Neoen Hofft, Dass Die Neue Tesla-Batteriekapazität Im März Online Sein Wird
Neoen Hofft, Dass Die Neue Tesla-Batteriekapazität Im März Online Sein Wird
Video: Neoen Hofft, Dass Die Neue Tesla-Batteriekapazität Im März Online Sein Wird
Video: Tesla Roboter kommen! / CATL baut Werk neben GF3 / Autopilot wird besser / Model Y Long Range plus 2023, Februar
Anonim

Renew Economy berichtet, dass Neoen, ein französischer Entwickler für erneuerbare Energien, hofft, die zusätzliche Kapazität von Teslas großer Batterie in Südaustralien im März online zu stellen. Dies ist bereits die größte Lithium-Ionen-Batterie der Welt und Neon hat bereits geplant, der Batterie mehr Kapazität hinzuzufügen, die sich auf neue Netzdienste wie „Trägheit“konzentrieren wird. Es könnte auch bis zu 50 % des Trägheitsbedarfs des Staates decken, während es sein Ziel verfolgt, bis 2030 netto 100 % erneuerbare Energien zu erreichen.

Für diejenigen, die nicht verstehen, was Trägheit ist: Es ist ein Service, der das Netz stabilisiert, wenn Stromangebot und -nachfrage schwanken. Neoen sagt, dass diese Batterie mit Teslas Virtual Machine Mode aufgerüstet wird, der es den fortschrittlichen Wechselrichtern ermöglicht, bestehende Trägheitsdienste zu emulieren, die derzeit von einer alternden Flotte fossiler Kraftwerke bereitgestellt werden. „Das Trägheitsniveau, das von HPR (Hornsdale Power Reserve) bereitgestellt würde, könnte die Hälfte des Gesamtbedarfs von Südaustralien decken.“

Die größte Lithium-Ionen-Batterie der Welt, die große Tesla-Batterie in SA, wird noch größer!

- Solar Citizens (@solarcitizens) 16. Januar 2020

Neoen hat im Dezember 2019 einen Zulassungsantrag gestellt und die Zulassung beantragt „so bald wie möglich und auf jeden Fall bis spätestens 28.02.2020, um den AEMO-Registrierungsprozess abschließen und bereit sein zu können, am National Electricity teilzunehmen“. Markt bis Anfang März 2020.“

Weitere Informationen aus dem Antrag zeigten, dass die Mission darin bestand, „die Stabilität des Netzes zu unterstützen, das Risiko und die Schwere von Netzereignissen wie Stromausfällen zu reduzieren und die Eigenkapitalrendite zu maximieren“. Außerdem soll die Batterie im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 30 Millionen US-Dollar einbringen und soll etwa 15 Jahre lang in Betrieb sein. Wenn die Erweiterung rechtzeitig online geht, könnten diese Zahlen am Ende höher ausfallen.

Es wird gut für Australien sein, vollständig von fossilen Brennstoffen auf Batterien umzustellen, insbesondere angesichts der Rekordhitze und Naturkatastrophen, die das Land treffen, wie zum Beispiel die anhaltenden Buschbrände. Ich kann mir gar nicht vorstellen, mit Rekordhitze ohne Klimaanlage fertig zu werden (wenn es einen Stromausfall gäbe, könnten die Leute nicht cool genug bleiben). Die Hornsdale-Batterie und andere in Australien könnten viele hitzebedingte Todesfälle verhindern.

Beliebt nach Thema