Ja, Elektro-Lkw Sind Für Den Regionalverkehr Sinnvoll
Ja, Elektro-Lkw Sind Für Den Regionalverkehr Sinnvoll
Video: Ja, Elektro-Lkw Sind Für Den Regionalverkehr Sinnvoll
Video: Elektro Lkw für den Baubetrieb und Regionalverkehr 2023, Februar
Anonim

Ursprünglich auf der Website des Rocky Mountain Institute veröffentlicht.

Seit 2009 arbeiten das North American Council for Freight Efficiency (NACFE) und das Rocky Mountain Institute (RMI) mit der Lkw-Branche zusammen, um das Vertrauen in energieeffiziente Technologien und Praktiken zu stärken und Flotten bei der Einführung bahnbrechender neuer Technologien zu begleiten. Durch seine umfangreichen Arbeiten zu Regionaltransportern und Elektro-Lkw hat NACFE herausgefunden, dass regionale Lkw-Betriebe gut geeignet sind, um frühzeitig Elektro-Lkw einzusetzen, und die beiden Organisationen beginnen nun mit spezifischen Arbeiten, um Chancen zu erkennen und Herausforderungen anzugehen.

„Unsere Recherchen haben uns gezeigt, dass der Regionalverkehr ein wichtiges Segment der Lkw-Branche ist und angesichts seines Kurzstreckencharakters und des Return-to-Base-Betriebs auch für die Elektrifizierung sinnvoll ist“, sagte Mike Roeth, NACFE Executive Director.

Weil Lkw Tag für Tag lange Strecken mit schweren Lasten zurücklegen müssen, stellt die Elektrifizierung sowohl das Fahrzeug als auch seine Ladeinfrastruktur vor besondere Herausforderungen. Gemeinsam werden sich NACFE und RMI auf dieses komplexe Thema konzentrieren und an vier komplementären Workstreams arbeiten:

Identifizierung von regionalen LKW-Routen mit hohem Potenzial im Einklang mit Änderungen im Frachtverkehr

  • Unterstützung der Implementierung von anfänglichen und zukünftigen Bereitstellungen außerhalb von Kalifornien;
  • Skalierung von Best Practices in der Infrastrukturentwicklung für Flotten und Gemeinden; und
  • Steigendes Vertrauen in den Wert der Elektrifizierung.

„Die Elektrifizierung des Schwerverkehrs ist für die Energiewende von entscheidender Bedeutung, aber es ist kein einfacher Weg“, sagte Dave Mullaney, Leiter der Schwertransportinitiative von RMI. „Dies ist wohl eine der größten Herausforderungen, vor denen Versorgungsunternehmen und Flotten in den kommenden Jahrzehnten stehen werden. Dieses Problem ist lösbar, aber es erfordert jemanden, der die Anklage führt. RMI freut sich, bei dieser wichtigen Arbeit mit NACFE zusammenzuarbeiten.“

Zu den spezifischen Aktivitäten für 2020 gehören Datenanalysen, Interviews mit wichtigen Interessengruppen, Workshops zur Zusammenarbeit und die Veröffentlichung von Ergebnissen, um die Erkenntnisse mit allen interessierten Parteien auszutauschen. Dies wird auf der bestehenden Arbeit von NACFE und RMI in diesem Bereich aufbauen, einschließlich Run on Less Regional, ihrem führenden Beitrag zum Regionalverkehr und der Guidance Report-Reihe zu Elektro-Lkw.

Roeth erklärte, dass der Erfolg dieser Bemühungen zum Teil von der Zusammenarbeit abhängen wird. „Wir brauchen Leute, die mit uns interagieren, indem sie an unseren Workshops teilnehmen, ihr Wissen über Regionalverkehr und/oder Elektro-Lkw teilen oder diese wichtige Arbeit finanzieren.“

Bild
Bild

Regionale Transport-Elektro-Lkw, mit freundlicher Genehmigung von NACFE.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte [email protected]

Beliebt nach Thema