Inhaltsverzeichnis:

Das Designstudienprojekt MAVERIC Von Airbus Ist 20 % Effizienter Als Die Heutigen Flugzeuge
Das Designstudienprojekt MAVERIC Von Airbus Ist 20 % Effizienter Als Die Heutigen Flugzeuge
Video: Das Designstudienprojekt MAVERIC Von Airbus Ist 20 % Effizienter Als Die Heutigen Flugzeuge
Video: Airbus Blended Wing Concept Aircraft | Maverick | ZEROe 2023, Februar
Anonim

Auf der Flugschau in Singapur diese Woche hat Airbus ein supergeheimes Designprojekt, das 2017 gestartet wurde, enthüllt. Dieses Projekt könnte zu exotischen neuen Verkehrsflugzeugen führen, die bis zu 20 % effizienter sind als die Single-Aisle-Flugzeuge, die von den meisten kommerziellen Fluggesellschaften verwendet werden heute.

Airbus MAVERIC
Airbus MAVERIC

Das Airbus-MAVERIC-Projekt gipfelte in einem maßstabsgetreuen Modell mit einer Länge von 2 Metern und einer Breite von 3,2 Metern. MAVERIC steht für Model Aircraft for Validation and Experimentation of Robust Innovative Controls. Neben einem deutlich geringeren Kraftstoffverbrauch eröffnet das neue Design laut dem Unternehmen „neue Möglichkeiten für die Art und Integration von Antriebssystemen sowie eine vielseitige Kabine für ein völlig neues Fahrerlebnis an Bord“.

„Airbus nutzt neue Technologien, um die Zukunft des Fliegens voranzutreiben. Durch das Testen disruptiver Flugzeugkonfigurationen kann Airbus ihr Potenzial als tragfähige zukünftige Produkte bewerten“, sagte Jean-Brice Dumont, Executive Vice President für Engineering bei Airbus. „Obwohl es keinen bestimmten Zeitplan für die Inbetriebnahme gibt, könnte dieser technologische Demonstrator maßgeblich dazu beitragen, die Architektur von Verkehrsflugzeugen für eine umweltverträgliche Zukunft der Luftfahrtindustrie zu verändern.“

Das Blended-Wing-Design von MAVERIC soll die heute verfügbaren Düsentriebwerke verwenden, aber das Unternehmen ist auch stark an einem hybriden elektrischen Antriebssystem beteiligt, das es in Partnerschaft mit Rolls Royce und Siemens E-FAN X nennt. Es untersucht auch Möglichkeiten zur Reduzierung von Emissionen und zur Verbesserung der Effizienz mit seinem „Flieger“-Ansatz, der das V-förmige Flugmuster nachahmt, das bei Vögeln üblich ist, wenn sie in Schwärmen wandern. Airbus ist auch stark an der Entwicklung autonomer Systeme beteiligt, die es Flugzeugen ermöglichen, ohne menschliche Piloten zu starten, zu fliegen und zu landen.

Mehr Platz für Passagiere?

Fluggesellschaften bauen heute Flugzeuge in fliegende Viehwaggons um, in denen Passagiere so eng wie möglich gepackt sind, um den Umsatz zu maximieren. Airbus sagt, dass Blended-Wing-Flugzeuge dies ändern könnten. „Ein Blended-Wing-Body-Design bietet eine außergewöhnlich komfortable Kabinenaufteilung, die es den Passagieren ermöglicht, von zusätzlicher Beinfreiheit und größeren Gängen für mehr persönlichen Komfort zu profitieren“, sagt das Unternehmen. Das mag stimmen, aber wie lange werden kommerzielle Fluggesellschaften brauchen, um Wege zu finden, mehr Menschen in diese weiten Räume zu packen?

„Wir bei Airbus wissen, dass die Gesellschaft mehr von uns erwartet, wenn es um die Verbesserung der Umweltleistung unserer Flugzeuge geht“, erklärt Adrien Bérard, Co-Leiter des MAVERIC-Projekts. „Die Blended-Wing-Body-Konfiguration von MAVERIC ist in dieser Hinsicht ein potenzieller Game-Changer, und wir sind bestrebt, die Technologie an ihre Grenzen zu bringen.“

Bisher haben aerodynamische Tests im Airbus-Werk in Filton, Großbritannien, die niedrige Geschwindigkeit und die Strömungsabrissdynamik des Blended-Wing-Designs validiert. Zukünftige Tests werden solche Dinge wie Handhabungsqualitäten, Flugsteuerung, Mehrzielsteuerflächen und Modularität analysieren.

Es wird in absehbarer Zeit keine Blended-Wing-Flugzeuge am Himmel geben. Es dauert Jahre, bis die Genehmigungen für neue Flugzeugkonstruktionen erteilt werden. Aber das Airbus-Projekt könnte der Einstieg in eine neue Ära des Flugverkehrs sein, die mit weniger Emissionen komfortabler ist, was eine gute Nachricht für Flugreisende und die Umwelt wäre.

Beliebt nach Thema