Trump Nominiert Fox Der Chemischen Industrie, Um Hennen (Amerikaner) Vor Der Chemischen Industrie Zu Schützen
Trump Nominiert Fox Der Chemischen Industrie, Um Hennen (Amerikaner) Vor Der Chemischen Industrie Zu Schützen
Video: Trump Nominiert Fox Der Chemischen Industrie, Um Hennen (Amerikaner) Vor Der Chemischen Industrie Zu Schützen
Video: KV-Start in der chemischen Industrie 2021 2023, Februar
Anonim
Bild
Bild

Ursprünglich veröffentlicht im NRDC Expert Blog.

Präsident Trump hat Nancy Beck, eine ehemalige Beamtin der chemischen Industrie, zur Leiterin der Consumer Product Safety Commission (CPSC) ernannt, einer unabhängigen Bundesbehörde, die mit dem Schutz der Öffentlichkeit vor denselben giftigen Chemikalien beauftragt ist, die Beck seit langem zusammen mit mehr als 15.000 anderen verteidigt hat regulierte Produkte.

„Nancy Beck ist eine Ein-Frau-Abrissbirne, wenn es um den Schutz vor giftigen Chemikalien in unseren Lebensmitteln, Wasser und Haushaltsprodukten geht“, sagt Daniel Rosenberg, der Direktor der Bundesgiftpolitik bei NRDC.

Beck, der derzeit als einer der führenden politischen Beauftragten für das Giftamt der US-Umweltschutzbehörde tätig ist, sieht sich ständiger Kritik an Entscheidungen ausgesetzt, die die Wissenschaft ignorieren und schädliche Substanzen wie Asbest und Methylenchlorid unterstützen. „Beck hat das Giftamt der EPA in den Graben getrieben“, sagt Rosenberg. "Sie hat Regeln umgeschrieben und politische Entscheidungen auferlegt, die die Sicherheit der Menschen beeinträchtigen - das genaue Gegenteil von dem, was die Öffentlichkeit ihr zutraut."

Tatsächlich hat ein Bundesgericht eine wichtige Beck-Entscheidung aufgehoben: ein Schritt, der es der EPA ermöglicht hätte, die gesundheitlichen Auswirkungen von Blei- und Asbestexposition zu ignorieren.

Vor kurzem wurde Beck zum Ansprechpartner der Verwaltung für die Reaktion auf die Krise durch PFAS ernannt – eine Klasse schädlicher Chemikalien, die jetzt alles von unserer Kleidung und Kinderspielzeug bis hin zu Trinkwasser und sogar Muttermilch kontaminieren. Aber die Regierung stand der öffentlichen Offenlegung des Ausmaßes des Gesundheitsrisikos durch PFAS ablehnend gegenüber. Im Jahr 2018 ging das Weiße Haus sogar so weit, eine Regierungsstudie zu unterdrücken, die feststellte, dass der aktuelle Gesundheitsstandard der EPA viel zu schwach ist. Und ihre Reaktion war widerwillig – sie hat fast nichts getan, um PFAS zu bekämpfen, die nicht ausdrücklich vom Kongress beauftragt oder durch überwältigenden Druck des Kongresses und der Öffentlichkeit gezwungen wurde.

Für die Verbraucher steht sehr viel auf dem Spiel, wenn Beck das CPSC übernimmt: Die siebenjährige Position würde es ihr ermöglichen, die Risikobewertungen der Kommission in Richtung industriefreundlicher Methoden zu lenken – was Rosenberg „ihre Spezialität“nennt – und staatlich geführte Maßnahmen gegen Flammen zu untergraben Verzögerer und andere giftige Chemikalien. Sie wäre bereit, die geplanten Vorschriften des CPSC zur Verwendung von Flammschutzmitteln in Möbeln, Kinderprodukten und Matratzen rückgängig zu machen sowie kürzlich verabschiedete Verbote von mehreren Phthalaten aus Kinderprodukten rückgängig zu machen.

„Bestätigen von Beck würde den Verbrauchern sieben Jahre Pech und null Schutz bringen“, sagt Rosenberg. "Wenn sich der Kongress um die öffentliche Gesundheit und die Sicherheit von Kindern kümmert, ist diese Nominierung absolut entscheidend."

Beliebt nach Thema