Flottenbesitzer In Südkalifornien Lernen, Wie Man Elektrisch Fährt
Flottenbesitzer In Südkalifornien Lernen, Wie Man Elektrisch Fährt

Video: Flottenbesitzer In Südkalifornien Lernen, Wie Man Elektrisch Fährt

Video: Prof. Martin Doppelbauer - Sonne im Tank: Das Auto wird neu erfunden 2022, Dezember
Anonim

Ursprünglich veröffentlicht auf Energized.Edison.

von Paul Griffo

Das Charge Ready Transport Program von SCE hilft Kunden, mehr als 8.000 Lkw und Industriefahrzeuge aufzuladen.

Bild
Bild

Bildnachweis: Penske Lkw-Leasing

IRWINDALE, Kalifornien - Flottenbesitzer von Lastkraftwagen und Nutzfahrzeugen aus der Region kamen vor kurzem in Irwindale zusammen, um von einem neuen Edison-Programm in Südkalifornien zu erfahren, das ihnen helfen kann, von fossilen Brennstoffen auf saubere elektrische Verkehrsmittel umzusteigen.

SCE hat Charge Ready Transport ins Leben gerufen, ein Programm, das darauf abzielt, Ladestationen für mittlere und schwere Elektrofahrzeuge an mindestens 870 Gewerbestandorten innerhalb des 50.000 Quadratmeilen großen Versorgungsgebiets des Versorgungsunternehmens hinzuzufügen. Die jüngste Veranstaltung half dabei, den lokalen Flottenbesitzern Details des Programms und des Registrierungsprozesses zu erklären.

„Dieses Programm ist speziell auf Südkalifornien zugeschnitten, wo die Warenbewegungsbranche für die Wirtschaft von entscheidender Bedeutung ist, aber auch eine Hauptquelle für Treibhausgasemissionen und Luftverschmutzung ist“, sagte Katie Sloan, SCE-Direktorin für eMobility.

Ein besonderer Fokus werde auf die Elektrifizierung von Fahrzeugen in Gemeinden gelegt, die am stärksten von der Verschmutzung durch mittelschwere und schwere Transportmittel betroffen seien, sagte sie.

Das 356-Millionen-Dollar-Programm ist dem erfolgreichen Charge Ready-Pilotprojekt von SCE für die Ladestationsinfrastruktur für Elektro-Pkw nachempfunden. Im Rahmen des neuen Programms plant SCE, über einen Zeitraum von fünf Jahren eine Infrastruktur zur Unterstützung von mindestens 8.490 Industriefahrzeugen zu installieren. Für bestimmte Kunden wie Schulbusunternehmen und Verkehrsbetriebe bietet das Programm auch Rabatte für den Kauf von Ladestationen.

„Sauberer Verkehr und saubere Energie werden untrennbar miteinander verbunden, und zwar so sehr, dass die Elektrifizierung des Verkehrs ein zentraler Bestandteil unserer Vision für eine saubere Energiezukunft ist“, sagte Caroline Choi, Senior Vice President of Corporate Affairs bei Edison International und SCE. „Unsere Vision sieht bis 2030 mehr als 7 Millionen Elektrofahrzeuge auf den Straßen Kaliforniens vor, aber wir müssen mehr als nur Pkw elektrifizieren.“

Choi stellte fest, dass der Transportsektor enorme Fortschritte gemacht hat, aber immer noch die Hälfte der schädlichen Treibhausgasemissionen Kaliforniens verursacht, wenn man die Raffination von Kraftstoff einbezieht, und mehr als 80% der Luftverschmutzung des Staates.

Bild
Bild

Die auf der Veranstaltung vertretene Penske Truck Leasing ist ein Unternehmen, das bei der Elektrifizierung seines Fuhrparks Fortschritte gemacht hat.

„Penske baut seine Elektroflotte und Infrastruktur weiter aus, um unseren Kunden die effektivsten Fahrzeugtechnologien zu bieten“, sagte Andrew Cullen, Senior Vice President of Fuels and Facilities bei Penske. „Incentive-Programme wie Charge Ready Transport werden maßgeblich dazu beitragen, die Zukunft der Mobilität mitzugestalten, und wir beabsichtigen, unsere Versorgungspartner dabei zu unterstützen, diese Programme auf den Markt zu bringen.“

Das in Pennsylvania ansässige Unternehmen hat kürzlich 14 Schnellladegeräte an fünf seiner Standorte in Südkalifornien hinzugefügt. Die Schnellladegeräte werden 20 schwere Daimler-Lkw unterstützen, die Penske in diesem Jahr in Kalifornien und im pazifischen Nordwesten in Dienst stellt.

Charge Ready Transport gehört zu einer Reihe von Charge Ready-Piloten und -Programmen, die SCE einführt, um mittelschwere und schwere Lastkraftwagen, Hafenausrüstung und andere Industriefahrzeuge sowie öffentliches und häusliches Laden für Autos zu unterstützen.

Bei der Veranstaltung waren Foothill Transit und Porterville Transit, zwei Agenturen, die an einem kleineren Infrastruktur-Pilotprojekt für Nahverkehrsbusse teilnehmen. Im vergangenen Jahr unterzeichnete Foothill im Rahmen des Pilotprojekts eine Vereinbarung mit SCE über die Installation einer Reihe von Elektrobus-Ladestationen für die 14 emissionsfreien Plug-in-Elektrobusse. In Porterville installiert SCE eine Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, um 10 neue Elektrobusse zu unterstützen.

SCE plant außerdem, sein erfolgreiches Charge Ready-Programm für Pkw auszuweiten, um eine Infrastruktur für 48.000 EV-Ladegeräte an Arbeitsplätzen, Schulen, Gemeindezentren, Zielzentren und anderen Orten bereitzustellen, an denen Menschen für längere Zeit parken.

Bild
Bild

Porterville Transit nahm am Pilotprojekt Charge Ready Transport von SCE teil.

Bild
Bild

Das Pilotprojekt Charge Ready Transport Bus von SCE wird dazu beitragen, 14 Ladestationen für die neuen Elektrobusse der Flotte von Foothill Transit hinzuzufügen.

Beliebt nach Thema