Kenia Erreicht Das Ziel Der Erneuerbaren Energieerzeugung, Sollte Sich Nun Auf Die Beschleunigung Der Einführung Von Elektrofahrzeugen Konzentrieren, Um überschüssigen Strom Zu Absorbieren
Kenia Erreicht Das Ziel Der Erneuerbaren Energieerzeugung, Sollte Sich Nun Auf Die Beschleunigung Der Einführung Von Elektrofahrzeugen Konzentrieren, Um überschüssigen Strom Zu Absorbieren

Video: Kenia Erreicht Das Ziel Der Erneuerbaren Energieerzeugung, Sollte Sich Nun Auf Die Beschleunigung Der Einführung Von Elektrofahrzeugen Konzentrieren, Um überschüssigen Strom Zu Absorbieren

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Klima-Aktivistin trifft Kohlearbeiter: Wie sollte Deutschlands Klimapolitik aussehen? |Seitenwechsel 2023, Februar
Anonim

Als wir in den 80ern aufgewachsen sind, hatten wir das Privileg, einige herausragende TV-Shows zu genießen. Einer der Favoriten war natürlich das A-Team. Eine Lieblingszeile für viele Zuschauer war Hannibal Smiths berühmtes „Ich liebe es, wenn ein Plan zusammenkommt“. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, diese Linie in Bezug auf Kenias beeindruckende Leistung bei der Verfolgung seines Ziels zur Erzeugung erneuerbarer Energien zu nutzen.

Kenia hatte sich vor einigen Jahren verpflichtet, seinen Stromerzeugungsmix bis 2020 zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen zu besetzen. Damals lag der Beitrag der erneuerbaren Energien bei knapp 77%. Seitdem hat Kenia die. gebaut und in Betrieb genommen 310 MW Windpark Turkana und zuletzt der 54,6 MW Solar-PV-Anlage Garissa. Diese beiden Kraftwerke haben dazu beigetragen, den Beitrag der erneuerbaren Energieerzeugung zu einem großartigen 93%! Die anderen wichtigen Beiträge zum Energieerzeugungsmix Kenias sind Geothermie und Wasserkraft. Es ist immer gut, von solchen Fortschritten zu hören und zu sehen, wie Regierungen ihre Ziele erreichen. Kenia ist sicherlich in einer starken Position, um die verbleibenden zu verdrängen 7% derzeit bis Ende des Jahres aus thermischen Kraftwerken.

Windprojekt Lake Turkana
Windprojekt Lake Turkana

Foto mit freundlicher Genehmigung des Lake Turkana Wind Project

All dies bringt einige gute Probleme mit sich. Kenias installierte Erzeugungskapazität liegt bei über 2.700 MW, die nun die aktuelle Spitzennachfrage von rund 1.900 MW. Das ist beeindruckend und ist etwas, womit einige Länder des südlichen Afrikas wie Südafrika, Sambia und Simbabwe derzeit zu kämpfen haben. Kenias nächste Aufgabe besteht nun darin, sein Übertragungs- und Verteilungsnetz auszubauen und zu sanieren. Nachts während der Schwachlastzeiten sinkt diese Nachfrage noch weiter auf ca 1000 MW. Wohin also mit all diesem überschüssigen und sehr sauberen Nachtstrom? Es wäre schade, wenn sie die ganze saubere Geothermie zeitweise drosseln müssten. Bislang hat die Regierung den Tarif während der Nachtzeiten außerhalb der Spitzenzeiten gesenkt, um Starkverbraucher zu ermutigen, während der Nacht mehr Strom zu verbrauchen.

Nissan e-NV200 elektrisch
Nissan e-NV200 elektrisch

Nissan e-NV200 Electric Green Lieferung Kenia

Jetzt ist es an der Zeit, dass das Versorgungsunternehmen nach Wegen zur Steigerung der Umsatzgenerierung sucht und wo sie möglicherweise einen stetigen Strom neuer Kunden gewinnen könnten. Elektrofahrzeuge wären ein guter Anfang! Elektrofahrzeuge könnten der Retter sein, indem sie einen neuen Kanal bereitstellen, um einen Teil dieses überschüssigen Stroms aufzusaugen, während Autos die ganze Nacht von Level-2-Home-Punkten in Häusern und anderen Einrichtungen aufgeladen werden. Flottenbetreiber könnten ihre Betriebskosten noch weiter senken, indem sie ihre Flotten nachts in ihren Depots aufladen, indem sie den günstigeren Strom nutzen.

Angesichts der prognostizierten Verlangsamung des Wachstums der Stromnachfrage aus den traditionellen Verbrauchersegmenten liegt es wirklich im besten Interesse der kenianischen Energieversorger, Elektrofahrzeuge aggressiv zu fördern. Es scheint, dass die Versorgungsunternehmen in Kenia beginnen, sich an der Förderung von Elektrofahrzeugen zu beteiligen. KenGen, Kenias Stromerzeugungsunternehmen, Ketraco, das Übertragungsunternehmen, und Kenya Power, ein Übertragungs-, Verteilungs- und Stromeinzelhändler mit über 7 Millionen Kunden, gehörten alle zu den wichtigsten Interessengruppen beim jüngsten Nairobi EV Summit. Einige Versorgungsunternehmen auf dem ganzen Kontinent befürchten einen möglichen Umsatzrückgang durch die Zunahme von Teilnetzausfällen, da immer mehr dezentrale Solarstromerzeugungssysteme ans Netz gehen. Die Nutzung von Solarenergie in Südafrika auf dem Markt für kommerzielle und industrielle (C&I) Solaranlagen nimmt zu. Die steigende Zahl großer Unternehmenskunden, die sich für langfristige Unternehmens-PPA mit unabhängigen Stromerzeugern entscheiden, hat einige Versorgungsunternehmen erschreckt. Jetzt ist es für all diese Versorgungsunternehmen an der Zeit, nach Wegen zur Steigerung der Umsatzgenerierung zu suchen, indem sie sich dem Vorstoß zur Beschleunigung der Einführung von Elektrofahrzeugen anschließen.

Nissan Leafs in Nairobi
Nissan Leafs in Nairobi

Einer der Nissan Leafs von Noopia lädt in der Hub Mall, Karen, Nairobi Bild von Remeredzai Kuhudzai

Beliebt nach Thema