Inhaltsverzeichnis:

Tesla Highlights & Lowlights - Nachhaltige Energie
Tesla Highlights & Lowlights - Nachhaltige Energie

Video: Tesla Highlights & Lowlights - Nachhaltige Energie

Video: Tesla 2019 Shareholders Meeting: Extended Highlights. 2022, Dezember
Anonim

Tesla ist ein direkter Konkurrent von alten Luxusautomarken wie BMW und Mercedes-Benz sowie noch mehr Massenmarktmarken wie Honda und Toyota. Es unterscheidet sich von anderen Autoherstellern durch seinen beispiellosen Technologiefokus und die fortlaufenden technischen Updates. Aber erzählen Autolieferungen und aktuelle Produktionsquoten die ganze Tesla-Geschichte? Nein. Die Erzählung von Tesla 2019 sollte mit Nuancen durchzogen sein, die auch andere Bereiche des nachhaltigen Energieszenarios des Unternehmens untersuchen. Sehen wir uns einige dieser Produkte und Dienstleistungen von Tesla Energy an und überprüfen Sie ihre Entwicklung im Jahr 2019.

Bild
Bild

Einer der großen Durchbrüche in den letzten 10 Jahren war das Mainstreaming der Solarenergie, das sich von einer Forschungsanomalie, die in dunklen akademischen Räumen durchgeführt wurde, zu einer entwickelt hat, die mit wenig oder gar keiner staatlichen Unterstützung oder Finanzierung exponentiell wächst und oft die billigste Option für ist neue Stromerzeugung im Versorger-, Gewerbe- oder Privatbereich.

Bild
Bild

Tesla Energy ist einer der führenden Anbieter im Bereich nachhaltiger Energie in den USA. Es versorgt Haushalte, Unternehmen und Versorgungsunternehmen mit Strom, indem es Solarmodule, Solardächer und Batteriespeicherpakete namens Powerwalls, Powerpacks und Megapacks verkauft oder vermietet. The Motley Fool sagt, Tesla sei in den letzten zehn Jahren die beste Aktie mit Fokus auf erneuerbare Energien gewesen, da sie sich von „einem Nischenprodukt für kaufkräftige Käufer zu emissionsfreien Fahrzeugen für die Massen entwickelt hat. Darüber hinaus hat es in den Energiespeicher- und Solarmärkten Einzug gehalten.“Tatsächlich ist es die Nummer 1 basierend auf dem Aktienkurswachstum seit dem Börsengang. Hier sind die Aktienzuwächse der Top-5-Unternehmen seit ihren Börsengängen bis zur Veröffentlichung am 22. Dezember:

  1. Tesla - 1, 560 %
  2. NextEra-Energie - 555%
  3. SolarEdge - 344%
  4. Brookfield Erneuerbare Partner - 318%
  5. Enphase-Energie - 250%

The Motley Fool prognostiziert, dass die Tesla-Aktie mit einer wachsenden Zahl neuer Energieprodukte in der Entwicklung weiter steigen könnte.

Tesla-Chef Elon Musk stimmt dem zu. Er sagt, Tesla sei bereit für ein „wirklich verrücktes Wachstum, so weit in die Zukunft, wie ich es mir vorstellen kann. … Es wäre schwer zu überschätzen, inwieweit Tesla Energy in Zukunft ein wichtiger Teil von Teslas Aktivitäten sein wird.“

Während des Aktionärsaufrufs im dritten Quartal 2019 gab Kunal Girotra, Senior Director von Tesla Energy Operations, bekannt:

„Unser Solareinsatz stieg im letzten Quartal um fast 50 % und unser Energiespeichereinsatz, zu dem Powerwalls und Powerpacks gehören, stieg um 15 % auf ein Allzeithoch von 477 Megawattstunden. In den letzten drei Monaten haben wir Tesla Solar in Nordamerika neu eingeführt, indem wir unser Solarangebot in drei Größen – klein, mittel und groß – mit Transfer und Preisen auf der Website vereinfacht haben.“

Bild
Bild

Allein im vergangenen Jahr hat Tesla mit seinen aktuellen Speicherprodukten Powerwall und Powerpack mehr als 1 GWh an globaler Energiespeicherkapazität installiert, wodurch die globale Gesamtpräsenz des Unternehmens auf mehr als 2 GWh kumulierten Speicher erhöht wird. Bei Megapack scheint es möglich, dass sich diese Zahl in den kommenden Jahren weiter exponentiell beschleunigen wird.

Tesla Megapack Utility-Scale-Speicher: Eine Erfolgsgeschichte für nachhaltige Energie

nachhaltige Energie
nachhaltige Energie

Foto mit freundlicher Genehmigung von Tesla

Auf der COP25 erklärte Sverre Alvik, Programmdirektor für Energiewende bei DNV GL: „Die Energiewende, vor der wir in den kommenden Jahrzehnten stehen, ist bezahlbar. Tatsächlich ist das zukünftige Energiesystem nicht nur bezahlbar; es ist billiger als das Energiesystem, das wir heute haben.“

Batteriespeicher sind unerlässlich, wenn ein fiskalisch tragfähiger Übergang zu einem nachhaltigen globalen Stromnetz erfolgen soll. Um die weltweite Nachfrage nach massiven Batteriespeicherprojekten zu decken, hat Tesla ein neues Batterieprodukt speziell für Projekte im Versorgungsbereich entwickelt und entwickelt: das Megapack.

Jedes Tesla Megapack kommt vormontiert und vorgetestet in einem Gehäuse aus der Tesla Gigafactory – inklusive Batteriemodulen, bidirektionalen Wechselrichtern, einem Wärmemanagementsystem, einem AC-Hauptschalter und Steuerungen. Es ist keine Montage erforderlich. Um das Megapack „anzuheizen“, muss lediglich ein AC-Ausgang an die Baustellenverkabelung angeschlossen werden. Auf Standortebene benötigt Megapack 40 % weniger Platz und 10x weniger Teile als andere aktuelle Systeme auf dem Markt. Das hochdichte, modulare System kann 10x schneller installiert werden als aktuelle Systeme.

Unser eigenes Kyle Field berichtete kürzlich über ein neues 93-MWh-Tesla-Megapack-System, das in Alaska von der Homer Electric Association, Inc. installiert wurde. Das Megapack wird verwendet, um Strom direkt auszugleichen, der ansonsten eine Peaker-Anlage zum Zünden (und Verschmutzen) benötigt hätte. Das neue Batteriepaket wird im Kraftwerk Soldotna neben einer bestehenden erdgasbefeuerten GE LM 6000-Turbine installiert, die derzeit Strom für den Spitzenstromverbrauch in der Region liefert.

- CleanTechnica (@cleantechnica) 10. Dezember 2019

Tesla Powerwall & Powerpack

Die Tesla Powerwall kann Netzausfälle erkennen und im Bedarfsfall automatisch zur Hauptenergiequelle eines Hauses werden. Die Powerwall ist ein vollintegriertes AC-Batteriesystem für den privaten oder leichten gewerblichen Einsatz. Sein wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku bietet Energiespeicher für den solaren Eigenverbrauch, zeitbasierte Stromoptimierung und Strom-Backup. Die elektrische Schnittstelle von Powerwall bietet eine einfache Verbindung zu jedem Haus oder Gebäude. Sein kompaktes Design erreicht eine marktführende Energiedichte und ist einfach zu installieren, sodass Besitzer schnell die Vorteile einer zuverlässigen, sauberen Energie erkennen können.

Tesla stellt eine Willkommensbroschüre zur Verfügung, damit neue Powerwall-Besitzer eine praktische Referenz haben. Die Tesla Powerwall kostet etwa 6.700 US-Dollar (Einzelhandel), weitere 1.100 US-Dollar für das kürzlich aktualisierte Powerwall Backup Gateway 2 (siehe unten).

nachhaltige Energie
nachhaltige Energie

Fotoquelle: CleanTechnica-Screenshot des Fully Charged-Videos

Die Konnektivität des Powerwall Backup Gateway 2 ermöglicht es, mit dem Internet verbunden zu bleiben, um sich ändernde Strompreise, Energierichtlinien und sogar das Wetter im Auge zu behalten. Um die Kaufrechnung zu vervollständigen, fügen Sie die Installation hinzu, die je nach Komplexität des lokalen Prozesses zwischen 1.000 und 3.000 USD liegt.

Während des Tesla-Aktionärsgesprächs im dritten Quartal erklärte Musk, dass die Powerwall …

„gibt Ihnen Schutz vor Stromausfall, damit Sie im Falle eines rollenden Stromausfalls Energiesicherheit haben. Oder wenn der Strom aus irgendeinem Grund ausfällt, was insbesondere in Kalifornien ein langfristiges systemisches Problem zu sein scheint. Ich denke, dass (die Powerwall) definitiv als bedeutende Bereicherung für jedes Zuhause angesehen werden wird.“

Bild
Bild

Das Powerpack enthält 16 einzelne Batterie-Pods mit jeweils einem isolierten DC-DC-Wandler. Die Pod-Architektur und die integrierte Leistungselektronik optimieren die Leistung im gesamten Array und ermöglichen jederzeit einen Austausch. Das Powerpack-System passt sich dem Platz-, Strom- und Energiebedarf von Standorten von kleinen Gewerbebetrieben bis hin zu regionalen Versorgungsunternehmen an. Es kann in verschiedenen Anordnungen konfiguriert werden und bietet im Vergleich zu Mitbewerbern eine erhöhte Modularität.

Wie kommt es, dass Tesla bei all dem Potenzial innerhalb der Powerwall und des Powerpacks 2019 nicht intensiver auf diese wichtigen Komponenten des Gesamtgeschäftsplans eingegangen ist? Musk reflektierte während des Anrufs der Investoren im dritten Quartal 2019, dass das Unternehmen beschlossen hat, …

„[Umleiten] Ressourcen von überall im Unternehmen und wenden sie auf die Produktion von Model 3 an – indem wir die Produktionsrampe für das Model 3 reparieren und das Design des Model 3 vereinfachen hat Tesla Energy die Technik und andere Ressourcen entzogen und sogar die Zellproduktionslinien, die für Powerwall und Powerpack gedacht waren, auf das Auto umgeleitet, weil wir nicht genug Zellen hatten.“

Hoffentlich wird 2020 das Jahr sein, in dem die Produktion von Model 3 fast formelhaft ist und Tesla Energy die F&E-Finanzierung und Aufmerksamkeit erhält, die es verdient.

Bild
Bild

Nachhaltige Energie: Solarglasdach & Buffalo Gigafactory

Im Jahr 2016 kündigte Tesla an, SolarCity im Rahmen einer 2,6-Milliarden-Dollar-Fusion zu übernehmen. CEO Elon Musk arbeitet weiter daran, die Division zu stabilisieren, deren Umsatz einen Berg runter rutschte und die Einnahmen mit ihnen gingen. Tesla sieht sich einer Aktionärsklage von verärgerten Investoren gegenüber, die behaupten, der Kauf von SolarCity sei ein strategischer Fehler gewesen, der nur dazu gedacht war, seine Cousins ​​​​zu retten, und dass Musk die Aktionäre getäuscht habe. Eine Zusammenarbeit mit Home Depot verpuffte, und da nur wenige Solardachziegel verfügbar sind und das Angebot an Powerwall-Haushaltsbatterien stark eingeschränkt ist, haben die Verkäufe nicht mit der anfänglichen Begeisterung erreicht.

Eine neue Version 3 seiner gläsernen Solardachziegel wurde 2019 während eines Webcasts im Oktober vorgestellt. Teslas Vizepräsident für Technologie, Drew Baglino, sagte in dem Anruf, dass das neue Solardach andere Materialien und weniger Teile als frühere Versionen verwendet, was die Installation erleichtert.

Bild
Bild

Tesla Solar Roof V2 wird auf dem Haus eines CleanTechnica-Autors installiert, das nach einem Brand im Thomas Fire im Dezember 2017 wieder aufgebaut wird. Fotos von Chuck Field, CleanTechnica

Bild
Bild

Teslas Mission ist es, den weltweiten Übergang zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen. Solarenergie ist für diese Ziele von entscheidender Bedeutung. Das neue Tesla-Dach, eine Kombination aus Solarzellen und Spezialglas, wird in seiner Buffalo Gigafactory produziert. Der Bundesstaat New York investierte 750 Millionen US-Dollar an Steuergeldern, um die Fabrik im Austausch für die Schaffung von 1.460 Arbeitsplätzen bis April 2020 zu rehabilitieren. Sollte Tesla diese Ziele für die Schaffung von Arbeitsplätzen nicht erreichen, würde ihm eine Strafe von 41,2 Millionen US-Dollar drohen.

Aber bei Tesla keimt die Hoffnung ewig. Im letzten Monat oder so hat das Unternehmen zahlreiche Einträge und Einstellungsveranstaltungen für neue Tesla-Solarglas-Installateure im ganzen Land veröffentlicht. Die Produkte werden im Werk in Fremont unter mehreren Überdachungen getestet, um sie vor schlechtem Wetter und vorbeiziehenden Drohnen zu schützen. Die Erstinstallation der Version 3 des Solarglass-Dachs in Kalifornien ist abgeschlossen.

Sollte Tesla in der Lage sein, seine ursprünglichen Probleme in dieser Sparte zu lösen, wird das Solarglasdach von entscheidender Bedeutung für das Gesamtfinanzbild des Unternehmens sein, beginnend mit der einfachen Gleichung, dass das Produkt unter den Kosten eines durchschnittlichen neuen Dachs zuzüglich der Kosten für die Strom, den das Haus über 1–2 Jahrzehnte braucht. Die Tesla Dachziegel haben eine Garantie von 25 Jahren.

Abschließende Gedanken

Sicherlich wirft der Übergang zu 100 % erneuerbarer Energie einige tiefgreifende Fragen auf, da sich die Gesellschaft vom Leben abwendet, das sich um fossile Brennstoffe dreht. Herausforderungen werden sich im Zusammenhang mit der Unterbrechung von Quellen, der Notwendigkeit von Speicher- und Netzneugestaltungen und den Schwierigkeiten bei der Elektrifizierung des Schwerverkehrs und vieler industrieller Prozesse ergeben. Für all das haben wir jedoch die Technologie, die wir heute brauchen.

Die Zeichen stehen günstig für einen konsequenteren Tesla Energy-Fokus, in dem ein nachhaltiges Energie-Ökosystem Hausbesitzern, Unternehmen und Versorgungsunternehmen die Erzeugung, Speicherung und den Verbrauch erneuerbarer Energie ermöglichen wird. Immerhin hat Tesla mit dem vollelektrischen Transport den Weg geebnet. Warum nicht nachhaltige Energie?

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2003 besteht die Mission von Tesla darin, den weltweiten Übergang zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen. Zuletzt war die Tesla-Aktie seit der Veröffentlichung der Ergebnisse des Unternehmens für das dritte Quartal Ende Oktober stark und ist um mehr als 30 % gestiegen. Wie viel von diesem Wert quantifiziert die potenzielle Zukunft von Tesla Energy?

Beliebt nach Thema