Ehemaliger Ford-Chef über Teslas „ikonische Marke“
Ehemaliger Ford-Chef über Teslas „ikonische Marke“
Video: Ehemaliger Ford-Chef über Teslas „ikonische Marke“
Video: Ceconomy, Jungheinrich, Nordex, Bayer uvm. | Feedback April 2019 | echtgeld.tv (01.04.2019) 2023, Februar
Anonim

Der ehemalige Ford-Chef Mark Fields hatte diese Woche einiges über Tesla zu sagen. Was für manche überraschend sein mag, sagt Fields, dass EVs die Zukunft der Branche sind und die Fragen lauten: Wann zahlt sich die Auszahlung aus und wie hoch sind die Akzeptanzraten? Er sagt, dass, wenn man sich alles ansieht, was Tesla getan hat, „sie wirklich eine sehr – eine Art – ikonische Marke für die Elektrifizierung geschaffen haben.“

Er sagt auch: „[Elons] hat mit seiner Organisation sehr gute Arbeit geleistet, um eine aufstrebende Marke für Elektrofahrzeuge zu schaffen.“Fields weist auch darauf hin, dass Tesla mehr als „nur ein Automobilhersteller“ist und zitiert, dass Tesla Solar- und Energiespeichergeschäfte betreibt unter seinen Flügeln. Das alles zusammen mit der Produktion in Shanghai und dem Bau einer neuen Fabrik in Deutschland, findet er, was die Investoren begeistert.

„Die Frage ist“, sagt Fields im Video, „wird es eine natürliche Nachfrage nach Massenadoption geben? Und Tesla hat bei den Early Adopters und der Schaffung dieser Marke wirklich gute Arbeit geleistet.“Auf die Frage, ob die Leute Teslas wegen der Marke kaufen oder weil es sich um Elektrofahrzeuge handelt, sagt Fields: „Wenn man mit den Kunden spricht, kaufen sie es wegen der Marke.“Er weist darauf hin, was die meisten Tesla-Besitzer an den Fahrzeugen lieben: Sie sind cool, stylisch und schonen die Umwelt, da sie keinen Kohlenstoff ausstoßen. Fields spricht auch über etwas, über das in Bezug auf Tesla nicht wirklich gesprochen wird, und das ist der Software-Aspekt der Fahrzeuge. „Sie haben einen großen Vorteil gegenüber den traditionellen OEMs“, sagt er.

Es ist gut zu sehen, dass ein ehemaliger Ford-CEO darauf hinweist, dass Elektrofahrzeuge die Zukunft der Branche sind und dass Tesla sich zu einer ikonischen Marke entwickelt hat, die die Branche anführt. Was nicht erwähnt wird, ist Teslas fabrikdirektes Geschäftsmodell. Es gibt keine Dealer oder Zwischenhändler, um die man sich Sorgen machen muss, und dies ist ein definitiver Vorteil für diejenigen, die es hassen, zu verhandeln. Wenn ich weiß, dass etwas X Dollar wert ist, möchte ich nicht mit jemandem in der Mitte über den Preis streiten müssen, der von mir profitieren will. Ein weiterer Vorteil von Tesla ist die Tatsache, dass nur begrenzte Modellpaletten verfügbar sind, was den gesamten Prozess rationalisiert und effizienter macht.

Derzeit hat Tesla sieben Fahrzeugvarianten. Im Vergleich dazu hat das Porsche 911-Modell mindestens 20 Variationen eines Modells. Manchmal, wenn Sie zu viele Möglichkeiten für eine Sache haben, wird es langweilig. Ich habe das in meinem eigenen Edelstein- / Schmuckgeschäft gesehen - die Leute lieben Abwechslung, aber in der richtigen Menge.

Beliebt nach Thema