Segway Bringt Anfang 2020 Zwei Elektrische Dirt Bikes Auf Den Markt
Segway Bringt Anfang 2020 Zwei Elektrische Dirt Bikes Auf Den Markt

Video: Segway Bringt Anfang 2020 Zwei Elektrische Dirt Bikes Auf Den Markt

Video: I BOUGHT the CHEAPEST ELECTRIC dirt bike on Amazon 2022, Dezember
Anonim

Seit dem Debüt des Segway-Personentransporters im Jahr 2001 hat sich die Segway-Produktlinie mit Angeboten wie einem Kinderfahrrad, Rollern, einem Go-Kart, Elektro-Skates und einem Einrad erheblich erweitert. In diesem Jahr bringt das Unternehmen in den ersten Monaten des Jahres 2020 zwei neue elektrische Dirtbikes auf den Markt.

Segway elektrisches Dirtbike
Segway elektrisches Dirtbike

Die beiden neuen Bikes sind das X160 und das X260. Der X160 ist der kleinere mit 17-Zoll-Rädern. Es hat eine vorhergesagte Reichweite von 40,4 Meilen (65 km) und eine Höchstgeschwindigkeit von 31 mph (50 km/h). Mit einem Preis von 3.000 US-Dollar kostet es 1.500 US-Dollar weniger als das größere, leistungsstärkere X260 mit einem Preisschild von 4.500 US-Dollar. Die Reichweite dieses Dirtbikes beträgt 74-75 Meilen (120 km) und es hat eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 46 mph (74 km/h).

Der leistungsstärkere, der X260, hat einen 5-kW-Motor. Segway sagt, dass dieses Dirtbike in etwa 4 Sekunden von 0 auf 31 mph (50 km/h) beschleunigen kann. Eine vollständige Aufladung kann in 4 Stunden abgeschlossen sein und die Batterien können ausgetauscht werden, um längere Fahrten zu ermöglichen.

Segway elektrisches Dirtbike
Segway elektrisches Dirtbike

Derzeit sind die meisten Dirtbikes gasbetrieben. Gasmotoren produzieren Abgase, die Treibhausgase und Luftverschmutzung enthalten, die für die menschliche Gesundheit schädlich sind. Dirtbikes sind normalerweise nicht für den praktischen Gebrauch auf Straßen, Autobahnen und Autobahnen zur und von der Arbeit oder zum Abholen von Lebensmitteln geeignet. Sie werden normalerweise für Offroad-Spaß verwendet, wie Trail- und Dünenfahrten, Matsch und so weiter. Sie können auch für einige Feldarbeiten verwendet werden, z. B. auf Farmen oder Ranches.

Auch benzinbetriebene Dirtbikes sind in der Regel laut, so dass es ein Problem mit der Lärmbelästigung gibt. Wenn Sie schon einmal in der Nähe eines Bereichs waren, in dem Menschen damit fahren, kann die Lärmbelästigung irritierend sein. Wenn gasbetriebene Dirtbikes in Nationalparks, State Parks oder County Parks mit Wildtieren gefahren werden, kann die Lärmbelästigung Wildtiere weit wegtreiben und ihre normalen Bewegungen stören. In diesem Fall können sie möglicherweise nicht so leicht nach Nahrung suchen oder schlafen. Sie können auch unnatürlich gestresst werden.

Das Fahren eines elektrischen Dirtbikes verursacht keine direkten Treibhausgasemissionen und keine Lärmbelästigung. Je nachdem, wo Sie sich befinden und wie Sie ein Elektrofahrzeug aufladen, können einige Treibhausgasemissionen entstehen. Viele Versorgungsunternehmen beziehen Strom aus Kohle- und Erdgaskraftwerken. Es gibt jedoch einige Bundesstaaten, wie Oregon und Washington, die viel Strom aus Wasserkraft produzieren. Kaliforniens Energiemix umfasst Wasserkraft, Sonne, Wind und Geothermie. Wenn Sie also in diesen Staaten ein elektrisches Dirtbike verwenden, sind die CO2-Emissionen viel geringer als bei einem benzinbetriebenen Dirtbike. Hat ein Gas-Dirt-Bike einen 2-Takt-Motor, sind die Emissionen noch höher als bei 4-Takt-Motoren.

Die giftigen Emissionen und die Lärmbelästigung von Gas-Dirtbikes sind der Grund, warum diese neuen elektrischen Dirtbikes wichtig sind.

Beliebt nach Thema