Mehr Beweise Für Eine Republikanische Klimaorientierung
Mehr Beweise Für Eine Republikanische Klimaorientierung
Video: Mehr Beweise Für Eine Republikanische Klimaorientierung
Video: Die demokratische Frage: Gibt es eine "republikanische" Perspektive auf zivilen Ungehorsam? 2023, Februar
Anonim

Seit mehreren Monaten verfolge ich die bröckelnde Mauer der Verleugnung in den höchsten Rängen der Republikanischen Partei. Die formelle Leugnung des Klimawandels und die Ablehnung von Klimaschutzmaßnahmen der Partei ist ein globaler Ausreißer, da jedes andere Land der Welt das Pariser Abkommen unterzeichnet hat. Fast jedes andere Land hat leugnende Parteien vollständig an den Rand gedrängt.

GOP Elefant kopfüber auf einer sich erwärmenden Erde
GOP Elefant kopfüber auf einer sich erwärmenden Erde

Aber die US-Republikaner waren regelrecht an die Finanzierung fossiler Brennstoffe und die sich überschneidenden libertären Oligarchen gebunden und haben sich in den letzten 20 Jahren dafür entschieden, die Keilpolitik zu nutzen, um die Leugner des Klimawandels zu fangen, genauso wie sie Kreationisten, Rassisten und sind jetzt schöpfen Anti-Vaxxer.

Zuvor habe ich über die öffentliche Anleitung von Senatorin Lindsey Graham an Donald Trump geschrieben, den Klimawandel zu akzeptieren und republikanische Aktionspläne zu erstellen, um dem Vorteil der Demokraten angesichts der klaren Klimarealität in den meisten US-Bundesstaaten entgegenzuwirken. Ich verwies auf den Kongressabgeordneten Matt Gaetz aus Florida, der von GQ als „trumpistester Kongressabgeordneter in Trumps Washington“bezeichnet wird, der öffentlich in seinen Aussagen ist, dass die Geschichte Leugner sehr hart beurteilen wird. Behandelt wurden auch Umfragen von Pew Research und der Monmouth University, die deutlich machten, dass dies ein Thema war, das starke parteiübergreifende Wählerbesorgnis und viel stärkere Besorgnis in Küstenstaaten hatte, und zwar bevor Regenbomben und Ernteausfälle in Nebraska und den Nachbarstaaten mit sich brachten es nach Hause klar im Kernland. Die parteiübergreifenden Bemühungen, zu denen auch Republikaner und ehemalige republikanische Aktionsgruppen zur Klimapolitik gehörten, wurden angesprochen. Die sehr spezifische Gefahr, dass Florida mit seinen entscheidenden 29 Stimmen des Wahlkollegiums umkippt, ist meiner Einschätzung nach groß, ebenso wie die weniger zwingenden, aber immer noch starken Beweise für ein Risiko für Texas.

Aber mehr Beweise häufen sich.

In einer kürzlichen Pressekonferenz wurde Donald Trump ironischerweise bei der Ankündigung klimaschädlicher Regulierungsrollbacks gefragt, ob er die globale Erwärmung für einen Scherz halte, etwas, das er in der Vergangenheit aktenkundig gesagt hat. Wie hat er reagiert?

„Trump sagte: „Nein, nein. Überhaupt nicht. Nichts ist ein Scherz. Daran ist nichts falsch. Es ist ein sehr ernstes Thema. Die Umwelt ist mir sehr wichtig“, sagte er.

Wie ich in der Vergangenheit betont habe, hat Trump keinerlei Bedenken, sich in seinen Positionen zu wichtigen Themen um 180 Grad zu drehen, bei denen er aktenkundig das genaue Gegenteil von dem sagt, was er derzeit sagt. Seine Wahrheit existiert nur im Moment, in dem, was er daraus herausholen kann und in dem politischen Vorteil, den er gewinnen kann. Ich habe diese Art von Drehpunkt vor Monaten vorhergesagt, und jetzt hat sich Trump gedreht. Ich habe in einigen Online-Foren beobachtet, wie das Gehirn von Leugnern des Klimawandels erstarrte, als ihr Denier in Chief ihnen mit einiger Freude den Boden unter den Füßen wegfegte.

Natürlich schlug Trump die Windenergie zu und machte deutlich, dass jede Aktion, die Arbeitsplätze oder die Industrie bedrohte – gelesen als Arbeitsplätze und Industrie, die ihn tendenziell unterstützten – keine Priorität hätte.

Es gibt natürlich noch mehr. Gerade wurde bekannt, dass am 16. Januar 2020 in Washington ein Treffen hochrangiger Republikaner unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, um Maßnahmen zur Lösung des Klimaproblems zu erarbeiten und die Demokratische Partei einzuholen. Wie immer klarer geworden ist, halten Millennials Klimaschutz für ein Muss, und Republikaner stehen an einem Scheideweg, an dem sie Gefahr laufen, vollständig zu verlieren, wenn sie die Wissenschaft nicht akzeptieren und einen überzeugenden Aktionsplan erstellen.

„Manche wirklich verrückten, gefährlichen und unverantwortlichen Ideen haben viel Glaubwürdigkeit erhalten, und wir müssen sicherstellen, dass wir daran arbeiten, die Öffentlichkeit über die Gefahren einiger dieser Richtlinien zu informieren und aufzuklären“, sagte der Abgeordnete Garret Graves von Louisiana, der oberste Republikaner im Sonderausschuss zur Klimakrise, sagte in einem Interview.

Diese „verrückten und gefährlichen und verantwortungslosen Ideen“sind wahrscheinlich diejenigen, die im Green New Deal enthalten sind, dem Roosevelt-New Deal-gemusterten, evidenzbasierten, vernünftigen Satz von Richtlinien, die teilweise durch ein 2009 von Mark Z. Jacobson veröffentlichtes Scientific American Paper aus dem Jahr 2009 ausgelöst wurden das war die Grundlage der von ihm geleiteten Studie zu 100 % erneuerbaren Energien in 143 Ländern.

Jacobson hat sich bereits auf Twitter mit seiner unter denen, die seit Jahren an realistischen Lösungen für die Klimakrise arbeiten, ziemlich geteilten Ansicht eingemischt, dass dies zu wenig, zu spät und alle Lösungen die falschen sein werden.

- Mark Z. Jacobson (@mzjacobson) 17. Januar 2020

Untersuchungen der Lancaster University und der Universität Hagen, die im European Economic Review veröffentlicht wurden, geben einen Hinweis auf eine der Möglichkeiten, wie sich eine republikanische Wende entwickeln könnte.

„Bei unserem Modell haben wir festgestellt, dass es bei zwei Parteien, die zu einem Thema Stellung beziehen, eine gemäßigtere und eine radikalere gibt, aber wenn nur eine dies tut, dann diejenige mit der gemäßigten Haltung. Dies bedeutet, dass die Parteien, denen die Politik am wenigsten am Herzen liegt, die kühneren, radikaleren Vorschläge zu Themen machen werden, während diejenigen, die sich am meisten interessieren, ihre Positionen nicht ändern werden.

Angesichts der Tatsache, dass Joe Biden der Spitzenreiter ist und seine Haltung zum Klima definitiv moderat ist, da er der schwächste unter den Spitzenreitern ist, gibt es viel Raum für radikalere Lösungen, selbst wenn es sich um schlechte Lösungen handelt, die um Stimmen buhlen.

Man kann sich eine von den Republikanern gemachte Lösung vorstellen, die auf Kriegsbasis steht, um zum Beispiel Atomwaffen aufzubauen. Oder sie könnten Bretter aus Andrew Yangs Spielbuch nehmen und Billionen an garantierten Niedrigzinsdarlehen für Eigenheim-Solaranlagen anbieten, einen sehr teuren und winzigen Keil, der gut für ihre Basis und für Vorstadt- und ländliche Unabhängige geeignet wäre. Sie könnten Bernie Sanders Versprechen stehlen, Käufern von Elektroautos Billionen an Rabatten zu gewähren, ohne sich um etwas anderes zu kümmern.

Eines ist klar. Nur Lippenbekenntnisse zum Klima und schwache politische Vorschläge werden den Republikanern im November 2020 keine substanziellen Stimmen einbringen.

Beliebt nach Thema