Exklusiv: CEO & Mitbegründer Von Recogni, R K Anand, In Seinem Ersten Interview
Exklusiv: CEO & Mitbegründer Von Recogni, R K Anand, In Seinem Ersten Interview
Video: Exklusiv: CEO & Mitbegründer Von Recogni, R K Anand, In Seinem Ersten Interview
Video: Der Gründer und CEO von forcenet exklusiv im Interview 2023, Februar
Anonim
Bild
Bild

RK Anand, CEO und Mitbegründer von Recogni. Bild mit freundlicher Genehmigung von RK Anand.

Recogni ist eines der bestgehüteten Geheimnisse in der Branche des autonomen Fahrens, ein Hidden Champion, der der Automobilindustrie innerhalb von 5 bis 6 Monaten einen Technologieschlüssel für die vollständige Selbstfahrfähigkeit liefern will.

Das 2017 gegründete Startup hat seinen Hauptsitz in San Jose, USA, und München, Deutschland. Es wird von Venture-Investment-Unternehmen unterstützt, wobei im vergangenen Jahr 25 Millionen US-Dollar von Toyota, BMW, Faurecia, OSRAM, Great Point und DNS Capital bereitgestellt wurden.

Das Management von Recogni hat sich entschieden, seine Anstrengungen in seine Lösung zu stecken, nicht in die Öffentlichkeitsarbeit oder das Marketing, und hat daher nicht die weit verbreitete Sichtbarkeit einiger seiner Konkurrenten. Vielleicht kommt Ihnen das bekannt vor.

In meinem Interview mit R. K. Anand gab er faszinierende Einblicke, warum man mit einem Clean-Sheet-Ansatz beginnen muss, warum man in dieser Branche an Energie- und Verarbeitungsgeschwindigkeitsengpässe denken muss und Verbesserungen der Computerisierung um Größenordnungen.

Recogni ist neben Tesla das einzige Unternehmen weltweit, das einen eigenen dedizierten Chip für autonomes Fahren entworfen und entwickelt hat und ihn in Software integriert, die von neuronalen Netzen trainiert wird, um Vision als oberste Priorität zu lösen. Wie Elon Musk und George Hotz haben der CEO und Gründer von comma.ai darauf hingewiesen, dass wenn man Visionen löst, man autonomes Fahren löst.

Peter Mertens, der ehemalige Vorstand von Audi, Volkswagen und Volvo, sagte in meinem Interview mit ihm über Recogni, bei dem er im Vorstand ist: „Okay, wow, die Jungs sind total verrückt! Ich meine, was sie [versuchen] zu erreichen, ist fast unmöglich. Aber wenn sie es schaffen könnten, wird [es] wirklich ein Durchbruch sein.“

Wenn wir in der Zeit zurückblicken, wurden oft großartige Erfindungen von einzigartigen Persönlichkeiten gemacht, die damals von den meisten Menschen als verrückt bezeichnet wurden. Wahre Erfinder, die das Unmögliche schaffen, stellen sich zunächst das Unmögliche vor, und das ist je nach Betrachtungsweise eine Definition von „verrückt“oder „magisch“. Ohne sie wäre unsere Erde in einem linearen Verbesserungsprozess ins Stocken geraten und die fantastischen Leistungen, die wir heute für selbstverständlich halten, wären nicht zustande gekommen.

Wir leben in einer Zeit beispielloser technologischer Durchbrüche, die die grundlegenden Regeln unserer Gesellschaft verändern werden. Wenn das autonome Fahren erreicht wird und einige der klügsten Menschen der Welt all ihre Anstrengungen hinter diese Herausforderung stecken, wird die Welt, die wir heute kennen, eine vergessene Vergangenheit sein, die Sie Ihren Enkeln als Gute-Nacht-Geschichte zu erklären versuchen.

Die Frage, die ich in meinem Interview an RK Anand stellte, war nicht, ob es autonomes Fahren geben wird, sondern wie und wer es zuerst schafft.

Er antwortete: „Wir glauben, dass unsere Technologie entscheidend sein wird, um die grundlegende Hürde für AV zu überwinden.“

Er fuhr fort: „Meiner Meinung nach wäre Tesla das erste Unternehmen, das dies tun könnte (Autonomes Fahren von Küste zu Küste).

Weitere Informationen finden Sie im vollständigen Interview.

Beliebt nach Thema