Texas Cooperatives Vereinbaren Den Kauf Von 7 MW Solarenergie Im Verteilungsmaßstab
Texas Cooperatives Vereinbaren Den Kauf Von 7 MW Solarenergie Im Verteilungsmaßstab

Video: Texas Cooperatives Vereinbaren Den Kauf Von 7 MW Solarenergie Im Verteilungsmaßstab

Video: Photovoltaik durchgerechnet: Kosten vs. Sparpotenzial 2022, Dezember
Anonim

Ursprünglich auf der Website des Rocky Mountain Institute veröffentlicht.

Innovative Vereinbarung wird Kunden helfen, saubere Energie zu wettbewerbsfähigen Preisen zu gewinnen und gleichzeitig die Widerstandsfähigkeit des lokalen Stromnetzes zu stärken

  • RMI kündigt e-Lab Forge: Texas 2019-Veranstaltung vom 16. bis 18. September an, um die lokale Beschaffung neuer sauberer Energietechnologien zu unterstützen
  • Enthüllt auch das neue Solar Procurement Framework-Portal, das eine benutzerfreundliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für potenzielle Käufer von Solarprojekten im Vertriebsmaßstab bietet

AUSTIN, Texas, 21. Mai-Fünf Stromverteilungskooperativen in Texas haben Vereinbarungen zum Kauf von 7 Megawatt (MW-DC) Solarstromerzeugung im Verteilungsmaßstab unterzeichnet, um ihren Mitgliedern eine verbesserte Versorgung mit kostengünstiger und sauberer Energie zu bieten und gleichzeitig die lokale Systemstabilität zu erhöhen.

Alle Arrays sollen bis Juni 2020 in Betrieb gehen. Zu den Käufern gehören Bartlett Electric Cooperative, Comanche Electric Cooperative, Heart of Texas Electric Cooperative. Die Projekte werden vom kanadischen Entwickler für erneuerbare Energien Saturn Power Corporation entwickelt, gebaut, betrieben und betrieben. die Energie an die Genossenschaften über 20-jährige Stromabnahmeverträge verkaufen wird. Saturn Power hat 200 MW an Wind-, Solar- und Batteriespeicherprojekten entwickelt und beauftragt und wurde im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens ausgewählt, das das Rocky Mountain Institute als Käufervertreter leitete.

Die Solaranlagen für jeden der Käufer werden in den Verteilungssystemen der Genossenschaften platziert, wodurch die Nachfragegebühren des Energy Reliability Council of Texas (ERCOT) und die Gebühren für die Erzeugungskapazität von ihren Erzeugungs- und Übertragungsanbietern vermieden werden. In Anbetracht dieser Einsparungen bei den Demand Chargen zusätzlich zu dem niedrigen Preis der erzeugten Solarenergie glaubt RMI, dass das Portfolio an Solarsystemen den Käufern einen höheren Gesamtwert bieten wird als eine Solaranlage im Versorgungsmaßstab.

„Die Entwicklung dieser Solarenergieanlagen ist für unsere Mitglieder sehr sinnvoll“, sagte Bryan Lightfoot, General Manager und CEO von Bartlett Electric Cooperative. „Wir werden unserer Gemeinde nicht nur sauberere, lokal bezogene Energie liefern und unser Netz härten, sondern wir erwarten auch, während der Lebensdauer dieser Projekte Geld zu sparen, indem wir autarker werden.“

Bundesweit wenden sich Stromgenossenschaften zunehmend der Solarenergie im Verteilermaßstab zu. Solarsysteme im Verteilungsmaßstab wie diese texanischen Projekte haben den Vorteil, dass sie groß genug sind, um durch Skaleneffekte auf niedrige Kosten zugreifen zu können, und klein genug, um effizient mit Verteilungssystemen verbunden zu werden und Nachfragegebühren auszugleichen. Stromgenossenschaften können auch lokale Verbindungen nutzen, um den Entwicklungsprozess zu erleichtern und die Kosten weiter zu senken. Zu den Teilsektoren des vertriebsorientierten Solarsegments gehören sowohl Shared Solar, bei dem die Gemeindemitglieder direkt Kapazität oder Energie beziehen, als auch die energieversorgungsgeführte Entwicklung von 0,5–10 MW-Projekten im Verteilnetz.

„Wir freuen uns sehr über dieses Projekt und freuen uns darauf, starke, langfristige Beziehungen zu den Stromgenossenschaften aufzubauen“, sagte Doug Wagner, Präsident und CEO von Saturn Power. „Saturn Power baut seine Reichweite auf dem US-Markt für erneuerbare Energien weiter aus und wir sind stolz darauf, den Einwohnern von Texas sauberen, erschwinglichen und erneuerbaren Strom liefern zu können.“

RMI arbeitet mit Gemeinden, Versorgungsunternehmen, Unternehmenskäufern und Solarentwicklern zusammen, um einen transparenteren, standardisierten Ansatz zu entwickeln, um den Marktzugang für Solaranlagen im Distributionsmaßstab zu erweitern. Die Organisation erweitert auch kontinuierlich ihr Netzwerk, um sowohl das Bewusstsein für die Vorteile dieser Technologie zu schärfen als auch den Prozess zu vereinfachen, um den Interessengruppen zu helfen, herauszufinden, wie Solarenergie im Verteilungsmaßstab dazu beitragen kann, die Stromkosten zu senken und eine sauberere und widerstandsfähigere Energieversorgung ins Netz zu bringen.

„Es war eine Freude, mit dieser Gruppe engagierter Genossenschaften zusammenzuarbeiten, um ein gemeinsames Verständnis des Wertes zu entwickeln, den die Solarstromerzeugung vor Ort auf dem ERCOT-Markt bieten kann“, sagte Jason Prince, ein leitender Mitarbeiter bei RMI, der bei der Koordinierung der Vereinbarung mitwirkte. „Diese erste Tranche von Verträgen, die im Rahmen unseres Ausschreibungsverfahrens ausgeführt wurden, bietet einen hervorragenden Präzedenzfall für weitere Beschaffungen.“

Bild
Bild

Texas ist aus einer Reihe von Gründen ein besonders attraktiver Markt für die Solarentwicklung im Vertriebsmaßstab, darunter die starken Solarressourcen des Staates und die hohe Pro-Kopf-Kohlenstoffintensität. Zusätzlich zu den heute angekündigten Entwicklungen befinden sich RMI und Partner im Staat in späten Gesprächen, um zusätzliche Solarbeschaffungen im Vertriebsmaßstab zu erleichtern.

RMI wird auch das Energy Innovation Lab (e-Lab) Forge: Texas 2019 einberufen, einen Workshop, der nur auf Einladung möglich ist, um innovative Projekte für saubere Energie im Lone Star State voranzutreiben. Das vom 16. bis 18. September in Austin geplante e-Lab Texas wird Teams zusammenbringen, die an wirkungsvollen, skalierbaren Ideen und Projekten in den Bereichen Solarenergie, Batteriespeicher und andere dezentrale saubere Energielösungen arbeiten. Die dynamische zweieinhalbtägige Arbeitssitzung wird bis zu sieben Teams mit den potenzialstärksten Ideen und Projekten aus dem ganzen Bundesstaat beherbergen. Ausgebildete Moderatoren und technische Experten führen Teams durch effektive kollaborative Prozesse und bieten individuelles Coaching, Training und Feedback, um das einzigartige Projekt jedes Teams zu unterstützen.

Zusätzlich zu seiner Arbeit in Texas hat RMI direkt mit Stromgenossenschaften in Colorado, New Mexico und North Carolina sowie Gemeinden im Bundesstaat New York zusammengearbeitet, um Solaranlagen im Verteilungsmaßstab für die Anwohner zu entwickeln.

Beliebt nach Thema