Zum Ersten Mal Einen Volkswagen E-Golf Fahrend, Findet Der Gasautofahrer Überraschung, Aufregung, Freude Und Anmut
Zum Ersten Mal Einen Volkswagen E-Golf Fahrend, Findet Der Gasautofahrer Überraschung, Aufregung, Freude Und Anmut
Video: Zum Ersten Mal Einen Volkswagen E-Golf Fahrend, Findet Der Gasautofahrer Überraschung, Aufregung, Freude Und Anmut
Video: ЭЛЕКТРОГОЛЬФ/ЭКСПЛУАТАЦИЯ ЗИМОЙ В РОССИИ/VW E GOLF/БОЛЬШОЙ ТЕСТ ДРАЙВ 2023, Februar
Anonim

Anmerkung der Redaktion: Ich habe einen Freund ermutigt, seine ersten Eindrücke vom neuen Volkswagen e-Golf seines Sohnes vor kurzem in Kalifornien zu schreiben. Zu Hause in Florida fährt er ein Auto ohne Elektroantrieb. Er scheint jetzt ein Elektrofahrzeug im Auge zu haben. Vielen Dank an Frank Semmens, dass er sich die Zeit genommen hat, seine ursprüngliche Rezension zu schreiben.

Von Frank Semmens

Ich habe den Startknopf am neuen e-Golf meines Sohnes gedrückt, aber es passierte nichts. Ich konnte nichts hören. Es war 6:00 Uhr morgens und ich musste einen Freund in 15 Minuten für seinen Flug nach Florida abholen. Obwohl ich als Beifahrer mit dem e-Golf gefahren war, war ich damit noch nie gefahren. In der Nacht zuvor packten mein Sohn und seine Frau ihren benzinfressenden SUV mit warmer Kleidung, schnallten die Skier am oberen Gepäckträger fest und fuhren nach Norden auf der Suche nach Schnee, Sonne und Spaß, während sie mich mit einem Auto zurückließen, das ich noch nie gefahren war.

Ich gerate in Panik, weil ich weiß, dass sie um 6:00 Uhr nicht ans Telefon gehen würden, während die Zeit für mich zum Flughafen schnell ablief. Ich habe den Startknopf erneut gedrückt und immer noch kein Ton. Dann dämmerte es mir. Ich hätte mir am liebsten auf die Stirn geschlagen. Es ist ein Elektroauto! Da ist kein Ton! Also verstellte ich den Sitz und die Spiegel, schnallte meinen Sicherheitsgurt an und verließ langsam die Auffahrt. Mein Freund lebt in der Innenstadt von Los Angeles und selbst um 6 Uhr morgens war der Verkehr auf dem Freeway und den Zubringerstraßen dicht. Es gab keine Zeit zu verlieren.

Mein erster Eindruck war, abgesehen von dem Geräusch völliger Stille, die Schnelligkeit des Autos. Als ich aufs Gaspedal trat, ging es mit der Geschwindigkeit eines erschrockenen Eichhörnchens los. Das allein hat mir ein breites Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ich raste mit Leichtigkeit durch die engen Straßen der Stadt und erreichte das Haus meines Freundes früher als erwartet. "Gut aussehender Autotyp", sagte er. „Wenn Sie denken, dass es gut aussieht, warten Sie, bis Sie hineinkommen und die Kraft und Beweglichkeit spüren“, antwortete ich.

Bild
Bild

Die Interstate 405, die verkehrsreichste und am stärksten überlastete Autobahn in den Vereinigten Staaten, verbindet LA mit dem Los Angeles International Airport (LAX). Der Verkehr kann zu jeder Stunde brutal sein, besonders aber bei Tagesanbruch, wenn die Leute geschäftig sind, frech zur Arbeit eilen oder ihre Kinder zur Schule bringen. Autos, Lastwagen, Busse und Motorräder überqueren wahllos die Fahrspuren und fahren aus allen Richtungen auf und von der Autobahn.

Ich verspürte jedoch keinen Moment der Besorgnis, da sich der EV mit der Anmut und Souveränität einer Balletttänzerin schnell in die Bahnen ein- und ausfahren ließ. Mein Freund und ich, beide Musikliebhaber, blätterten die Lieblingsmusiksammlung meines Sohnes auf dem Soundsystem durch. Dies ist eines der Dinge, die mich an einem EV am meisten beeindruckt haben. Dort zu sitzen, in einem Fahrzeug, das keine Motorengeräusche machte, war wie in der ersten Reihe eines Theaters zu sitzen und einer Live-Performance Ihrer geliebten Band zuzuhören.

Wir kamen pünktlich am LAX an und als wir uns verabschiedeten, bedankte sich mein Freund nicht nur für die Abgabe, sondern auch für die „tolle“Erfahrung, in einem EV zu fahren.

Bild
Bild

Ich nahm mir Zeit für die Heimreise, da ich auf dem Rückweg so viel wie möglich genießen wollte. Obwohl Elektrofahrzeuge schon seit einigen Jahren unterwegs sind, hätte ich nie gedacht, dass mir etwas so Einfaches wie das Fahren so viel Freude bereiten würde. Als ich in die Einfahrt einbog und bis zum Stillstand ausrollte, schwor ich mir, dass mein nächstes Auto ein Elektroauto sein würde. Freude ist ein triftiger Grund, einen zu besitzen, aber ich denke auch an unsere Umwelt und die vielen Möglichkeiten, wie die Elektrifizierung dazu beitragen wird, die enormen Schäden, die fossile Brennstoffe unserer Erde zugefügt haben, zu mildern. Ich kann meine EV-Erfahrung in wenigen Worten zusammenfassen: Überraschung, Aufregung, Freude und Anmut. Wir leben in einer Zeit großer Veränderungen. Elektroautos treiben uns in die richtige Richtung.

Beliebt nach Thema