Die Behauptung Von Delta Airlines, Im März Klimaneutral Zu Werden, Ist Bestenfalls Unaufrichtig
Die Behauptung Von Delta Airlines, Im März Klimaneutral Zu Werden, Ist Bestenfalls Unaufrichtig
Anonim

Am Valentinstag 2020 machte der CEO von Delta Airlines Schlagzeilen, als er in einer TV-Show vor der Markteröffnung die kühne Aussage machte, dass Delta Airlines ab März dieses Jahres vollständig klimaneutral sein wird. Aber lassen Sie uns das analysieren und herausfinden, ob dieses Schwein fliegt.

Vorgeschlagener zusammengesetzter elektrischer Jet zum Vergleich
Vorgeschlagener zusammengesetzter elektrischer Jet zum Vergleich

Vorgeschlagenes Bild eines modernen Elektroturbinen-Verbundjets mit freundlicher Genehmigung der NASA

Was haben sie konkret angekündigt?

CEO Ed Bastian sagte am Freitag gegenüber CNBC, dass das Unternehmen ab dem 1. März „vollständig klimaneutral“werde. „Es ist eine große Herausforderung und ein großes Engagement“, sagte Bastian auf „Squawk Box“.

Delta werde in den nächsten zehn Jahren mindestens 1 Milliarde US-Dollar zur Verringerung der Umweltbelastung bereitstellen und sich dabei auf saubere technologische Investitionen für Motoren und die Entfernung von Kohlenstoff konzentrieren, fügte er hinzu.

„Wir werden weiterhin Kerosin verwenden, soweit das Auge reicht“, sagte Bastian. „Wir werden in Technologien investieren, um die Auswirkungen von Kerosin zu reduzieren, aber ich sehe keine Zukunft, in der wir Kerosin aus unserem Fußabdruck eliminieren werden. CO2-Kompensationen sind nicht die Lösung, wir müssen in Projekte investieren, die einen Unterschied machen “, sagte er. "Das hilft unserem Planeten nicht wirklich."

Das sieht oberflächlich nach einer erstaunlichen Ankündigung aus. Zunächst einmal behauptet das Unternehmen, dass es im März klimaneutral sein wird, aber es kündigt wirklich an, dass es ein bisschen Geld für ein Dekarbonisierungsprogramm ausgeben wird.

Warum sage ich „ein bisschen Geld“? Immerhin sind das eine Milliarde Dollar. Aber wie hoch ist der Jahresumsatz von Delta? 44 Milliarden Dollar. Und über wie viele Jahre werden sie diese Milliarde verteilen? 10. Sie sprechen also wirklich von 0,2% ihres Jahresumsatzes. Klingt so viel weniger beeindruckend, nicht wahr?

Und ihre Verpflichtungen sind Kopfzerbrechen. Vielleicht lag es nur daran, dass sie einen inkompetenten CEO haben, der keine Ankündigungen in der Öffentlichkeit machen sollte, aber schauen wir uns die Worte an, die aus seinem Mund kamen.

"Wir werden weiterhin Kerosin verwenden."

Das sind keine Biokraftstoffe, synthetischen Kraftstoffe oder Wasserstoff, das ist Kerosin aus Erdöl. Ja, sie verpflichten sich, mit einem winzigen Prozentsatz ihres Umsatzes CO2-Neutralität zu erreichen, während sie weiterhin fossile Brennstoffe verbrennen, das eigentliche Problem.

„saubere technologische Investitionen für Motoren“

Das klingt sehr nach Effizienz, wenn man es mit kontinuierlichem Kraftstoffverbrauch kombiniert. Ihre Flugzeuge werden die fossilen Brennstoffe effizienter verbrennen, sodass sie pro Passagiermeile 10 % weniger davon verbrennen. Die Anforderung beträgt mehr als 90 % weniger pro Passagiermeile, also ist dies kein Gewinn, sondern eine Handbewegung.

„Kohlenstoffentfernung“

Was bedeutet das? Es bedeutet CO2-Abscheidung und -Sequestrierung (CCS), wenn keine anderen Datenpunkte vorliegen. Die fossile Brennstoffindustrie liebt CCS. Sie geben noch weniger dafür aus als Delta für seinen klimaneutralen Plan ausgibt, aber mehr für PR, indem sie so tun, als ob das dünne Feigenblatt tatsächlich eine vollständige grüne Überarbeitung wäre. Ich habe auf allen wichtigen CCS-Technologien und -Sites weltweit veröffentlicht und nichts gefunden, das eine Größenordnung hat oder mehr tut, als Unternehmen für fossile Brennstoffe eine soziale Lizenz zu erteilen.

Delta spricht also mit seinen Lieferanten fossiler Brennstoffe und holt sich PR-Tipps von ihnen. Wieder nicht hilfreich.

Was sonst?

„Kohlenstoffkompensation ist keine Lösung“

In diesem Punkt stimme ich ihm zu … wenn Delta tatsächlich „in Projekte investiert, die einen Unterschied machen“, wie er weiter sagt. Aber es gibt keine Beweise dafür, dass sie es sind. Es sei denn, er ist als Sprachrohr der Unternehmen wieder einmal unglaublich inkompetent, sagte er nicht, dass sie klimaneutral sein werden, indem sie sofort Ausgleichszahlungen kaufen und ihre Ausgleiche reduzieren, wenn sie vollständig dekarbonisiert werden.

Stattdessen sagte er, dass sie keine Dekarbonisierung vornehmen, keine Ausgleichszahlungen kaufen und jährlich etwa 100 Millionen US-Dollar ausgeben werden, um Stühle auf dem Deck der Hindenburg zu bewegen. Man nimmt an, dass der CEO eines Unternehmens mit einem Jahresumsatz von 44 Milliarden US-Dollar seine Worte sorgfältig gewählt hat, daher ist dies die vernünftige Lesart der Ankündigung. Die Alternative besteht darin, dass der CEO dafür gegrillt wird, sehr schlecht konstruierte Aussagen über eine viel bessere Politik zu machen. Ich weiß, in welche Richtung ich wette.

Beliebt nach Thema