Inhaltsverzeichnis:

Gezeitenkraftwerk MeyGen Exportierte 13,8 GWh Strom In Das Britische Netz UK
Gezeitenkraftwerk MeyGen Exportierte 13,8 GWh Strom In Das Britische Netz UK
Video: Gezeitenkraftwerk MeyGen Exportierte 13,8 GWh Strom In Das Britische Netz UK
Video: Bidirektionales Laden am Sion erklärt - Tour Vlog 2 | Sono Motors 2023, Februar
Anonim

Gezeitenkraft wird heutzutage in der Welt der erneuerbaren Energien nicht viel geliebt, aber das bedeutet nicht, dass sie keinen großen Beitrag zum Energiebedarf der Welt leisten könnte. Die derzeit größte Gezeitenkraftanlage der Welt ist das MeyGen-Gezeitenstromprojekt in den Gewässern vor der Nordküste Schottlands.

Im vergangenen Jahr exportierte diese Anlage 13,8 Gigawattstunden (GWh) Strom ins Netz, genug, um 3.800 typische Haushalte in Großbritannien mit Strom zu versorgen. Das ist laut CNBC etwa das Doppelte der Leistung der MeyGen-Anlage im Vorjahr. Simec Atlantis Energy, Eigentümer und Betreiber der MeyGen-Anlage, sagt, dass Phase 1A des Projekts vier 1,5-Megawatt-Turbinen verwendet. (Hinweis: Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Semec Atlantis Energy.)

Gezeitenkraftwerk
Gezeitenkraftwerk

Simec Atlantis Energy hat große Pläne für die Gezeitenkraft. Das Projekt Stroma, früher bekannt als Phase 1B, wird 2 weitere Turbinen auf dem Meeresboden platzieren. Im Gegensatz zu Phase 1A werden diese Turbinen jedoch Strom über ein einziges Seekabel an die Küste übertragen. Innovationen werden „die Kosten für den Netzanschluss deutlich senken“, sagt das Unternehmen. Die Länge des Stromexportkabels sowie die Anzahl der für den Netzanschluss erforderlichen Onshore-Umwandlungsausrüstungen werden ebenso wie die Anzahl der horizontalen Richtbohrungen und die benötigte Schiffszeit für die Kabelinstallation erheblich reduziert.“

Damit die Zahlen für Investoren funktionieren

Gezeitenkraftwerk
Gezeitenkraftwerk

Die Gezeitenkraft befindet sich bisher definitiv im experimentellen Stadium. Es muss ziemlich skaliert werden, bevor es für Investoren attraktiv wird. Semec Atlantis Energy verfügt über alle Genehmigungen, um seine Gezeitenkraftwerke zu erweitern. In der in Entwicklung befindlichen Phase 1C sind weitere 49 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 73,5 MW geplant.

„Das Projekt wird…..eine Investitionsmöglichkeit für kommerzielle Anleihen- und Eigenkapitalgeber bieten, um in Gezeitenstromprojekte zu investieren“, sagt das Unternehmen. „Darüber hinaus wird Phase 1C schätzungsweise 5.300 Vollzeitstellen schaffen, Arbeitsplätze aus dem Öl- und Gassektor umfunktionieren und Schottland für die kommenden Jahrzehnte an die Spitze eines geschätzten globalen Exportmarktes von 25 GW bringen sowie die Stromgestehungskosten erheblich reduzieren.”

Gezeitenkraftwerk
Gezeitenkraftwerk

Gezeitenkraft wächst Is

Vor kurzem erhielt das schottische Unternehmen Nova Innovation einen Auftrag zur Installation von Unterwasserturbinen in der Bay of Fundy vor der Küste von Nova Scotia. Dieses Projekt wird teilweise von der kanadischen Regierung finanziert. Ein weiteres innovatives Unternehmen, Orbital Marine Power, entwickelt nach eigenen Angaben den leistungsstärksten Gezeitenstromgenerator der Welt. Es verwendet eine einzigartige schwimmende Plattform, um die darunter liegende Turbine zu tragen, sodass keine Spezialschiffe für die Installation des Systems erforderlich sind. Orbital erwartet, dass noch in diesem Jahr die ersten O2-Gezeitenturbinen in Betrieb gehen werden.

Gezeitenenergie ist vielleicht nicht so bekannt wie Wind- und Solarenergie, aber mit der Verbesserung der Technologie könnte sie ein wichtiger Bestandteil des weltweiten sauberen Energiemixes werden.

Beliebt nach Thema