Renault Zoe Gewinnt EV Model Trophy In Deutschland, BMW Gewinnt Hersteller Trophy Tro
Renault Zoe Gewinnt EV Model Trophy In Deutschland, BMW Gewinnt Hersteller Trophy Tro

Video: Renault Zoe Gewinnt EV Model Trophy In Deutschland, BMW Gewinnt Hersteller Trophy Tro

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Renault ZOE - убийца Leaf? 400 км за 1 заряд? 2023, Februar
Anonim
Renault ZOE
Renault ZOE

Der deutsche Pkw-Markt mit Plug-in-Elektroantrieb beendete das Jahr mit Feuer und Flammen. Die Zulassungen haben sich im Dezember auf 11.328 Zulassungen mehr als verdoppelt. Plug-in-Hybride (PHEVs) legten im Jahresvergleich um 198 % zu, was den Markt deutlich nach oben zog und den BEV/PHEV-Anteil 2019 auf 58 % BEV (vollelektrisch) gegenüber 42 % PHEV (51 % / 49 %) ausbalancierte Im Dezember).

Der PEV-Anteil kletterte im Dezember auf 4 %, wobei allein BEVs 2 % erreichten, während der letzte Plug-in-Vehicle (PEV)-Anteil für 2019 bei einem Rekordwert von 3 % (1,8 % BEVs) endete.

Betrachtet man die Bestseller im Dezember, so konnten die Mercedes E300e/de Zwillinge die monatliche Spitzenposition mit 964 Einheiten knapp vor dem Tesla Model 3 (926 Einheiten) schlagen. Darüber hinaus kehrte der Renault Zoe mit 780 Einheiten auf das Podium zurück und signalisierte die Rückkehr des französischen Fließhecks.

Direkt neben dem Podium haben wir den ewig jungen VW e-Golf mit 764 zugelassenen Einheiten, während der BMW i3 diese Top 5 dank 630 Zulassungen schließt und den #6 Smart Fortwo EV (623 Einheiten) nur knapp ins Ziel bringt.

Bild
Bild

Der deutsche PEV-Markt ist bekannt für enge Rennen, häufige Veränderungen und Überraschungen, und die Ausgabe 2019 war keine Ausnahme, mit einem Führungswechsel direkt im letzten Monat des Jahres - der Renault Zoe schaffte es, den BMW i3 um nur 49 Zoll zu verdrängen Einheiten, wobei das französische Fließheck seine Leistung von 2018 wiederholt, in der es nach zwei aufeinander folgenden Jahren als zweitbester auch den #1-Titel gewann.

Trotz der Niederlage gegen Zoe war der 2. Platz des BMW i3 eine Verbesserung gegenüber seinem 3. Platz im Jahr 2018.

Trotz eines starken Dezembers blieb das Tesla Model 3 418 Einheiten hinter dem Spitzenreiter Renault Zoe zurück, wobei der Kalifornier auf dem letzten Podestplatz landete.

Auf Platz 4 liegt der Mitsubishi Outlander PHEV, der mit 7.593 zugelassenen Einheiten sein bisher bestes Jahr in Deutschland hatte. Dies ermöglichte es ihm, den meistverkauften PHEV- und den meistverkauften SUV-Titel zu gewinnen, während der Mercedes E300e/de mit der Nummer 7 als Nachfolger seines Erzrivalen BMW 530e den meistverkauften Luxusauto-Titel gewann und der Audi e-tron #10 der meistverkaufte war Luxus-SUV-Titel.

Bild
Bild

Im Dezember gab es noch einige Änderungen in letzter Minute. Der Smart Fortwo EV kletterte auf Platz 7 und der Stallkollege Mercedes C300e/de kletterte auf Platz 15. Auch die BMW Group hatte Grund zum Schmunzeln: Der Mini Countryman kletterte mit einem Rekord von 355 Anmeldungen auf Platz 13., und der BMW 330e springt um 3 Positionen auf #17, wobei der deutsche Mittelklassewagen einen Rekord von 529 Anmeldungen erzielt.

Schließlich reiht sich im letzten Monat des Jahres auf Platz 20 der Porsche Cayenne PHEV in die Rangliste ein, wobei Porsche seine beiden Plug-in-Hybride unter den Top 20 platziert.

Außerhalb der Top 20 gibt es mehrere Modelle im Hochlaufmodus (BMW X5 PHEV – 114 Einheiten; Audi Q5 PHEV – 312; Mini Cooper EV – 324; VW Passat GTE – 468), während die Plug-in-Hybrid-Version des Volvo Die schwedische Yacht XC90 erzielte einen Rekord von 117 Registrierungen, eine brillante Punktzahl für ein Modell, das bereits einige Jahre auf dem Rücken hat.

Sie könnten fragen: "Was ist mit den großen Teslas?" Nun, das Model S erzielte 114 Zulassungen und das Model X hatte 89, weit entfernt von den 964 Zulassungen des Mercedes E300e/de oder den 253 Einheiten des Porsche Cayenne PHEV. Sie spielen jedoch wie der Volvo XC90 PHEV auf einem der schwierigsten Felder, daher wäre es überraschend, wenn sie die Lokalmatadoren schlagen könnten, was die herausragende Leistung des Model 3 in Deutschland im Jahr 2019 noch einmal unterstreicht.

„Und der Taycan?“Der Elektro-Porsche registrierte 31 Einheiten, aber die Sportlimousine befindet sich noch im Modus „Demonstrationseinheiten“, also noch keine großen Zahlen hier.

Im Markenranking gewann BMW (22%, +1 Prozentpunkt) seinen 5. Herstellertitel vor Tesla (10%) und #3 Renault (9%). %).

Der deutsche PEV-Markt ist traditionell einer der ausgewogensten und unberechenbarsten auf dem Markt, aber im Jahr 2020 wird eine große Veränderung stattfinden. Mit dem Einzug des Plug-in-Marktes in den Mainstream (ca. 6% PEV-Anteil) wird die Langeweile des Gesamtmarktes beginnen, wobei das Hauptinteresse gilt, in welchem ​​Monat der VW ID.3 übernehmen wird die Führungsposition vom Renault Zoe. Ich vermute, es wird zwischen Oktober und November passieren.

Beliebt nach Thema