Mattel Hofft Auf 100 % Recyceltes Spielzeug Bis 2030
Mattel Hofft Auf 100 % Recyceltes Spielzeug Bis 2030
Video: Mattel Hofft Auf 100 % Recyceltes Spielzeug Bis 2030
Video: Wie konnte das durch die Qualitätskontrolle kommen? | LEGO Technic 'Mercedes Zetros' Review 42129 2023, Februar
Anonim
Bild
Bild

Mattel, der Spielzeughersteller, der all diese Barbie-Puppen herstellte, mit denen ich als ich zwei Jahre alt war, um die Köpfe abzureißen und auf Fremde zu werfen, hat Ziele, die unserer Umwelt zugute kommen. Mattel möchte bis 2030 Produkte herstellen, die zu 100 % aus recycelten Produkten bestehen und in recycelbaren oder biobasierten Materialien verpackt werden. Dieses Unternehmen stellt Spielzeug unter Marken wie Hot Wheels, Barbie und Fisher-Price her und hat gibt es seit 1944. Es wurde in Hawthorne gegründet.

1960 brachte Mattel sein „Rock-a-Stack“-Babyspielzeug auf den Markt und jetzt werden diese Spielzeuge aus erneuerbarem Zuckerrohrkunststoff hergestellt und vollständig recycelbar sein. Diese neuen Materialien werden Abfall reduzieren und ermöglichen, dass die Materialien am Ende der Lebensdauer des Spielzeugs zurückgewonnen und wiederverwendet werden können, so der Spielzeughersteller.

Bild
Bild

Mattels President und COO Richard Dickson sagt: „Innovation ist Teil unserer DNA und von zentraler Bedeutung für unsere Arbeit im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit. Unsere Weltklasse-Designer haben konsequent Produkte entwickelt, die an Generationen weitergegeben werden können, und heute setzen wir diese stolze Tradition mit unserem neuen nachhaltigen Rock-a-Stack fort, einem der kultigsten und meistverkauften Spielzeuge der Spielwarenindustrie.“

Das Unternehmen hat auch einen neuen Environmental Sustainability Council ins Leben gerufen, um den Fokus auf grüne Produktinnovationen zu schärfen. Laut CEO Ynon Kreiz möchte Mattel Nachhaltigkeit im gesamten Produkt- und Verpackungsdesign und Produktionsprozess zu einer zentralen Priorität machen.

Es ist eine großartige Sache zu sehen, dass Mattel sich auf die Verwendung recycelbarer Produkte in seinen Spielzeugen konzentriert. Hoffentlich wird es seine Konkurrenten ermutigen, alternative Wege der Spielzeugproduktion zu ergreifen und zu ergreifen. Ich fühle mich nicht mehr so ​​schlecht wegen dieser kopflosen Barbie-Puppen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Mattel

Beliebt nach Thema