Verkauf Von Elektrofahrzeugen In China Im Freien Fall
Verkauf Von Elektrofahrzeugen In China Im Freien Fall
Anonim

Die Elektroauto-Revolution kommt in großem Stil nach Europa. Der Absatz von Elektrofahrzeugen in Italien ist gegenüber dem Vorjahr um mehr als 500 % gestiegen. In Frankreich sind sie im Vergleich zum Vorjahr viermal gestiegen. Das sind wunderbare Neuigkeiten für EV-Fans, aber Frankreich und Italien sind nicht die richtigen Ansprechpartner, wenn es um den Verkauf von Elektroautos geht. China ist das Land, das jeder im Blick hat. GM, Ford, Mercedes, BMW und Volkswagen erwarten, dass der Absatz von Elektrofahrzeugen in China explodiert, was einen Weg zu monumentalen Gewinnen schafft.

Tesla-Fabrik Shanghai
Tesla-Fabrik Shanghai

Tesla-Fabrik Shanghai. Bild mit freundlicher Genehmigung von Tesla.

So läuft es nicht. Im vergangenen Jahr hat China staatliche Anreize für Käufer von Elektroautos reduziert oder ganz beseitigt, und die Verkäufe brachen ein. Um fair zu sein, die Änderungen der Anreize betrafen hauptsächlich Elektrofahrzeuge mit kurzer Reichweite, Autos, die mit einer einzigen Batterieladung kaum 160 km weit fahren konnten. Aber die Änderung ließ etwas Luft aus dem chinesischen Elektro-Boom.

Kaum hatte sich der Markt ein wenig stabilisiert, als die Coronavirus-Epidemie das Land traf und einen großen Schraubenschlüssel in Chinas Wirtschaft warf. Einige Beobachter vergleichen das Virus mit den Seuchen, die vor Hunderten von Jahren ganze Teile der europäischen Bevölkerung ausgelöscht haben. Das mag eine grobe Übertreibung sein, aber Angst hat eine Art Übertreibung hervorzubringen. Und nicht nur das, Angst ist sehr, sehr schlecht fürs Geschäft. Verängstigte Menschen halten sich eher mit Kaufentscheidungen zurück.

Forbes berichtet, dass der chinesische Autoherstellerverband CPCA prognostiziert, dass der Verkauf von Neuwagen im Februar um bis zu 50 % zurückgehen könnte, nach einem katastrophalen Januar, in dem die Verkäufe um 20 % einbrachen. Das ist schlimm, aber der Markt für Elektroautos ist noch schlimmer.

BAIC war 2019 der führende Verkäufer von Elektrofahrzeugen in China, wobei sein BJEV-Modell mit 150.000 verkauften Autos alle anderen Elektroautos übertraf. BYD hat einen ähnlich brutalen Monat veröffentlicht, sagt Forbes. Der Absatz von Elektrofahrzeugen ging im Januar um mehr als 68 % zurück, während der Absatz seiner benzinbetriebenen Autos im Januar sogar um 18 % anstieg. Dies ist nicht die Art von Trend, die die Leute erwartet haben. NIO berichtete von kümmerlichen 1.598 Autos, die im Januar verkauft wurden, von denen nur 105 die Spitzen-SUVs des Typs ES8 waren.

Wir haben keine Verkaufszahlen für Tesla verfügbar, aber das Werk in Shanghai wurde aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus für eine Weile geschlossen, was das Letzte ist, was das Unternehmen braucht, um seine ersten in China hergestellten Autos auf den Markt zu bringen. Jetzt soll es wieder einsatzbereit sein.

Beliebt nach Thema