Volkswagen Erwirbt 20% Der Anteile An Chinesischem Batteriehersteller
Volkswagen Erwirbt 20% Der Anteile An Chinesischem Batteriehersteller

Video: Volkswagen Erwirbt 20% Der Anteile An Chinesischem Batteriehersteller

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: VW Golf 7 Schlüssel Batterie wechseln CR2025 2023, Februar
Anonim

Nennen Sie schnell 10 große Batteriehersteller. Die üblichen Verdächtigen sind Panasonic, LG Chem, Samsung SDI, SK Innovation und Contemporary Amperex. Wie wäre es mit Guoxuan? Sie haben vielleicht noch nie von diesem chinesischen Unternehmen gehört, aber Volkswagen hat es getan. Diese Woche kaufte es laut einem CNBC News-Artikel basierend auf einem Reuters-Bericht eine 20%-Beteiligung an dem Unternehmen im Wert von etwa 560 Millionen US-Dollar.

Guoxuan Lithium-Ionen-Akkuzelle
Guoxuan Lithium-Ionen-Akkuzelle

Volkswagen baut in China zwei neue Elektroauto-Fabriken, eine mit dem Partner SAIC mit einer Kapazität von 300.000 Autos pro Jahr und eine mit dem Partner FAW Group in der südöstlichen Stadt Foshan. All diese Autos werden auf der brandneuen MEB-Elektroautoplattform des Unternehmens gebaut und benötigen alle Batterien.

Eine anonyme Quelle teilt Reuters mit, dass Volkswagen seit langem eine Mehrheitsbeteiligung an einem Batteriehersteller besitzen wollte, um kritische Elemente seiner Lieferkette für Elektrofahrzeuge besser kontrollieren zu können. Bis 2024 sollen jährlich 1,5 Millionen Elektroautos in China verkauft werden. Der kurz vor dem Abschluss stehende Deal wird das deutsche Unternehmen zum zweitgrößten Aktionär von Guoxuan nach Zhuhai Guoxuan Trading, einem Unternehmen, das von Guoxuan-Gründer Li Zhen kontrolliert wird. Sie besitzt derzeit 25 % der ausstehenden Aktien.

Guoxuan ist laut CNBC einer von vielen mittelständischen chinesischen Batterieherstellern hinter CATL und BYD. Es hat seinen Sitz in der ostchinesischen Stadt Hefei, wo Volkswagen mit JAC Motor auch Elektrofahrzeuge baut.

„Durch eine Beteiligung an den führenden chinesischen Batterieherstellern können Autohersteller mehr Verhandlungsmacht bei den Batteriepreisen gewinnen“, sagte Yale Zhang, Geschäftsführer des in Shanghai ansässigen Beratungsunternehmens AutoForesight. „Ausländische Autohersteller holen jetzt ihre chinesischen Kollegen bei der Sicherung der Batterieversorgung in China ein.“

Ein aktueller Bericht von Wood Mackenzie behauptete, Volkswagen werde bis 2030 der größte Hersteller von Elektroautos der Welt sein und Tesla und alle anderen Hersteller übertreffen. Viele Leute stellen diese Vorhersage in Frage, aber es steht außer Frage, dass das Wolfsburger Unternehmen den Bau und Verkauf von Elektroautos – und viele von ihnen – in den kommenden zehn Jahren ernst nimmt.

Beliebt nach Thema