Inhaltsverzeichnis:

My Miami Electric MINI Cooper Drive – Urbane Mobilität & „Go-Kart-Feeling“wird Emissionsfrei
My Miami Electric MINI Cooper Drive – Urbane Mobilität & „Go-Kart-Feeling“wird Emissionsfrei

Video: My Miami Electric MINI Cooper Drive – Urbane Mobilität & „Go-Kart-Feeling“wird Emissionsfrei

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Электрический MINI Cooper SE | BigTest от Сергея Волощенко 2023, Februar
Anonim

Ein Rennwagen. Ein ikonisches Fahrzeug der 1960er Jahre. Eine Transformation durch BMW Übernahme und Variantenrelaunch. Diese kurze Geschichte kratzt kaum an der sprichwörtlichen Oberfläche der Geschichte des MINI Cooper. Und jetzt, mit der Einführung des neuen Elektro-MINI, verbindet die britische Marke nachhaltige Mobilität mit Fahrspaß, einem einzigartigen und ausdrucksstarken Design und einer jahrzehntelang bewährten Qualität.

Letzte Woche hatte ich die Gelegenheit, den Elektro-MINI vor seiner US-Veröffentlichung im März zu fahren. 32 Autoren – von denen die meisten den kalten Januartag im Südwesten Floridas als gemäßigt und beruhigend empfanden – brachen in 16 Paare auf und fuhren den elektrischen MINI probeweise durch Miamis Stadtstraßen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Fahrschein

Wir versammelten uns in einem Granithof des Institute of Contemporary Art, gleich die Straße runter von den Prada- und Tesla-Geschäften. Auf der einen Seite flankierte uns eine Skulptur eines halben Bulldozers, die in einen doppelten Granitstapel geschnitten war, und auf der anderen schwebte eine vierstöckige Glasfassade mit schattenhafter Kunst auf Sockeln. Umarmt von grünen Ficushecken zitterten wir Journalisten und eine Handvoll BMW-Vertreter zwischen den rückenfreien, niedrigen, schwarzen, schmiedeeisernen Gartenmöbeln.

„2019 war für uns ein spannendes Jahr“, begann Andreas Lampka von MINI Market Communications. „Mit dem neuen MINI Electric setzt die britische Marke einmal mehr wegweisende Impulse für die urbane Mobilität“, verkündete er unter dem Slogan Electric MINI.

Kalte Winde wehten untypisch vom Hafen, als er kurz die Batterie beschrieb – eine modellspezifische Lithium-Ionen-Batterie, die eine Reichweite von 235 bis 270 Kilometern ermöglicht. Die Hochvoltbatterie ist in 12 Module unterteilt, die eine T-förmige Einheit bilden, die auf dem Fahrzeugboden positioniert ist und einen Bruttoenergieinhalt von 32,6 kWh bereitstellt. Die kompakte Einheit mit integrierter Leistungselektronik und Getriebe ist mittels einer massiven Rohrkonstruktion im vorderen Bereich des Tragrahmens positioniert. Lampas wies auf eine Ladesimulation am Boden vor ihm hin, die einen dieselbetriebenen Generator verwendet (Husten, Husten).

Der MINI Cooper wurde als Sonderversion des MINI der ersten Generation modelliert, wobei John Cooper von der Cooper Car Company das Potenzial erkannte, eine Motorsportversion desselben Autos zu schaffen. Die jüngsten MINI wurden für Luke und Hardtop angepasst und umfassten die Sondereditionen MINI Classic Cooper und Cooper Sports. Anschließend verfolgte er das Modell von 2008 auf die Langlebigkeit der Marke von 2017 bis 2019 zurück.

Bild
Bild

Lampka wandte sich dem heutigen spezifischen Fokus auf Elektrifizierung und Batterieentwicklung zu.

„Mein Lieblingsfeature ist eine 2-stufige Rekuperationskonfiguration, die Sie mit einem Kippschalter aktivieren.“Lampka gab zu, dass er ursprünglich „nicht der Typ für Ein-Pedal-Feeling“war, aber diese anfängliche Reaktion verflog, als er das Auto fuhr. (Hinweis: Ersetzen Sie „Rekuperation“durch „regeneratives Bremsen“, wenn Sie sich auf das Bremsenergie-Rückgewinnungssystem des elektrischen MINI beziehen.)

Er erwähnte, dass die gelben Akzente des elektrischen MINI nicht obligatorisch seien. „Wenn ein Kunde das nicht mag, kann er sich abmelden.“(Anmerkung des Autors: Es ist immer schwierig, außerhalb der Originalsprache mit der Presse zu sprechen, aber geschlechtsspezifische Pronomen wie „er“sind in jeder Sprache wirklich uncool.)

Damit wurden wir außerhalb des ICA umgeleitet, um unsere zugewiesenen elektrischen MINIs abzuholen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Während wir darauf warteten, dass die Flotte der Elektro-MINIs aus einem Parkhaus auf der anderen Straßenseite abgeholt wurde, erinnerte ich mich an die Straßensportmodelle, die ich fahre, seit ich mein erstes Auto besaß. Angefangen habe ich mit einem 67er Camaro, gelb mit schwarzen Streifen und einem 327. (Das hat sicher Öl geblasen.) Später war es ein grauer Subaru WRX, und jetzt fahre ich (zusätzlich zu einem Nissan LEAF) einen schwarzen Honda Civic Si mit manuellem 6-Gang-Getriebe. Für mich nie der SUV einer Fußballmutter – nicht, dass daran etwas nicht stimmt (mit einer Anspielung auf Jerry Seinfeld).

Als die MINIs an uns ausgeliefert wurden, verstand ich, wie die Marke Cooper die Attraktivität des MINI zu festigen scheint. Die runden Scheinwerfer, das flache Oberteil, die eckigen Schultern, die runden Zifferblätter und der Joystick-Schalthebel bleiben als Zeugnisse der illustren Vergangenheit des MINI. Sie kontrastierten mit der zeitgenössischen Natur der Kunst um uns herum, fehl am Platz, etwa mit der künstlerischen Skulptur silberner Autos, die vertikal an der Fassade des gegenüberliegenden Gebäudes angebracht war.

Als unsere grauen Elektro-MINIs auftauchten und vor uns auftauchten, bat ich andere Journalisten, das Aussehen des Elektro-MINI zu beschreiben.

„Cool, im künstlerischen Sinne.“

"Aufregend."

„Modisch.“

„MINI-artig.“

„Energisch – mit Schildern an den Rädern und Elektronensteckformen im Hafen.“

"Ein bisschen flippig."

„Das Gleiche, immer und immer wieder. Abgeleitet (und ich erkenne die abwertende Bedeutung des Wortes an).“

"Ein kleiner Cutsie (nicht unbedingt eine schlechte Sache)."

"Kostbar."

Diese Kommentare schienen sich auf einen MINI zuzubewegen, der in der Vergangenheit beliebt war, anstatt auf technologische Innovationen der Zukunft-trifft-jetzt-gesichert zu sein. Welche wäre es? Ich würde es früh genug sehen, denn Auto #37 tauchte vor uns auf. Mein Fahrbegleiter und ich erhielten ein paar Minuten Anweisungen und wir fuhren los.

Bild
Bild

Grafik der elektrischen MINI-Route von Miami zur Verfügung gestellt von BMW

Wir verließen das ICA-Gebiet der Stadt, sofort und ständig umgeleitet und von unserem Bildschirm-GPS umgeleitet.

Liebe BMW: Was war das für eine verrückte Strecke für uns! Während der 2,5 Stunden, die wir für die 20-Meilen-Fahrt brauchten, hatten wir nur wenige Gelegenheiten, es zu öffnen und zu sehen, was das Auto leisten kann. Stattdessen fuhren wir um angehaltene Fahrzeuge herum, bogen schnell nach links ab, wenn Lieferwagen die Fahrspuren blockierten, beschleunigten und verlangsamten mit konstanten Ampeln und sich verschiebenden Verkehrshindernissen, um auszuweichen.

Unser Medieninformationspaket beinhaltete eine Reihe elektrischer MINI Highlights. Als ich das Steuer von Bal Harbour zu Seawatch on the Ocean in Fort Lauderdale nahm, hatte ich die Gelegenheit, verschiedene Aspekte der proklamierten Leistung und des Designs des MINI zu bewerten.

„Fahrspaß pur: Elektromotor mit 135 kW/184 PS“

So wahr! Ich fuhr in Miami City, Stop-and-Go-Verkehr, und der MINI konnte sich darauf verlassen, dass er voraussauste und die gelbe Ampel überholte, die viel zu früh rot wird. Ich fuhr geradeaus, rollte mich herum, schoss nach vorne, zog mich zurück und hatte eine altmodische, angenehme Nachmittagsfahrt, trotz der Straßen der Stadt.

Fahrzeugkonzept: Ein echter MINI bis ins Mark“

Dies ist das gleiche kleine Stadtfahrzeug, an das Sie sich aus Ihren frühen Tagen erinnern, als Sie Autos bewunderten. BMW hat sich bewusst dafür entschieden, den Retro-Appeal insgesamt beizubehalten. In unserer Pressemappe heißt es: „Abmessungen, Design, Platzangebot und Innenraumambiente des neuen MINI Cooper SE orientieren sich deutlich am konventionell angetriebenen Fahrzeug, bei dessen Entwicklung bereits die Erweiterung der Modellpalette um eine elektrisch angetriebene Variante berücksichtigt wurde“.“

„Charakterisches MINI Design mit modellspezifischen Akzenten“

Das Auto sieht aus wie der MINI immer - keine neuen Styling-Spezifikationen, um die Stilerkennung zu ändern oder zu aktualisieren. Er soll „mit den markentypischen Eigenschaften des Originals“im Premiumsegment der Kleinwagen unterwegs sein. Was als „modellspezifische Anzeige- und Bedienelemente“bezeichnet wird, erinnerte mich an das Cockpit eines Flugzeugs: viele vertikale Kippschalter, runde Anzeigen und Knöpfe.

Ich interessiere mich schon seit einigen Jahren für Elektrofahrzeuge und hatte die Möglichkeit, mehrere verschiedene Modelle zumindest mitzufahren, wenn nicht sogar zu testen. Angesichts des technologischen Zeitalters, das uns umgibt, kann ich mir nicht vorstellen, warum nicht mehr Unternehmen versuchen, die stromlinienförmige Strenge des Tesla-Schlags nachzuahmen – klare Linien und ein Touchscreen für alle Bedienelemente. Der MINI ist kompliziert, also habe ich ihn als jemand, der ihn geliehen, anstatt ihn zu besitzen, sowie im verrückten Verkehr gefahren, so gelassen, wie ich ihn gefunden habe. Kaum beachtet habe ich den 5,5 Zoll großen Farbbildschirm im Black Panel Design hinter dem Lenkrad. Es war ein interessanter Extra-Touch, aber er konkurriert nicht mit dem Tesla-Touchscreen.

Weitere digitale Anzeigen im Kombiinstrument informieren über den Ladezustand der Hochvoltbatterie, den aktuell gewählten MINI Driving Mode, den Status der Fahrerassistenzsysteme und Check-Control-Meldungen. Darüber hinaus werden Details zu verfügbarer Reichweite, aktueller Antriebsleistung, Außentemperatur, Uhrzeit und Kilometerstand sowie Verkehrszeichenerkennungsmeldungen und Leitanweisungen des Navigationssystems angezeigt. Es ist auch möglich, auf Telefonkontakt- und Audioprogrammlisten zuzugreifen.

Bild
Bild

„Begeisternde Agilität dank innovativem Fahrdynamiksystem“

Als uns die geschwungene Einfahrt auf die A1A fesselte, schmiegte sich der MINI an die Kurven, blieb auf dem Bürgersteig kleben und beschleunigte souverän auf die Rampe. Es ist auf jeden Fall agil. Ich stimmte dem fortgeschrittenen Hype zu, dass der niedrigere Schwerpunkt und die elektrische Leistung es selbst bei hohen Geschwindigkeiten in Kurven leicht zu kontrollieren machten. Dies war ein echtes Plus - eine Rückbesinnung auf seine Sportwagen-Ursprünge.

„MINI-Fahrmodi mit vier Einstellungen“

Mein Fahrpartner und ich blieben im unteren der 2 regenerativen Modi. Dies ermöglichte ein authentisches Ein-Pedal-Fahrerlebnis, bei dem ein leichtes Loslassen des Gaspedals unter verschiedenen Verkehrsbedingungen ein Gefühl der echten Kontrolle über das Fahrzeug erzeugte. Es erinnerte mich an den Grund, warum ich schon immer gerne ein Schaltgetriebe gefahren war, da das Herunterschalten des ICE eine zusätzliche Ebene des Fahrbefehls eingebracht hatte. Die Auswahl der elektrischen MINI Driving Modes erfolgt über einen Schalter auf der rechten Seite der Toggle-Leiste.

Der Sportmodus unterscheidet sich von der serienmäßigen MID-Einstellung durch eine direktere Lenkkennlinie und ein besonders spontanes Ansprechverhalten des Antriebs.

  • Die komfortorientierte Lenkcharakteristik der Einstellung MID ist auch im GREEN-Modus sowie im speziell für den neuen MINI Cooper SE konfigurierten GREEN+-Modus aktiv. Das Antriebssystem in diesen beiden letztgenannten Modi ist auf maximale Effizienz ausgerichtet.
  • Im Modus GREEN+ werden zusätzlich ausgewählte Komfortfunktionen wie Heizung, Klimaanlage und Sitzheizung eingeschränkt oder deaktiviert, um die Reichweite des Fahrzeugs zu erhöhen.
  • „Einstellbare Erholung“

    Die Bremsenergierückgewinnung, was ich als regeneratives Bremsen bezeichnet habe, kann in 2 Stufen für ein 1-Pedal-Feeling konfiguriert werden. Dies ist eines der Merkmale, von denen ich dachte, dass der elektrische MINI hervorragend ist - die Regeneration war sofort und sehr reaktionsschnell. Sicher, es dauerte ein paar Minuten, bis ich mich daran gewöhnt hatte (als Beifahrer dachte ich, mein Fahrbegleiter brauchte mehr Federgefühl, um das Gefühl eines Schleudertraumas zu vermeiden). Aber wie bei jeder neuen Fahrt stellte ich nach einiger Zeit fest, dass ich die Bremse kaum noch betätigte - als ich den Fuß vom Gas nahm, verlangsamte das Auto schnell.

    „MINI electric bietet Flexibilität beim Laden“

    Geladen wird der Elektro-MINI an der Haushaltssteckdose, an der Steckdose oder an öffentlichen Ladestationen, schnelles Laden mit Gleichstrom bis 50 kW ist möglich.

    Der Cooper SE ist interessant, weil er eine ziemlich begrenzte Reichweite hat - näher an der Nissan LEAF-Reihe von 149 zum Beispiel als das 220+ Tesla Model 3 oder der 259 oder so Chevy Bolt - aber er bietet den MINI-Stil, den viele Fans können nicht ohne leben.

    „2-Zonen-Klimaautomatik mit Wärmepumpentechnik und Standheizung“

    In unserem Pressegespräch haben wir erfahren, dass der elektrische MINI serienmäßig mit LED-Scheinwerfern, 2-Zonen-Klimaautomatik, Heizung mit Wärmepumpentechnologie, Standheizung, elektrischer Parkbremse und Connected Navigation ausgestattet ist. Um ehrlich zu sein, habe ich mit keinem dieser Features wirklich interagiert, als ich mit heruntergelassenen Fenstern durch die Straßen von Miami fuhr und die Stadt und das Auto hautnah erlebte.

    „Navigationssystem serienmäßig, modellspezifische MINI Connected Services“

    Ein attraktiver Aspekt des Navigationssystems war die Möglichkeit, eine Reihe von Beobachtungspunkten entlang der Route voreinzustellen.

    Abschließende Gedanken

    Als wir das Restaurant betraten, um etwas Florida-Gerichte (lecker, Key Lime Pie) zu genießen, dachte ich mir: Der elektrische MINI ist ein temperamentvoller, vernünftiger, vernünftiger, belebender Antrieb.

    Bild
    Bild

    2002 betrat der MINI der BMW AG mit dem Hardtop Cooper, einem verspielten Gesicht, vier Sitzplätzen und einem spritzigen 4-Zylinder-Motor den US-Automarkt. In fast einem Jahrzehnt sind mehr als 60 % der US-MINIs der serienmäßige Hardtop Cooper.

    Was als Reaktion auf den überaus beliebten Volkswagen Käfer aus Deutschland begann, geht nun in eine neue Phase: den elektrischen MINI. Und was für ein Spaß es macht! In Pressemitteilungen von BMW als „Go-Kart-Feeling“beschrieben, ist es so viel mehr als ein Spielzeug für Erwachsene.

    Ist es perfekt? Nein. Es fiel mir wirklich schwer, den Sitz so einzustellen, dass er mir passte – ich bin eine langbeinige Frau mit kurzem Oberkörper. Hätte ich mir mehr Reichweite gewünscht? Ja, aber andererseits gehöre ich nicht zu seiner Zielgruppe, da ich eher in Vororten fahre. Aber habe ich vor anderen mit der Fahrt geprahlt? Sie kennen es, so dass Freunde zu ihrem MINI Händler vor Ort gehen, um eine Probefahrt zu machen. Sie können sich vorstellen, ihr erstes Elektroauto zu besitzen und zu fahren – einen elektrischen MINI.

    Offiziell als MINI Cooper SE bekannt, debütierte das Auto in den Niederlanden. In Großbritannien gebaut und in die USA exportiert, soll es ab März erhältlich sein.

    Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von MINI/BMW Group

Beliebt nach Thema