Inhaltsverzeichnis:

10 Dinge, Die Sie In Ihrem Tesla Model 3 NICHT Tun Sollten
10 Dinge, Die Sie In Ihrem Tesla Model 3 NICHT Tun Sollten
Video: 10 Dinge, Die Sie In Ihrem Tesla Model 3 NICHT Tun Sollten
Video: 10 Dinge, die Sie nicht tun sollten wenn Sie Lehrer sind - Kesslers Knigge 2023, Februar
Anonim

Ursprünglich im EVANNEX-Blog veröffentlicht.

Heute werden wir die „Dinge“besprechen, die ein Besitzer eines Tesla Model 3 seinem Auto nicht antun sollte. Um es klar zu sagen, dies sind Dinge, die die Eigentümererfahrung nicht verbessern. Diese Maßnahmen verlängern auch nicht die Lebensdauer von Model 3-Komponenten wie Batterie, Sitzen, Türen und mehr.

Bild
Bild

Ein großes Lob an den YouTube-Kanal Cf Tesla für die Zusammenstellung dieser praktischen Tipps und Tricks. Der Moderator des Senders besitzt einen Tesla Model 3 AWD und nutzt das Auto für Reisen mit seiner Frau und seinen drei Kindern, daher steckt viel Praxiserfahrung hinter diesen Informationen. Bevor Sie fortfahren, schauen Sie sich das Video an (siehe oben oder unten).

Die folgenden Hinweise entsprechen dem Video und sollen Ihnen eine hilfreiche „Anleitung“dafür bieten, was Sie als Model 3-Besitzer NICHT tun sollten.

1) Verwenden Sie keine giftigen Tücher, um die Sitze zu reinigen

Normale Reinigungstücher für die Küche enthalten Reinigungsmittel, antimikrobielle Mittel und andere Chemikalien, die Ihren Tesla-Fahrzeugsitzen schaden können. Die Verwendung von Tüchern, die diese Art giftiger Chemikalien enthalten, kann die Lebensdauer Ihrer Tesla Model 3-Sitze verkürzen.

Die Verwendung von normalen „Babytüchern“, die milde Chemikalien enthalten und für die empfindliche Haut von Säuglingen gedacht sind, ist ein weitaus besserer Ansatz zur Reinigung der Sitze von Tesla. Verwenden Sie KEINE Tücher mit aggressiveren Chemikalien, die Fett und Öl von Küchenutensilien entfernen sollen. Ein weiterer beliebter Ansatz ist die Verwendung von Aftermarket-Sitzbezügen zum Schutz der Originalsitze.

2) Schließen Sie nicht die Tür, die das Glasfenster hält

Die rahmenlosen Fenster von Tesla-Fahrzeugen sind ähnlich wie andere Luxusfahrzeuge traditioneller Autohersteller gestaltet. Die rahmenlosen Scheiben verleihen dem Auto zwar ein hochwertiges Aussehen, bergen aber auch einen möglichen Missbrauch und ein Potenzial für Glasbruch. Das folgende Foto zeigt das falsche Schließen einer Tesla-Fahrzeugtür.

Bild
Bild

Der falsche Weg, eine Tesla Model 3, S oder X Tür zu schließen, indem man das Glas festhält, anstatt die Tür von unten zu drücken. (Quelle: Vgl. Tesla/Youtube)

3) Öffnen Sie die Tür nicht manuell von innen

Autobesitzer mit einem Nicht-Tesla-Hintergrund sind es gewohnt, die Autotüren mit dem manuellen Griff / Riegel von innen zu öffnen. Bei Tesla-Fahrzeugen wird die manuelle Türöffnung jedoch NICHT empfohlen - die manuelle Türöffnungsfunktion bei Teslas existiert nur in Notsituationen und wenn die digitalen Bedienelemente und/oder die Tasten ausgefallen sind.

Öffnen Sie die Türen des Tesla Model 3 nicht manuell von innen
Öffnen Sie die Türen des Tesla Model 3 nicht manuell von innen

Öffnen Sie die Türen des Tesla Model 3 nicht manuell von innen, der mittlere Touchscreen der Tesla-Fahrzeuge zeigt sogar eine Warnung an, dass dies zu Schäden an der Fensterverkleidung führen kann. (Quelle: Vgl. Tesla/Youtube)

Um die Markierungen der Türöffnungstasten hervorzuheben, möchten Tesla-Besitzer möglicherweise Aufkleber mit einem Bild anbringen, das die Funktion „Tür öffnen“zeigt – dies zeigt Freunden und Familie an, wie die Tür(en) eines Tesla Model 3 von das Innere. [Anmerkung der Redaktion: Der richtige Knopf zum Öffnen der Tür mit dem Daumen ist eigentlich eine meiner Lieblingskleinigkeiten am Model 3. Aus irgendeinem Grund fühlt es sich für mich super cool / lustig an, den Knopf zu drücken und die Tür aufspringen zu lassen. Verpassen Sie nicht den Spaß mit dem falschen Türöffner! -Zach]

4) Vergessen Sie nicht, Ihr Auto anzuschließen

Es wird dringend empfohlen, dass Sie Ihren Tesla anschließen, sobald Sie Ihr Auto zu Hause parken, da die Zeit, die Sie mit Ihrer Familie verbringen (und die Nacht durchschlafen), zum Aufladen Ihres Autos genutzt werden kann. Sie können glücklich aufwachen, wenn die Fahrzeugreichweite für den nächsten Tag zur Fahrt zur Arbeit um 100-150 Meilen erweitert wird. Diese Routine hilft, die Batterien gesund zu halten und Ihr Auto jederzeit für Straßenfahrten bereit zu halten.

Darüber hinaus hält das Aufladen zu Hause bei kaltem Wetter über Nacht die Batterien warm und hilft, die Reichweite zu erhalten. Tesla Supercharger sind gut, um Ihrem Auto schnell Meilen hinzuzufügen, aber ursprünglich waren sie (nur) dafür gedacht, der Tesla-Community lange Fahrten zu ermöglichen. Sie sind nicht wirklich für das tägliche Aufladen gedacht.

Bild
Bild

5) Lassen Sie "Climate On" während des Ladevorgangs nicht, außer während des Supercharging

Denken Sie daran, die Funktion „Climate On oder Camp Mode“während des Ladens zu Hause oder an einem Zielladegerät auszuschalten, da dies die Batterie ständig entlädt und die Laderate niedriger ist. Sie können „Climate On“beibehalten, wenn Sie an einer Supercharger-Station laden und Videospiele spielen oder Musik in Ihrem Tesla hören.

6) Regeneratives Bremsen nicht ausschalten

Die Verwendung von regenerativem Bremsen (auch bekannt als „regen“) kommt einem Tesla-Fahrer in zweierlei Hinsicht zugute. Es trägt zum Gesamtfahrkomfort bei, indem es im Grunde ein Einpedal-Fahrerlebnis bietet. Sie benutzen nur das Gaspedal (bei Fahrzeugen des ICE-Zeitalters „Gaspedal“genannt) und das Auto wird langsamer, wenn Sie den Fuß vom Gas nehmen.

Die Regenfunktion sendet die beim Bremsen erzeugte Energie zurück an den Akku. Dies gibt einem Tesla (oder einem anderen Elektroauto) zusätzliche Reichweite. Dies führt auch zu einer längeren Lebensdauer Ihrer Bremsbeläge – Sie müssen sie, wenn überhaupt, nicht so häufig wechseln. Wenn Sie Teslas regeneratives Bremsen in den „HOLD“-Modus versetzen (wie im folgenden Screenshot zu sehen), erhalten Sie ein optimales Ergebnis.

Regenerative Bremsoptionen in einem Tesla Model 3 Elektroauto
Regenerative Bremsoptionen in einem Tesla Model 3 Elektroauto

Regenerative Bremsoptionen in einem Tesla Model 3 Elektroauto. (Quelle: Vgl. Tesla/Youtube)

7) Legen Sie Ihr Telefon nicht auf die Mittelkonsole oder Armlehne

Dieser Tipp kann Ihnen eine Menge (unnötiger) Ärger ersparen. Wenn Sie Ihr Telefon auf der Mittelkonsole ablegen, insbesondere auf der Mittelarmlehne in der ersten Reihe, kann dies eine unangenehme Situation darstellen, da das Telefon leicht zwischen dem Sitz und der sehr schmalen Mittelkonsole nach unten rutscht, wodurch Ihr Telefon schwer zu “fish out“- vor allem während der Fahrt. [Anmerkung der Redaktion: Wenn Sie eine ausreichend klebrige Handyhülle und das originale Hochglanzmaterial auf der Mittelkonsole haben, kann Ihr Handy dort sehr einfach und sicher sitzen. Ich habe mein Handy fast immer an dieser Stelle, während die Handyhülle meiner Frau nicht so stämmig ist und tatsächlich nicht an dieser Stelle bleiben kann, ohne schnell unter dem Sitz verloren zu gehen. -Zach]

Tipp: Legen Sie Ihr Telefon nicht auf die Mittelkonsole oder die Armlehne, es kann leicht in den Spalt an den Seiten der Sitze geschoben werden
Tipp: Legen Sie Ihr Telefon nicht auf die Mittelkonsole oder die Armlehne, es kann leicht in den Spalt an den Seiten der Sitze geschoben werden

Tipp: Legen Sie Ihr Telefon nicht auf die Mittelkonsole oder die Armlehne, da es leicht in den Spalt an den Seiten der beiden Sitze gleiten kann (Quelle: Vgl. Tesla/Youtube)

8) Stellen Sie Kindersitze nicht direkt auf die Autositze

Dieser Tipp bewahrt Ihre original Tesla-Polster vor Beschädigungen. Nach den Erfahrungen von Tesla und den Rückmeldungen seiner Zuschauer kann das direkte Anbringen von Kindersitzen auf Tesla-Autositzen diese tatsächlich eindrücken und bei langer Verwendung die Sitze dauerhaft einknicken. Wie können Sie diese Situation vermeiden? Eine Lösung: Verwenden Sie Tesla Model 3 Sitzbezüge aus dem Aftermarket – das gleiche gilt für Tesla Model S und Model X Sitze. [Anmerkung der Redaktion: Ich habe diese Lektion auf die falsche Weise gelernt - durch persönliche Erfahrung. Pfui. Hoffentlich werden die riesigen Vertiefungen im Sitz unter dem Autositz meiner jüngsten Tochter wieder normal oder fast normal. Ich habe es nicht mehr überprüft, seit ich erkannt habe, was passiert ist, und Karton als Schutz unter dem Autositz in ein Handtuch geklebt habe. -Zach]

9) Laden Sie Ihren Akku nicht jeden Tag zu 100% auf

Wenn Sie Ihren Akku jedes Mal zu 100 % aufladen, wenn Sie ihn zu Hause oder am Supercharger laden, kann dies die Lebensdauer Ihres Akkus verkürzen. Der Batterieabbauprozess kann früher als gewünscht beschleunigt werden, wenn Sie weiterhin auf 100 % aufladen. Stattdessen trägt das Aufladen der Batterie jedes Mal auf 80–90% dazu bei, dass die Batterie länger hält – wie in einem früheren Beitrag über 50.000 Meilen in einem Tesla Model 3 und den Batterieabbau gezeigt wurde.

Das Entladen des Akkus bis auf 0 % spielt eine Rolle bei der schnelleren Degradation. In einigen Situationen kann es sein, dass Ihr Tesla das Aufladen ablehnt, wenn es vollständig entladen ist.

10) Legen Sie keine Gewichte auf Ihr Lenkrad

Okay, dieser ist offensichtlich. Es gibt einige idiotische Videos mit YouTubern, die ein Orangen-, Flaschen- oder Gummiband am Lenkrad verwenden, um Teslas Autopilot-„Nörgeln“auszuweichen, die Sie daran erinnern, Ihre Hände am Lenkrad zu lassen. Bitte - sei kein Dummkopf. Tun Sie dies NIEMALS. Denken Sie daran, dass Ihre eigene Sicherheit und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer wichtiger ist, als so zu tun, als hätten Sie ein autonomes Auto der „Stufe 4“.

Beliebt nach Thema