der Arzt in seinem Video.

- Mai Tai und ich ?? (@lee_mccaleb) 9. April 2021

Er merkte an, dass er hoffen würde, dass Tesla das Radar als Backup behält, wies jedoch darauf hin, dass es sich so anhörte, als würde Tesla nur auf Vision All-In gehen. Aus Elons Antwort auf Owen geht hervor, dass Tesla genau das tut. Dies zeigt nur, wie weit die KI fortgeschritten ist. Es ist so weit fortgeschritten, dass es von Tesla für seine FSD-Software mit viel weniger Hardware verwendet wird, als es bisher für möglich gehalten wurde – selbst von Elon Musk.

Beliebt nach Thema