Inhaltsverzeichnis:

CASE Gibt Den Ersten Elektrischen Baggerlader Der Branche Bekannt, NY Utilities Erhalten Erste Lieferungen
CASE Gibt Den Ersten Elektrischen Baggerlader Der Branche Bekannt, NY Utilities Erhalten Erste Lieferungen

Video: CASE Gibt Den Ersten Elektrischen Baggerlader Der Branche Bekannt, NY Utilities Erhalten Erste Lieferungen

Video: Case Kompaktlader Präsentation 21F, 121F, 221F, 321F 2022, Dezember
Anonim

Wie bei Sattelschleppern dreht sich bei Baumaschinen alles um Geld und Geschäftssinn. Es gibt zwar Unternehmen, die bei der Ausrüstung bleiben wollen, die sie seit Jahrzehnten verwenden, aber sie werden nicht in der Lage sein, auf dem Markt zu konkurrieren, wenn die Konkurrenz bessere und / oder billigere Ausrüstung einsetzt. Wenn der Aufenthalt bei älteren, umweltschädlichen Geräten dem Endergebnis schadet, wird das nicht lange so weitergehen. Kein Wunder also, dass selbst etablierte Player der Baumaschinenindustrie auf Elektro umsteigen.

Dies ist bei CASE der Fall. „CASE baute 1957 den allerersten werksintegrierten Baggerlader und war Vorreiter bei der Innovation von Baggerladern“, sagt Leandro Lecheta, Leiter Baumaschinen – Nordamerika, CNH Industrial. „Der 580 EV ist ein bedeutender Schritt vorwärts in unserem Engagement für Nachhaltigkeit, die Entwicklung von Erdbewegungsmaschinen und wirklich praktische Innovationen, die echte Einsparungen und Wettbewerbsvorteile für Baggerbesitzer ermöglichen.“

Ein Baggerlader ist ein sehr vielseitiges Gerät. Es kann nicht nur viel Schmutz auf der Oberfläche bewegen, sondern auch tiefe Löcher, Gräben und vieles mehr graben. Baggerlader sind der richtige Arm vieler Versorgungsunternehmen, Bauunternehmen, Verkehrsabteilungen und unabhängiger Eigentümer und Betreiber, die für einen gelegentlichen Job für ein Unternehmen kommen, bei dem nur ein oder zwei Dinge erledigt werden müssen. Wenn Sie dies lesen, sind die Daten wahrscheinlich durch Dutzende von Glasfaser- und Kupferleitungen gegangen, die von jemandem, der eine verwendet, installiert und / oder repariert wurde.

Die Kosteneinsparungen liegen auf der Hand. Anstatt einen Dieselmotor ständig laufen zu lassen, um den Baggerlader zu bewegen und die Hydraulikpumpen zum Betrieb der Löffel und Arme zu betreiben, kann die Maschine im Stillstand wenig bis gar keine Energie verbrauchen und schnell reagieren, wenn Sie die Bedienelemente bewegen. Anstatt für Kraftstoff, Dieselwartung usw. zu bezahlen, können Sie es einfach aufladen.

„Der Baggerlader ist perfekt für die Elektrifizierung geeignet, da die unterschiedlichen Nutzungszyklen, von schweren bis hin zu leichten Arbeiten, eine hervorragende Möglichkeit bieten, verschwendete Dieselmotorstunden in verbrauchsfreie Batteriezeit umzuwandeln – und dem Fahrer bei Bedarf eine sofortige Drehmomentreaktion zu bieten“, sagt Eric Zieser, Director - Global Compact Equipment Product Line, CASE. „Bei niedrigem Leerlauf hat ein Dieselmotor ein reduziertes Drehmoment und benötigt Zeit, um den Motor hochzufahren, um die Lastanforderungen zu erfüllen. Elektromotoren hingegen verfügen bei jeder Betriebsdrehzahl über ein Momentan- und Spitzendrehmoment.“

Case sagt, dass die Kraftstoff- und Wartungskosten um 90 % gesenkt werden und dass die meisten Benutzer die zusätzlichen Kosten innerhalb von 5 Jahren nach dem Betrieb amortisieren. Da Unternehmen diese in der Regel jahrzehntelang betreiben, gibt es danach jedes Jahr viele Einsparungen. Wirtschaftlich ist es ein Kinderspiel, den EV-Bagger im Vergleich zur Dieselversion zu kaufen, vorausgesetzt, Sie können ihn nachts aufladen.

Der 580 EV verwendet einen 480-Volt-90-Kilowattstunden-Lithium-Ionen-Akku, der an jedem 220-Volt- oder Drehstromanschluss aufgeladen werden kann. Während die Arbeitsanforderungen jedes Einzelnen unterschiedlich sind, rechnet CASE für fast jeden mit einem 8-Stunden-Arbeitstag. Die Batterie versorgt sowohl die Motoren zum Bewegen des Baggerladers als auch die Motoren, die das Hydrauliksystem unter Druck halten. Das Ergebnis ist, dass er beim gleichzeitigen Betrieb beider Systeme die gleichen oder bessere Kräfte im Vergleich zum Diesel hat.

Bei vielen Versorgungsunternehmen sind die Einsparungen sogar noch größer. Einige Versorgungsunternehmen erzeugen ihren eigenen Strom, sodass sie die Bagger effektiv zum Selbstkostenpreis betreiben können, anstatt das zu zahlen, was alle anderen für das Aufladen bezahlen. Auch für andere Nutzer ist es möglich, Vorteile im Bieterverfahren zu erhalten, wenn eine staatliche Stelle die Verwendung von emissionsfreien Geräten bevorzugt, oder durch Steuergutschriften.

„Der 580 EV funktioniert wie ein CASE-Bagger – er vereint die von CASE erwartete Leistung und Leistung mit den Vorteilen einer elektrifizierten Maschine“, sagt Zieser. „Die Fahrer werden die gleiche Grab-, Hub- und Kranleistung erleben, die bei einer dieselbetriebenen Maschine in einem leiseren, emissionsfreien Arbeitsbereich erreicht wird. Das ist das ultimative Ziel unserer Nachhaltigkeitsbemühungen – die Welt um uns herum zu verbessern, Ausrüstung nachhaltiger zu machen und dabei neue Wege zu finden, um die Produktivität und die Erfahrung der Menschen, die die Ausrüstung verwenden, zu verbessern.“

Zwei New Yorker Versorgungsunternehmen wurden gerade geliefert

Bild
Bild

Bild zur Verfügung gestellt von CASE.

Bei all den Vorteilen sollte es niemanden überraschen, dass CASE seine ersten beiden Bagger schnell verkauft hat. Die Tochtergesellschaften von AVANGRID, Inc. in New York State Gas & Electric (NYSEG) und Rochester Gas & Electric (RG&E) werden diese Woche bei einer Sonderveranstaltung in New York ihren ersten Elektrobagger vorstellen, und National Grid hat den ersten Elektrobagger früher erhalten dieses Jahr.

„Bei NYSEG und RG&E besteht die treibende Kraft hinter all unseren Entscheidungen darin, unsere Kunden an die erste Stelle zu setzen und sich um die Gemeinden zu kümmern, denen wir dienen“, sagte CEO Carl Taylor. „Als Energieversorger haben wir die Verantwortung, gut mit der Umwelt umzugehen und eine nachhaltigere Zukunft für unsere Gemeinden aufzubauen. Die Aufnahme dieses ersten Baggerladers seiner Art in unseren Fuhrpark wird uns dabei helfen, Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und den Gemeinden, denen wir dienen, durch eine sauberere Arbeitsumgebung in Form von Emissionen und Lärmreduzierung zu helfen. Es sind Geräte wie diese, die unsere Flotten, Unternehmen und Gemeinden in die Zukunft führen werden.“

Die Versorgungsunternehmen neigen dazu, ihre Geräte nachts nicht draußen zu lassen und sie bei Nichtgebrauch in sicheren Höfen aufzubewahren. Dies gibt ihnen die perfekte Gelegenheit zum Aufladen, und das gilt auch für viele, viele andere Versorgungsunternehmen. Auch sie profitieren von den oben genannten Einsparungen, da sie ihren Strom selbst erzeugen oder im Großhandel einkaufen. Der Community zu zeigen, dass ihnen die Umwelt am Herzen liegt, ist großartig, aber sie können dies tun, ohne ein weniger profitables Geschäft führen zu müssen.

„National Grid und NYSEG und RG&E stehen an vorderster Front, wenn es darum geht, das Versprechen sauberer Energie in ihren Gemeinden zu leben. sagt Leandro Lecheta, Bauleiter - Nordamerika, CASE Construction Equipment. „Wir teilen diese Verpflichtung, Geräte zu entwickeln und zu unterstützen, die Nachhaltigkeits- und Produktivitätsziele erfüllen und gleichzeitig gut für die Gemeinschaften sind, in denen wir zusammenarbeiten.“

Beliebt nach Thema