Actis Kauft 600 Megawatt Und Erweitert Das Indische Solarportfolio Auf 2,3 Gigawatt
Actis Kauft 600 Megawatt Und Erweitert Das Indische Solarportfolio Auf 2,3 Gigawatt
Video: Actis Kauft 600 Megawatt Und Erweitert Das Indische Solarportfolio Auf 2,3 Gigawatt
Video: The largest solar power plant in Kazakhstan 2023, Februar
Anonim

Ein weiteres indisches Unternehmen für erneuerbare Energien hat einen Teil seines Portfolios verkauft, um Mittel zu beschaffen. Die jüngste Transaktion kommt zu einer Zeit, in der Entwickler im ganzen Land mit finanzieller Liquidität zu kämpfen haben und sich von großen Auktionen fernhalten.

Bild
Bild

Acme Cleantech Solutions, eines der größten Solarstromunternehmen in Indien, hat 600 Megawatt Solarstromkapazität an Actis verkauft. Brookfield, ein weiterer großer Investor im indischen Markt für erneuerbare Energien, hatte ebenfalls Interesse an Acme bekundet, wurde jedoch von Actis überboten.

Actis besitzt bereits eine weitere Plattform für erneuerbare Energien in Indien - Sprng Energy. Das Unternehmen verfügt über 1,7 Gigawatt Solar- und Windenergiekapazität.

Acme hat seit einigen Monaten finanzielle Probleme. Dieser Kampf wurde durch die Verzögerung der pünktlichen Zahlungen durch die Stromeinzelhändler noch verschärft. Laut Regierungsangaben schulden Stromeinzelhändler 800 Milliarden Rupien (10,8 Milliarden US-Dollar) an Stromerzeugungsunternehmen im ganzen Land.

Acme hat sich in den letzten Monaten von allen Solarstrom-Auktionen ferngehalten. Das letzte gesicherte Projekt hatte 600 Megawatt zu einem Rekord-Niedrigtarif von Rs 2,44/kWh (US¢3,31/kWh). Mehrere Beobachter hatten die finanzielle Tragfähigkeit des niedrigen Angebots in Frage gestellt. Acme versucht seitdem, Spenden zu sammeln.

Wir haben bereits zuvor darauf hingewiesen, dass das Unternehmen einst einen Börsengang plante. Sie entschied sich gegen diesen Plan und erwog die Einrichtung eines Yieldco, um Investoren anzuziehen. Der Status dieser Pläne bleibt unbekannt. Wie viele andere große Entwickler in Indien hat es Acme geschafft, einige Vermögenswerte in ausländische Vermögenswerte zu verlagern, um wichtige Mittel zu beschaffen. Das Unternehmen muss eine Zahlung in Höhe von 7 Milliarden Rupien (95 Millionen US-Dollar) für eine aufgenommene Schuld leisten.

Vor kurzem hat Adani Green Energy, ein weiteres großes Unternehmen für erneuerbare Energien in Indien, sein gesamtes 2,1 Gigawatt Solarportfolio an den französischen Energieriesen Total verkauft. Interessanterweise ist Total über Eden Renewables (sein Joint Venture mit EDF Renewables) auch in Indien präsent. Eden besitzt 200 Megawatt Betriebskapazität und 700 Megawatt Solarstromkapazität im Bau.

Beliebt nach Thema