Inhaltsverzeichnis:

Blick Hinter Die Kulissen Von Canoo Mit Dem Verantwortlichen Ulrich Kranz
Blick Hinter Die Kulissen Von Canoo Mit Dem Verantwortlichen Ulrich Kranz
Video: Blick Hinter Die Kulissen Von Canoo Mit Dem Verantwortlichen Ulrich Kranz
Video: Electric-vehicle company Canoo CEO on going public through a SPAC 2023, Februar
Anonim

Canoo stürmte im September mit der Einführung seines ersten Elektrofahrzeugs auf die Bühne, einfach Canoo genannt, eingehüllt in eine glatte schwarze Haut. Die glänzend schwarze Umhüllung verbirgt viele der Winkel und Nuancen des Äußeren, daher waren wir aufgeregt, als Canoo uns kontaktierte, um uns in ihr Hauptquartier in Torrance, Kalifornien, einzuladen, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Kanu HQ
Kanu HQ

Canoo-Hauptquartier. Bildnachweis: Kyle Field | CleanTechnica

Kanu-Hauptquartier

Die Anlage selbst liegt versteckt in einem bescheidenen Gewerbegebiet in der südkalifornischen Stadt Torrance. Die Stadt ist besser bekannt für ihre Raffinerien und Ölverarbeitungsindustrie als für ihre emissionsfreien Fahrzeuge, aber Canoo stellt sich eine bessere Zukunft vor, in der sich die Menschen in vernetzten, autonomen, gemeinsam genutzten Elektrofahrzeugen fortbewegen, die keine brennenden Dinge benötigen.

Als die Sonne aufging, sorgten ihre frühen Strahlen für einen stetigen Strom von Mitarbeitern in Elektrofahrzeugen aller Marken und Modelle, die alle um einen der EV-Ladepunkte auf dem hinteren Parkplatz des Unternehmens wetteiferten. EV-Fahrer sind die zukunftsweisenden Leute, die Vordenker, die Weltveränderer und die Macher nicht nur in der Clean-Tech-Blase, sondern in der ganzen Welt. Sie nehmen nicht nur das, was heute existiert, sondern stellen sich auch vor, welche Möglichkeiten diese Technologien in der kommenden Zukunft bieten, und arbeiten dann daran, diese Zukunft heute Wirklichkeit werden zu lassen.

Kanu
Kanu

Das Kanu im Designzentrum des Unternehmens. Bildnachweis: Kyle Field | CleanTechnica

Kanu

Wir haben uns mit Ulrich „Ulli“Kranz, derzeit Verantwortlicher bei Canoo, zusammengesetzt, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, was Canoo wirklich ausmacht. Ulli sprach darüber, dass die Welt der Mobilität eine der gewaltigsten Umwälzungen der Menschheitsgeschichte erfährt und die meisten Menschen noch nicht einmal wach sind für den Wandel. Das Team von Canoo arbeitet daran, diese bessere Zukunft aktiv mitzugestalten und zu gestalten, beginnend mit seinem ersten Fahrzeug, dem canoo. Kanus sind einfache Fahrzeuge und erinnern an eine Zeit, in der sich das Leben langsamer bewegte. Sie zaubern ein Gefühl von Entspannung und Ruhe, und es ist genau dieser fast zenartige Geisteszustand, den Canoo verkörpern möchte.

Bild
Bild

Designskizzen sind in der Lobby des Canoo-Hauptquartiers ausgestellt. Espresso nicht enthalten. Bildnachweis: Kyle Field | CleanTechnica

Einen klaren Weg sieht er in der elektrifizierten, vernetzten Mobilität. Ich fragte, ob Canoo eher ein Elektrofahrzeugunternehmen oder ein Mobilitätsunternehmen sei und Ulli teilte mit, dass bei Canoo beides Hand in Hand geht. Viele seiner Mitarbeiter kommen von Mobilitätsunternehmen wie Uber, während viele seiner Führungsteams aus der frühen Unterbrechung bei BMW i stammen, gefolgt von einer Zeit bei dem Möchtegern-Disruptor Faraday Future.

Canoo ist mehr aus einem Gefühl der Möglichkeit entstanden als aus der einfachen Notwendigkeit, eine neue Technologie oder ein neues Fahrzeug zu entwickeln. Das Unternehmen hat sich in seinen 18 kurzen Monaten seines Bestehens sehr schnell weiterentwickelt, von einem Startup mit Ideen über die Enthüllung des Prototyps seines ersten Fahrzeugs bis hin zu einem Weg zur Produktion und zum Markt.

eine Plattform, viele Fahrzeuge

Ulli erklärte, dass das Skateboard, das dem Canoo zugrunde liegt, grundlegend für die Zukunft von Canoo ist. Das Skateboard wurde absichtlich so konzipiert, dass es im Sweet Spot sitzt, wo es die größte Anzahl von Fahrzeugen tragen kann. Mit einer Grundfläche, die im Wesentlichen der Größe eines Toyota Prius entspricht, nutzt sein erstes Fahrzeug, das Canoo, die niedrige Plattform, um ein transformatives Fahrzeugerlebnis zu schaffen, das 6 oder 7 Passagiere bequem Platz bietet.

Canoo-Konzeptfahrzeuge
Canoo-Konzeptfahrzeuge

Das Skateboard von Canoo könnte eine breite Palette zukünftiger Fahrzeuge untermauern. Bild mit freundlicher Genehmigung: canoo

Erreiche inneres Zen

Als ich mit Ulli hinten im Kanu saß, erwähnte ich, dass es sich eher anfühlte, als würden wir in einem Büro sitzen als in einem Fahrzeug und er lächelte nur. Designer Richard Kim sagte mir, dass das Fahrzeug mit dem Konzept von Zen im Hinterkopf entworfen wurde und es liefert. Die sanften Farbtöne im gesamten Fahrzeug, die glatte Textur des Dachhimmels aus recyceltem PET, Canoos 3D-Holz, das die beiden Kapitänsstühle vorne umgibt, und die weiche, einstellbare LED-Ambientebeleuchtung versetzen die Passagiere in eine Ruhe, die sie nicht einmal bemerken. wieder erleben.

Im Kanu
Im Kanu

Im Kanu. Bildnachweis: Kyle Field | CleanTechnica

Das Erlebnis im Auto ist eine meisterhaft zusammengefügte Erzählung, die den Innenraum des Fahrzeugs von einem Teil eines Autos in ein Wohnzimmer auf Rädern verwandelt. Die Stoffe, Materialien und Beleuchtung wirken zusammen, um das Erlebnis zu mildern und sich definitiv wie der BMW i3 anzufühlen, der ebenfalls von Canoo Lead Designer Richard Kim entworfen wurde.

Die Aufteilung der Kabine erinnert eher an eine Couch als an ein Auto und weckt den Wunsch, sich zu entspannen, sich zurückzulehnen und sogar einen Fuß hochzulegen. Canoo hat ein einzigartiges Befestigungssystem entwickelt, das im Fahrzeug lebt, damit Besitzer und After-Market-Unternehmen ihr eigenes Zubehör für den Innenraum entwickeln können. Das Demofahrzeug wurde mit einer Analoguhr und einer Sukkulente ausgestattet, die das Interieur mit Akzenten aufweichen, die eher auf einem Schreibtisch als in einem Fahrzeug zu Hause wären.

Bild
Bild

Ein Sortiment an Zubehör für canoo's Lochwand. Bildnachweis: Kyle Field | CleanTechnica

Dies macht es dem Besitzer leicht, nicht nur ein modisches Statement zu setzen, sondern den Nutzen seines Fahrzeugs ohne dauerhafte Modifikationen zu erhöhen. Canoo hat eine Handvoll Zubehör wie Skateboard-Halter, Laptop-Aufbewahrung und Getränkehalter entwickelt, um die Leistungsfähigkeit mit dem vollen Wissen zu demonstrieren, dass die Community von Enthusiasten es in ihre eigene Richtung gehen wird. Es ist eine funktionale leere Leinwand, wenn Sie so wollen.

Ich komme aus der Zukunft

Das blasse Äußere des Fahrzeugs scheint aus der Zukunft zu sein, während der geräumige, saubere Innenraum vorstellt, dass Scharen von Fahrgästen autonom durch die Stadt gefahren werden, als würden sie vom Fahrzeug plötzlich um Jahrzehnte in die Zukunft transportiert. Sein schlankes schwarzes Äußeres sieht auf den ersten Blick übermäßig bauchig aus, offenbart aber bei genauerem Hinsehen im wirklichen Leben eine großzügige Anwendung von Fenstern in der gesamten Kabine, die eine unvergleichliche Aussicht bieten, die nicht nur schön, sondern auch funktional ist.

Bild
Bild

Der bildschirmlose Innenraum des Fahrzeugs synchronisiert sich stattdessen mit der canoo Smartphone-App und lässt Platz für ein einzigartiges Fenster vorne. Bildnachweis: Kyle Field | CleanTechnica

Ein spezielles Fenster vorn, das sich unterhalb der Mittellinie des Fahrzeugs befindet, bietet dem Fahrer einen unvergleichlichen Blick auf die Straße vor dem Fahrzeug. Es macht nicht nur das Autofahren angenehmer, es macht auch das Fahren auf überfüllten Parkplätzen oder in Garagen viel sicherer. Dass das Fahrzeug ohne Motor auskommt, fand ich persönlich eine schöne Art, hervorzuheben: „Dieses Fenster soll für immer an den Verbrennungsmotor erinnern, der in längst vergangenen Generationen Fahrzeuge angetrieben hat.“

Anstatt das Fahrzeug in einer breiten Palette von Farben anzubieten, hat Canoo das Fahrzeug stattdessen mit Vinylfolien im Hinterkopf entworfen. Die breiten, flachen Karosserieteile machen es einfach, in nur wenigen Minuten jede Art, Farbe oder Textur von Vinylgrafiken zu installieren, die der Besitzer wünscht. Das macht es nicht nur einfach, die gewünschte Farbe zu bekommen, sondern diese später auszutauschen, wenn das Vinyl beschädigt ist oder der Fahrzeugbesitzer/Mieter seine Meinung ändert.

Drive-by-Wire

Nachdem wir das Designstudio verlassen hatten, haben wir uns auf den Weg gemacht, um ein Drive-by-Wire-Setup zu erkunden, das eine schöne visuelle Darstellung der Funktionsweise des vollständig digitalen Lenksystems von Canoo bietet. Sie erwarten, dass es das erste Drive-by-Wire-System ohne mechanisches Gestänge in einem Serienfahrzeug ist.

Kanu
Kanu

Ein Skateboard und ein teilmontierter Fahrzeugrahmen lassen canoo verschiedene Funktionalitäten testen, darunter das erste Drive-by-Wire-System seiner Art. Bildnachweis: Kyle Field | CleanTechnica

Die Demo stellte eines von Canoos Skateboards neben eine teilmontierte Karosserie im Shop. Ein Paar dicker Drähte verband die beiden, aber ansonsten waren die beiden Baugruppen völlig unabhängig. Einer von Canoos Experten drehte am Lenkrad und siehe da, die Reifen auf dem Skateboard drehten sich. Das Setup eignet sich nicht nur hervorragend, um die Funktionalität des Systems zu demonstrieren, es ist auch eine praktische Möglichkeit, alle Systeme auf dem Skateboard vom Cockpit des Fahrzeugs aus zu testen.

Der Wechsel von einem traditionellen mechanischen Gestänge mit Drive-by-Wire-Fähigkeit zu einem vollständig isolierten Drive-by-Wire-System ermöglichte es Canoo, den Platz im Armaturenbrett auszusparen, der normalerweise für das Lenkgestänge reserviert ist. Das Öffnen der Fahrzeugfront vor dem Fahrer trägt zum geräumigen Innenraum bei, indem nicht nur physischer Raum, sondern auch visueller Raum im vorderen Bereich des Fahrzeugs zurückgegeben wird. Es vereinfacht auch den Montageprozess, indem es die einzige mechanische Verbindung zwischen dem Skateboard und der Karosserie entfernt.

Gesichtserkennung

Canoo setzt mit einer Reihe fortschrittlicher Herstellungsverfahren stark auf Technologie, um die Herstellung des Prozesses zu rationalisieren, und dieser Ansatz berührt auch fortschrittliche Sicherheitssysteme. Canoo entwickelt eine Gesichtserkennungssoftware, die das Potenzial hat, als Kernkomponente eines aktiven Sicherheitssystems eingesetzt zu werden.

Außerhalb des Fahrzeugs kann das Erkennen von Menschen und Ausdrücken dem Fahrzeug helfen, zu erkennen, ob es sicher ist oder nicht. Schaut Mensch 1 auf das Auto? Verlangsamt Mensch 2, wenn er sich der Kreuzung nähert? Spricht Mensch 3 am Telefon? Die Fähigkeit, wahrscheinliche menschliche Handlungen zu erkennen und vorherzusagen, kann Fahrzeuge sowohl als aktives Sicherheitssystem als auch als Teil eines autonomen Fahrzeugerkennungsnetzwerks noch sicherer machen.

Im Inneren des Fahrzeugs diskutieren Mobilitätsunternehmen über die Notwendigkeit von Fahrerüberwachungssystemen. Wenn ein Fahrer beispielsweise ein autonomes System der Stufe 3 aktiviert hat, das „die meisten“Fahrsituationen bewältigen kann, muss der Fahrer immer noch bereit sein, die Kontrolle über einen Moment zu übernehmen. Die Überwachung des Gesichtsausdrucks des Fahrers kann dem Fahrzeug dabei helfen, zugegebenermaßen nervige Warnungen, haptisches Feedback oder visuelle Hilfen zur Korrektur der Situation auszugeben.

In der Zukunft

Die Zukunft wird direkt vor unseren Augen gestaltet. Die Lösungen von Canoo bringen Technologie, Antriebsstränge von Elektrofahrzeugen und Lifestyle-Elemente auf eine Weise zusammen, die das Potenzial hat, bei der urbanen Jugend von heute Anklang zu finden, insbesondere da die Fahrzeuge immer mehr autonome Fähigkeiten erreichen.

Canoo verspricht, diese Zukunft nicht heute, sondern in naher Zukunft in die Welt zu bringen, und ich freue mich schon sehr darauf. Abgesehen davon ist der Weg nicht nur zu einem Serienfahrzeug, sondern zur Produktion tatsächlicher Fahrzeuge dunkel und voller Schrecken, die selbst die erfahrensten Automobilprofis nachts wach halten. Wir werden das Unternehmen genau beobachten, um die Serienversion des Canoo und den unvermeidlichen Strom von Fahrzeugen zu sehen, die folgen werden.

Beliebt nach Thema