Inhaltsverzeichnis:

Nein, Ein Tesla Hat NICHT Das Feuer Entzündet, Das 300 Autos In Norwegen Zerstörte, Und Andere Nordische Nachrichten
Nein, Ein Tesla Hat NICHT Das Feuer Entzündet, Das 300 Autos In Norwegen Zerstörte, Und Andere Nordische Nachrichten

Video: Nein, Ein Tesla Hat NICHT Das Feuer Entzündet, Das 300 Autos In Norwegen Zerstörte, Und Andere Nordische Nachrichten

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Neuer Deutscher Militärlastwagen schockiert die Welt! 2023, Januar
Anonim

Im Internet wimmelt es von Nachrichten über einen gigantischen Autobrand in einem Parkhaus am Flughafen Stavanger im Südwesten Norwegens. Der Parkplatz („Parkplatz“für Amerikaner) fasst 3000 Autos. Irgendwann gegen 15.30 Uhr am 8. Januar brach ein Feuer aus, und als es 6 Stunden später eingedämmt wurde, waren 200 bis 300 Autos zerstört und ein Teil der Garage war eingestürzt.

Dann geschah etwas Lustiges: Ein Vertreter von Gjensidige, einer norwegischen Versicherungsgesellschaft, ließ wissen, dass ein Elektroautobrand die Feuersbrunst verursacht habe und bezeichnete Elektroautos als „Feuerbomben“. Nicht lange nach diesen maßlosen Bemerkungen kam das Gerücht auf, ein Tesla sei schuld. Diejenigen von uns bei CleanTechnica waren neugierig auf die Wahrheit dieser Behauptung, also haben wir uns an den regelmäßigen Leser Are Hansen, der in Norwegen lebt, gewandt, um zu sehen, was er herausfinden könnte.

Diesel, sagst du?

Innerhalb weniger Stunden meldete sich Are mit einem von Elbil, dem norwegischen Elektroautoverband, veröffentlichten Artikel, der den Rekord aufstellte. Die örtliche Polizei hat festgestellt, dass das Feuer in einem 2005er Opel Zafira. ausgebrochen ist dieselbetrieben Wagen. Der Besitzer war gerade aus dem Urlaub zurückgekehrt und bemerkte, dass Rauch unter der Motorhaube hervorkam, als er versuchte, ihn zu starten. Ein zweiter Startversuch führte zu Flammen, die den Opel vollständig erfassten, bevor sie auf andere in der Nähe geparkte Autos übergriffen.

Bild
Bild

Christina Bu, Generalsekretärin des norwegischen Elektroauto-Verbandes, hatte harte Worte für den Vertreter von Gjensidige. „Natürlich muss man einen Brand im Parkhaus befürchten, mit den schwerwiegenden Folgen von großen Autobränden. Aber diese Angst sollte für alle Autos gelten - da alle Autos brennen. Daher ist es sehr schade, wenn der Kommunikationsmanager bei Gjensidige den Eindruck erweckt, Elektroautos seien unsichere Brandbomben.

„Im Gegenteil, es ist sehr schwierig, mit externen Wärmequellen ein Feuer in einer Elektroautobatterie zu entfachen, und eventuelle Brände im Elektroauto entwickeln sich langsam. Man sollte auch nicht den Eindruck erwecken, dass die Feuerwehr nichts tun kann, wenn ein Elektroauto Feuer fängt“, sagte sie.

Und doch hält sich der Mythos, dass Elektroautos jeden Moment in Flammen aufgehen können, hartnäckig. Ahnungslose Leute, die Fehlinformationen verbreiten, helfen der Situation nicht.

Ein anderer Bericht von Elbil fügt hinzu, dass Diesel- und Benzinautos viermal häufiger Feuer fangen als Elektroautos. Wir haben in der Vergangenheit ähnliche Ergebnisse präsentiert. Der wichtigste Ratschlag von Elbil für Besitzer von Elektroautos ist, sicherzustellen, dass die Kabel zum Aufladen ihres Autos zu Hause die richtige Größe für die Aufgabe haben und von einem qualifizierten Elektriker installiert werden.

Dramatischer Anstieg der DC-Schnellladegeräte

Ladestationen für Elektroautos in Norwegen
Ladestationen für Elektroautos in Norwegen

Im vergangenen Jahr standen in Norwegen zu diesem Zeitpunkt 25 Ladestationen mit einer Leistung von 150 kW zur Verfügung. Heute hat sich diese Zahl auf 226 verachtfacht. Die Zahl der 50-kW-Ladegeräte ist um 29 % auf 1.366 und die Zahl der Tesla Supercharger um 37 % auf 770 gestiegen. Insgesamt gibt es 13.786 öffentliche EV-Ladegeräte in Norwegen, um rund 270.000 Elektroautos zu warten.

Dank einer großzügigen Regierungspolitik, die Elektroautos begünstigt, verfügt Norwegen über mehr Elektroautos pro Kopf als jedes andere Land, und die Größe seiner öffentlichen Ladeinfrastruktur wächst schnell genug, um mit der Anzahl der Elektroautos auf seinen Straßen Schritt zu halten.

Verbunden: Mehr als 150 Gasautobrände pro Tag - Können wir mit Batteriebränden in Elektroautos bitte Ernst machen?

Beliebt nach Thema