Coming To Your Town: Neue Häuser, Die EV-fähig Sind
Coming To Your Town: Neue Häuser, Die EV-fähig Sind

Video: Coming To Your Town: Neue Häuser, Die EV-fähig Sind

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: We're coming to your town 2023, Februar
Anonim

Bis 2030 werden in den USA 9,6 Millionen neue Ladeanschlüsse für Elektrofahrzeuge benötigt. Wo werden sich all diese Ladegeräte befinden? Knapp 80 % davon werden neueren Untersuchungen zufolge in Ein- und Mehrfamilienhäusern sein. Das ist eine große Veränderung. Häuser in den USA sind in der Regel mit Kabeln für nur wenige 240-V-Steckdosen in der Garage ausgestattet, gerade genug, um eine Waschmaschine und einen Trockner zu handhaben. Aber der International Code Council (ICC) hat die Notwendigkeit dieser radikalen Zunahme von Elektroladegeräten vorausgesehen und in einer Bestimmung für 2020 Änderungen der Baustandards genehmigt, die es ermöglichen, dass alle in den USA gebauten neuen Häuser EV-fähig sind.

EV-fähig
EV-fähig

Da die Zahl der Elektrofahrzeuge in den USA exponentiell ansteigt, hat das ICC entsprechend reagiert und Standards geschaffen, die alle neuen Häuser EV-fähig machen.

Im Jahr 2019 gab es in den USA mehr als 68, 800 Level-2- und DC-Schnellladeeinheiten. Davon waren 16% oder etwa 10.860 Einheiten Gleichstrom-Schnellladegeräte, die Fernreisen für Elektrofahrzeuge (EV) praktischer machen, so das Amt für Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

Das Southwest Energy Efficiency Project argumentiert, dass EV-fähige Bauvorschriften eine der effektivsten und kostengünstigsten Strategien für Staaten und lokale Regierungen sind, um Verbraucher zum Kauf oder Leasing von Elektrofahrzeugen zu ermutigen. Im Wesentlichen legen die Codes die Anforderungen an die EV-Infrastruktur für neue Bauprojekte fest, einschließlich der elektrischen Kapazität und der Vorverkabelung, um die zukünftige Installation von EV-Ladestationen zu ermöglichen. Bundesstaaten und Gemeinden im ganzen Land haben ihre eigenen Bauvorschriften für Elektrofahrzeuge entwickelt, um lokalen Trends auf dem Elektrofahrzeugmarkt Rechnung zu tragen und gemeindespezifische Klimaziele zu erreichen.

Die neuen ICC-Richtlinien verlangen die Installation von Paneelen, Steckdosen und Leitungen, mit denen mindestens ein Elektrofahrzeug in voller Größe über Nacht in einer Einfamiliengarage aufgeladen werden kann. Mehrfamilienhäuser benötigen zwei Spots und weitere, die leicht nachgerüstet werden können, ein Standard, der als „EV-fähig“bekannt ist. Eigenheimbesitzer müssen weiterhin ihre eigenen Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge installieren.

Bild
Bild

Hier ist die aktuelle ICC-Sprache des neuen EV-ready-Standards:

R404.2 (IRC N1104.2) Laden von Elektrofahrzeugen (EV) für Neubauten. Der Neubau soll die zukünftige Installation und Nutzung von Elektrofahrzeug-Versorgungseinrichtungen (EVSE) in Übereinstimmung mit dem National Electrical Code (NFPA 70) erleichtern.

R404.2.1 (IRC N1104.2.1) Ein- bis Zweifamilienhäuser und Reihenhäuser. Stellen Sie für jede Wohneinheit mindestens einen EV Ready Space bereit. Der Abzweigstromkreis muss im Verzeichnis der Service-Schalttafel oder der Unterschalttafel als „EV Ready“gekennzeichnet sein, und der Anschlussort muss als „EV Ready“gekennzeichnet sein. Ausnahme: EV Ready Spaces sind nicht erforderlich, wenn keine Parkplätze zur Verfügung gestellt werden.

tR404.2.2 (IRC N1104.2.2) Mehrfamilienhäuser (drei oder mehr Einheiten). EV-bereite Räume und EV-fähige Räume müssen gemäß Tabelle R404.2.2 bereitgestellt werden. Ergibt die Berechnung des bedienten Prozents einen Bruchteil des Parkplatzes, wird auf die nächste ganze Zahl aufgerundet. Das Verzeichnis der Service-Panel- oder Subpanel-Schaltkreise muss die Plätze, die für das Laden von Elektrofahrzeugen reserviert sind, als „EV-fähig“oder „EV-bereit“kennzeichnen. Die Position der Laufbahn muss dauerhaft und sichtbar als „EV-fähig“gekennzeichnet sein.

Die Definitionen für die ICC EV-fähige Konstruktion lauten wie folgt:

ELEKTROFAHRZEUGVERSORGUNGSAUSRÜSTUNG (EVSE). Die Leiter, einschließlich der ungeerdeten, geerdeten und Geräte-Erdungsleiter, sowie die Elektrofahrzeug-Anschlüsse, Anschlussstecker und alle anderen Armaturen, Geräte, Steckdosen oder Geräte, die speziell zum Zweck der Übertragung von Energie zwischen der Hausverkabelung und der Elektroinstallation installiert wurden Fahrzeug.

EV-FÄHiger RAUM. Kapazität und Platz der Schalttafel zur Unterstützung eines mindestens 40-Ampere-, 208/240-Volt-Abzweigstromkreises für jeden EV-Parkplatz und die Installation von sowohl unter- als auch oberflächenmontierten Kanälen zur Unterstützung des EVSE.

EV BEREIT RAUM. Ein ausgewiesener Parkplatz, der mit einem 40-Ampere-, 208/240-Volt-Zweigstromkreis für die Wartung von Elektrofahrzeugen durch EVSE ausgestattet ist. Der Stromkreis muss an einem geeigneten Abschlusspunkt wie einer Steckdose, einer Anschlussdose oder einem EVSE enden und sich in unmittelbarer Nähe des vorgeschlagenen Standorts der EV-Parkplätze befinden.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 hat ergeben, dass die Installation einer PEV-Ladeinfrastruktur während des ersten Baus sehr kostengünstig ist. Die Kosten für die Nachrüstung kompletter oder fast vollständiger 240-Volt-40-Ampere-Stromkreise sind um ein Vielfaches höher als die Installation dieser Infrastruktur bei Neubauten. Die Studienautoren kamen zu dem Schluss, dass durch die Installation von Infrastruktur während des Neubaus Nachrüstungskosten vermieden werden können, einschließlich des Brechens und Reparierens von Wänden, längerer Kabelkanäle (auch als Kabelkanäle bezeichnet) mit teureren Methoden und der Aufrüstung elektrischer Versorgungstafeln. Darüber hinaus sind die weichen Kosten wie Genehmigungen und Inspektionen sowie Projektmanagement beim Neubau deutlich geringer.

Die ICC ist die Baunormierungsorganisation, die freiwillige Richtlinien für neue Häuser festlegt. Der ICC, ein gemeinnütziger Handelsverband, entwickelt weltweit genutzte Modellcodes und Standards, um sichere, nachhaltige, bezahlbare und belastbare Strukturen zu bauen. Es hat 64.000 Mitglieder mit 377 Chaptern weltweit.

Beliebt nach Thema